1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finanzagent HILFE

Dieses Thema im Forum "Finanz- und Warenagenten" wurde erstellt von Sid1986, 15 Januar 2010.

  1. Sid1986

    Sid1986 Frisch registriert

    Hallo,

    ich bin leider Anfang 2009 opfer aber auch täter geworden.
    Ich wurde unbewusst aus leichtsinnigkeit zum Finanzagent.
    Ich habe mein Konto für eine angebliche Firma zur Verfügung gestellt, da der Firma angeblich die Auslandsüberweisungen zu teuer wären. :wall:

    Doch ich hatte bei der Sache ein komisches gefühl und habe nach 4-5Tagen meinen Online-Banking kontrolliert und sah otopische Summen auf meinem Konto als Zahlungseingang und Ausgang.
    Ich ging sofort zur Bank um alles Sperren zu lassen.

    Einen Tag später bekam ich schon eine Info der Kriminalpolizei das ich einer für die Bekannte Abzoge zum Opfer gefallen bin und mich dringend bei Ihnen zur Aussage melden soll.

    Als ich vor Ort bei der Polizei war und der Sachbearbeiter mir alles erklärte..wurde mir bewusst in was für einer sch...:( ich stecke!!!
    Der Typ der mich angeschrieben hat, hat dies mit weiteren 4Personen gemacht. Allein über mein Konto sind in den 5Tagen "unbewusst" ca. 70.000€ geflossen. :-?

    Der Sachbearbeiter teilte mir mit das ein Strafverfahren gegen mich wegen Betruges eröffnet wird und das es sein kann das ich zusätzlich Zivilrechtlich belangt werde und auf dieses Schulden wahrscheinlich sitzen bleibe.

    Im Dez.2009 habe ich Post bekommen das dass Strafverfahren gegen ich eingestellt wird.

    Problem jetzt:
    Der Typ der mich abgezogt hat-hatte wohl eine Ebay-Firma und ungefähr 200Käufer haben eine Gesamtsumme von 70000€ auf mein Konto überwiesen die er wiederraum auf ein Konto im Ausland transportiert hat.

    Jetzt habe ich von der Ersten-Gläubigerin und Ihrem Rechtsanwalt Post bekommen, da ich das Geld innerhalb von einer Woche überweisen soll.

    Kann ich mich dagengen währen?
    Ich habe weder Geld um die einzelen Kleinen Summen zu begleichen noch den Gesamtbetrag von 70000€!!!

    Kann mir irgend jemand helfen oder tipps geben an wen ich mich wenden kann, da ich bisher keinen Anwalt habe. und mit meinen Jungen 23Jahren nicht mehr weiter weiß!!!! :cry:
     
  2. haudraufundschluss

    haudraufundschluss Moderator Mitarbeiter

    AW: Finanzagent HILFE

    Die Auskunft des Polizeibeamten dürfte in etwa zutreffen. Leider gibt es bei solchen Sachverhalten keine Tipps und allgemeinen Regeln, die Dir weiterhelfen könnten. Insofern bleibt Dir tatsächlich nur der Weg zum Anwalt. Alles andere macht da keinen Sinn.
     
  3. Schiebedach

    Schiebedach Frisch registriert

    AW: Finanzagent HILFE

    Was für eine Kontoform hast Du eigendlich?
    Hast Du dem Typen, der Dich verleitet hat, etwa Deine Pin-Nummer mitgeteilt, so daß er von Deinem Konto Geld abheben konnte oder wäre dazu eine Unterschrift von Dir erforderlich gewesen, so daß die Bank ein Mitverschulden treffen könnte?
     
  4. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    AW: Finanzagent HILFE

    Ich vermute mal, er hat abgehoben und mit Western Union überwiesen.

    Die eigentlichen Betreiber dieser betrügerischen Shops sind rumänische Vlads oder auch Russkis, die da meistens hinterstecken.

    Die Mithaftung der Banken hat in den mir bekannten Fällen nur bei Phishing-Opfern gegriffen, nicht aber bei Finanzagenten (Mulis). So weit ich weiß, kommen die Mulis nicht aus der Haftung raus.

    Anwalt fragen. Wenn man wenig Geld hat, kann man sich einen Beratungsschein vom Amtsgericht holen.

    Wenn es um eine so hohe Schadenssumme geht, kann es sein, dass man eine Privatinsolvenz ins Auge fassen muss.
     
  5. AW: Finanzagent HILFE

    Hallo, ich arbeite an einem TV-Beitrag zu diesem Thema. Ich freue mich, wenn Sie mich einmal kontaktieren könnten unter ****@gmx.de. Danke!
     
  6. technofreak

    technofreak Forenveteran

Diese Seite empfehlen