1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fake ? Angeblich Urteil zu Gunsten von Veripay (Kreditkartenabxx..)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von passer, 14 November 2017.

  1. passer

    passer Mitglied

  2. Rüdiger Kunz

    Rüdiger Kunz Forenveteran

    Das würde ich mir gern hier archivieren wollen, bevor es dort vielleicht nimmer steht:

     
  3. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Ich vermute mal nicht, aber:
    ...nix genaues weiß man nicht aber es es ist durchaus denkbar, dass hier auch Ermittlungsdefizite vorliegen könnten, die diese Geschäftsleute nun zu ihren Gunsten ausschlachten.

    Ist schon witzig, wenn ein nur schwer zu lokalisierendes Firmenkonglomerat für sich in Anspruch nimmt, dass die Behörden nicht hinreichend be- und entlastendes Material erhoben und gewürdigt hätten.
     
    Goblin gefällt das.
  4. Nanni

    Nanni Frisch registriert

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass es sich hier um ein Trophäenurteil handelt. Wäre ja nicht das erste Mal.
    Die Frage ist ja auch, ob die Angerufenen der Gesprächsaufzeichnung im Vorfeld zugestimmt haben oder ob widerrechtlich aufgezeichnet wurde. Nur die Bekanntgabe der Aufzeichnung reicht eben nicht.
     
    Goblin gefällt das.
  5. dr.hack

    dr.hack Frisch registriert

    ein trophäenurteil in einem Strafverfahren halte ich für eine aberwitzige idee?

     
    Goblin gefällt das.
  6. Nicko1998

    Nicko1998 Sehr aktiv

    Goblin gefällt das.
  7. Goblin

    Goblin Sehr aktiv

    Dass Recht nichts mit Gerechtigkeit zu tun hat,wissen wir alle. Dass die gesamte Justiz mit ihren Ritualen,Sprüchen,Talaren etc. nur das Kaperletheater der Reichen und Mächtigen für das Restvolk ist,sollte auch jedem klar sein,außer natürlich den Beteiligten selbst,gerade im Berufsumfeld von Richtern und Staatsanwälten,die sich für derart unfehlbar und vor allem moralisch überlegen halten,dass man nur den Kopf schütteln kann über diese Kombination von Dummheit und Überheblichkeit

    Ich glaube fest daran,dass die absolute Unfähigkeit zu Eigenreflexion und Selbstkritik unabdingbare Voraussetzung für die Einstellung als Richter oder Staatsanwalt ist...
     
    klausp und Reducal gefällt das.
  8. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Super ausgeführt, Goblin! Spricht mir total aus der Seele, da ich gerade so einige Grabenkämpfe erleben muss.
     
    Goblin gefällt das.

Diese Seite empfehlen