w*w.zin-service.eu Lastschrift

katzenjens

Mitglied
Hallo,

anscheinend gibt es mal wieder einen Versuch, Leuten unbemerkt das Geld aus der Tasche zu ziehen. Einen Kollegen von mir hat es auch erwischt.


Bei flüchtigen Lesen denkt man das es Zinsen sind. Möchte nicht wissen, wie viele das nicht bemerken. In Wirklichkeit ist das ein Beitrag für Domains bzw. Webhosting der Firma w*w.zin-service.eu (Zentrale Internet Network Service Ltd.). Allerdings hat sich mein Kollege niemals dort angemeldet. Google findet inzwischen auch mehrere "Nicht-Kunden". Die Aufmachung der Lastschrift ist auf jeden Fall pfiffig gemacht.

Die Angebote und die Aufmachung auf der Homepage sind derart "komisch" und auch preislich unattraktiv, dass sich niemand direkt anmelden würde. Zudem das Anmeldeformular ungeschützt ist sowie AGBs und Impressum "interessant".

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob Name und Adresse sowie Telefonnummer bei den Domaindaten zu der Person gehören. Daher kann ich jeden Betroffenen raten, welcher definitiv keinen Vertrag abgeschlossen hat, zum einen die Lastschrift zurückbuchen zu lassen und bei der Polizei eine Anzeige aufzugeben. Je schneller die Behörden reagieren, umso schneller kann dem Spuk ein Ende gesetzt werden. Mein Kollege hat übrigens auch ne EMail an den Anbieter geschickt, welche bis jetzt unbeantwortet ist.

Viele Grüße,
Jens
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

[edit]
@Reducal (nach unten). Ja, habe ich auch gesehen, auch die Webseite verschweigt nichts. Ich hatte zuerst einen Tippfehler und fand keine Domain, daher hab ich mal gekuckt. War aber mein Fehler. Sorry.
Die Firma ist in UK registriert (bei g* limited)
http://www.simplycreditreports.com/company/ZENTRALE-INTERNET-NETWORK-SERVICE-LIMITED.html
(als deutsche Niederlassung ist es ja offenbar in Arbeit)
Ist alles ganz offen und unversteckt, I*Z* ist auch director der ltd
http://www.ukdata.com/creditreports/viewDirectorDetails.do?directorId=18276274
also: recht offene Firmenstruktur und nichts von dieser Seite Ungewöhnliches.
Einfach mal dort nachfragen?
 

Reducal

Forenveteran
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Du gibst jetzt hier einen Hinweis darauf, dass womöglich der Anbieter etwas Schindluder treiben könnte. Was ist, wenn in Wirklichkeit die Adress- und Kontodaten deines Freundes von einem bislang unbekannten missbraucht wurden und der eigentliche Geschädigte dieser Anbieter ist?

In einem Popup stand soeben folgendes:
Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher!
aufgrund der Umstellung unseres Zahlungssystem mit einem Fremddienstleister kam es bei einigen Kunden zu erhöhten Problemen bzw. Unsicherheiten bezüglich der Lastschriften.

Steht auf Ihrer Lastschrift- oder Kreditkartenabrechung ZINS Service???

Sollten Sie ein Problem mit der Abrechnung oder Zuordnung Ihrer Abbuchung mit dem o. g. Hinweis haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Dies hilft unnötige Kosten zu vermeiden, die dadurch resultieren, dass Rückbuchungen aufgrund von Missverständnissen verannlasst werden.

Unser freundlicher Customer-Service steht Ihnen bei allen Fragen rund um die Transaktionen per Email unter info[at]zin-service.eu zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns eine Email. Unsere Kundenberater werden sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte hinterlassen Sie in der Email Ihre Telefonnummer und Ihren vollständigen Namen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Service-Team von Z.I.N.S. Ltd.
 

katzenjens

Mitglied
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Hallo,

@reducal
Meine Vermutungen (nicht Anschuldigungen) beruhen auf der Aufmachung der Homepage und vor allem auf die Aufmachung des Lastschriftauftrags. Zum anderen ist momentan nix bei Google zu finden ausser die Beiträge im EBay und Baby-Forum. Da auf der Webseite des Anbieters keine robots.txt zu finden ist, kann diese Webseite noch nicht lange online sein. Was auch in meinen Augen "komisch" ist, dass die Webseite bei 1&1 inkl. Bannertausch gehostet ist. Ich gebe Dir natürlich recht, dass Dritte einfach mit fremden Kundennamen und Kontodaten Produkte bestellt haben. Es sollte ein leichtes sein, dieses herauszufinden, da mein Kollege angeblich eine Domain beantragt hat. nur ist es bis heute noch zu keinem Kontakt gekommen. Die Info auf der Homepage mit dem Lastschrifthinweis ist auch erst seit Mittwoch dort zu finden. Vorher gab es nicht einmal eine Kontaktemail, nur das Kontaktformular.

Aber ich bleibe dabei, es sieht alles etwas "fishy" aus, auch wwenn die Firma ordnungsgemäß registriert ist. Übrigens hat mein Kollege auch schon bei 1&1 nachgefragt, weil die ja lt. AGB Partner sind, aber bisher auch nur nichtssagende Aussagen vom Support bekommen.

Mal sehen wie sich das weiterentwickelt. Andererseits kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass jemand ne Ltd. gründet um hauptberuflich Konten zu plündern. So dumm kann doch keiner sein.

Viele Grüße,
Jens
 

Captain Picard

Commander
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Andererseits kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass jemand ne Ltd. gründet um hauptberuflich Konten zu plündern. So dumm kann doch keiner sein.
dieses Unternehmen erscheint mir auch etwas seltsam. Nichts ist leichter als in UK eine Ltd zu gründen.
Ist nicht mal im Ansatz mit der Gründung einer GmbH zu vergleichen, das Impressum ist absolut nichtsagend:
http://zin-service.eu/imp.htm
Zentrale Internet Network Service Ltd.
Kanzleistrasse 1
77736 Zell am Hamersbach
Geschäftsführer: I. Z.
Ust ID Nr.: beantragt
Handelsregister: Amtsgericht Offenburg, HRB beantragt
E-Mail: Kontakt > leer
nicht mal eine e-mail Adresse gibt es im Impressum
 
J

JohnnyBGoode

AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Das kommt mir alles etwas komisch vor. Ich würde der Sache auf jeden Fall gründlich nachgehen.
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Jedenfalls wurde die Firma ganz offiziell gegründet (im Mai 2006)
http://www.ukdata.com/creditreports/viewCompanyDetails.do?companyId=05805577

Hier steht offenbar der "deutsche" Verantwortliche ganz offen auch im britischen Handelsregister. Dass mit einer solch offenen Konstellation absichtlich "krumme Dinge" passieren, wäre vom Initiator sehr dumm, zumal bei einer Konstellation wie hier schnell auch das Finanzamt Fragen stellt,insbesondere wenn unklar ist, ob die deutsche GmbH (oder Limited & Co KG?) überhaupt schon in Gründung ist...
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Was für Psychologen:
Steht auf Ihrer Lastschriftenabrechung ZINS Service???
Klarer Fall von Freudscher Fehlleistung... Sollte genau das dort gelesen werden? Es steht aber Zin-service drauf.

by the way...
Asche auf mein Haupt!
Amtsgericht: 79098 Freiburg i. Br. (HRB700366)
ich weiss ja mehr über die Firma als die selbst *lach*

technische Frage: Was bedeutet
Service scan
FTP - 21 220 FTP Server ready.
SMTP - 25 Error: TimedOut
HTTP - 80 HTTP/1.1 200 OK
Date: Sat, 28 Oct 2006 15:08:13 GMT
Server: Apache/1.3.33 (Unix)
Connection: close
Content-Type: text/html
POP3 - 110 Error: TimedOut
IMAP - 143 Error: TimedOut
Keine mails möglich?
 

katzenjens

Mitglied
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Hallo,

wie auch schon im EBay-Forum diskutiert wurde, woher kommen die Kundendaten. Dieses ist m.E. wichtiger. Bedarf es einer persönlichen Legitimation um in UK eine Ltd. zu gründen. Da ich nicht glauben kann, dass jemand offen so agiert. Ich vermute immer noch, dass Name und Anschrift nicht zwangsläufig mit dem Initiator identisch sind.

Ich habe täglichen Kontakt mit meinem Kollegen und werde über neue Erkenntnisse auf jeden Fall berichten.

Viele Grüße,
Jens
 

Stalker2002

Frisch registriert
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

technische Frage: Was bedeutet
servicescan hat gesagt.:
Service scan
FTP - 21 220 FTP Server ready.
SMTP - 25 Error: TimedOut
HTTP - 80 HTTP/1.1 200 OK
Date: Sat, 28 Oct 2006 15:08:13 GMT
Server: Apache/1.3.33 (Unix)
Connection: close
Content-Type: text/html
POP3 - 110 Error: TimedOut
IMAP - 143 Error: TimedOut
Keine mails möglich?
Das bedeutet nur, das direkt auf diesem Server kein Mailverkehr abgewickelt wird. Mein schwedisches "Schweizer Internet-Taschenmesser" meint, das Gemaile würde über den standardmäßigen Mailserver von 1&1 laufen.;)

MfG
L.
 

spaceboy

Frisch registriert
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Hallo liebe Betroffene,

Auch mir wurden am 23.10.06 €13,47 abgebucht. Habe keinen Vertrag mit denen bzw. irgendwelche Konten-Daten von mir rausgegeben, geschweige denn eine Einzugsermächtigung bzw. Lastschriftauftrag erteilt.

Die Transaktion sieht der von @katzenjens (1. Posting) sehr sehr ähnlich (nur daß eine andere BuchungsNr. o.ä. vor dem Wort 'ZIN-SERVICE' steht und die BLZ+KontoNr. des Empfängers noch zusätzlich zu sehen ist).

Ich habe das Ende letzter Woche bemerkt und dann meine Bank angewiesen, den Betrag wieder zurückzubuchen (Ist auch schon geschehen). Weitere Aktionen habe ich bis jetzt nicht getätigt. Ist es jetzt schon sinnvoll, bei der Polizei eine Strafanzeige zu stellen, oder soll man erst mal abwarten was passiert (Mahnung, Email, etc...)?

Was mich interessieren würde:
  • Gab es schon bei anderen Betroffenen Mahnungen oder Email-Verkehr mit denen?
  • Kann man seine Hausbank anweisen, bei solchen Abbuchungen (zu einem bestimmten Zahlungsempfänger/Konto/BLZ) einen Riegel vorzuschieben (so eine Art Firewall fürs Bankkonto)? Sollte doch technisch möglich sein oder?
  • Preisfrage: Wie kommen die an meine Daten ran? Bin ohnehin schon skeptisch und sehr vorsichtig bei irgendwelchen Internet-Geschäften...!!!
Schönen Gruß
spaceboy
 

katzenjens

Mitglied
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Hi,

Ich kann jedem Betroffenen nur empfehlen, Strafanzeige gegen Unbekannt zu stellen und natürlich den fraglichen Betrag zurückzubuchen. Ist kostenfrei bei jeder Bank.

Strafanzeige gegen Unbekannt, weil der Verursacher nicht unbedingt die Firma zin-service.eu sein muss sondern vielleicht Dritte mit fremden Kontodaten Unsinn anstellen.

Viele Grüße,
Jens
 

Reducal

Forenveteran
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Ist es jetzt schon sinnvoll, bei der Polizei eine Strafanzeige zu stellen?
Wenn du mit der Sache nichts zu tun hast, musst du gar nichts machen, es sei denn du verdächtigst den Anbeiter einer Straftat. Wenn man aber davon ausgeht, dass der Anbieter durch die Falscheingabe von Datenen geschädigt ist, dann obliegt ihm als Geschädigten die Erstattung einer Anzeige.
 

bigben

Frisch registriert
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Hallo,
bin neu im Forum, freue mich aber, dass ich ich es gefunden habe. Bin auch ein "Betroffener", da ich gestern meine Kontoauszüge abgeholt habe und eine Abbuchung der Fa. ZIN-SERVICE.EU vom 23.10. in Höhe von 11,97€ festgestellt habe. Mit Meiner Bank habe ich gleich telefoniert, aber die Rückbuchung kann ich erst morgen einleiten, da bei uns heute Feiertag ist. Aber ich bin froh, dass ich im Internet etwas zu dieser Fa. gefunden habe und staune,dass von einigen Beiträgen schon ein Zusammenhang mit "1&1" erkannt wurde, bei denen ich auch Kunde bin.
Bei mir lautet der gesamte Lastschrift (Einzug) wie fogt:
23.10. ZIN-SERVICE.EU 0064.4965.5988 ZIN-SERVICE 11,97€
EU ABUCHUNG Z.I.N.S. QUARTA L4
Aber es ist ein Unding, das eine Fa. ohne Auftrag einem so ohne Weiteres eine
"kleine" Summe vom Konto abbuchen. Ich werde mir jedenfalls rechtliche Schritte vorbehalten.
Gruß bigben
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

... und staune,dass von einigen Beiträgen schon ein Zusammenhang mit "1&1" erkannt wurde, bei denen ich auch Kunde bin.
Vorsicht! Den Zusammenhang mit 1&1 suggeriert die Zin-service u.a. durch ihre AGB. Mir ist nicht bekannt, dass dieser Zusammenhang bisher von 1&1 aus bestätigt wäre.
Da könntest Du als Betroffener mal nachfragen...
 

spaceboy

Frisch registriert
AW: w*w.zin-service.eu Lastschrift

Hallo!

Vorsicht! Den Zusammenhang mit 1&1 suggeriert die Zin-service u.a. durch ihre AGB. Mir ist nicht bekannt, dass dieser Zusammenhang bisher von 1&1 aus bestätigt wäre.
Da könntest Du als Betroffener mal nachfragen...
Das mit 1&1 ist mir auch schon aufgefallen. Auch ich bin 1&1-Kunde (seit ca. Juli 2004 und habe dort sogar seit Juli 2006 eine EU-Domain). Der Zusammenhang ist zwar hypotetisch, aber...

Der Webserver und die Namens-Auflösung für zin-service.eu gehen auf jeden Fall ins 1&1-Netzwerk:

C:\>tracert zin-service.eu

Routenverfolgung zu zin-service.eu [82.165.48.1] über maximal 30 Abschnitte
:
...
6 55 ms 56 ms 54 ms so-5000.gw-backbone-a.bs.ka.schlund.net [212.227
.120.6]
7 55 ms 54 ms 54 ms a0kac2.gw-dista-a.bs.ka.schlund.net [212.227.121.216]
8 56 ms 56 ms 56 ms gw-ps3.bs.ka.schlund.net [212.227.125.4]
9 56 ms 55 ms 54 ms kundenserver.de [82.165.48.1]

Ablaufverfolgung beendet.

C:\>nslookup
> set q=ns
> zin-service.eu
Nicht autorisierte Antwort:
zin-service.eu nameserver = ns44.1und1.de
zin-service.eu nameserver = ns43.1und1.de

ns43.1und1.de internet address = 195.20.224.88
ns44.1und1.de internet address = 212.227.123.30
>
Interessant wäre, ob man evtl. Gemeinsamkeiten zwischen Betroffenen erkennt. Dafür gibt's aber im Moment hier noch zu wenig gemeldete Fälle, um darüber eine Aussage zu treffen.

Hat jemand eine Idee bzw. Vorstellung zu dem Thema "Kontofirewall" aus meinem gestrigen Posting?
Ich finde es schon beängstigend, wie leicht es sein muß, jemanden Geld vom Konto zu holen, ohne Lastschriftauftrag/Einzugsermächtigung. Diesmal waren es €13,47 - geht ja noch, aber diese bösen Menschen könnten genauso gut ein vielfaches abbuchen! Dagegen muß es doch technische Möglichkeiten bei den Banken geben, oder? :wall:

Schönen Gruß
spaceboy
 
Oben