virusburster 6.2 ....

#1
... hab ich mir eingefangen.
Wer kennt dieses Miststück?
Voll heimtückisch, kriegs nicht runter. Hab die einschlägigen Foren auch schon besucht. Hilft wohl blos Neuinstallation.
HJT meldet nicht mal einen Fehler. NAV findet nix. Spybot nix!!
Hat jemand ne Ahnung?
Hab darüber in den Medien auch noch nichts gelesen.
Sch..... :wall:
 
#2
AW: virusburster 6.2 ....

Voll heimtückisch, kriegs nicht runter.
.....
HJT meldet nicht mal einen Fehler. NAV findet nix. Spybot nix!!
wie äußert sich das Teil denn?

BTW: virusburster 6.2 oder virusbuster 6.2 ?

auf deutschen Seiten gibt es so gut wie nichts und was auf englischen Seiten steht,
ist auch nicht sehr erhellend
http://www.ddlspot.com/virusbuster-6.2-serial-crack-serial-keygen-warez-download.html
http://www.planetddl.com/search-ful...crack-serial-keygen-rapidshare-megaupload.htm
da sieht eher nach irgendeinem dubiosen Download aus
 
#3
AW: virusburster 6.2 ....

virusburster mit "r"Das Viech hab hab ich jetzt irgendwie weg. X-mal Spybot und NAV und tsd. starts.
Hier gibts schon einige Diskusionen:
http://www.google.de/search?hl=de&q=virusburster&btnG=Suche&meta=lr=lang_de
Jetzt ist aber meine Starseite noch gekapert:
h**p://isecuritypage.com/
Jetzt mag ich aber nicht mehr, morgen gehts weiter.

Da verbrät man Stunden, zum kotz....
 

Heiko

root
Mitarbeiter
#5
AW: virusburster 6.2 ....

... hab ich mir eingefangen.
Wer kennt dieses Miststück?
Voll heimtückisch, kriegs nicht runter. Hab die einschlägigen Foren auch schon besucht. Hilft wohl blos Neuinstallation.
HJT meldet nicht mal einen Fehler. NAV findet nix. Spybot nix!!
Hat jemand ne Ahnung?
Hab darüber in den Medien auch noch nichts gelesen.
Sch..... :wall:
Stell mal die Scanner (speziell die Virenscanner) so ein, dass sie alle Dateien scannen. Normalerweise nehmen die aus Lastgründen nur "gefährliche" Dateien ins Visier.
Ich kenne einige Malware, die in Form von .tmp oder .txt auf der Platte liegt und somit nicht gescannt wird.
Nach der Umstellung bitte neu scannen.
 
#7
AW: virusburster 6.2 ....

Ach dieser Mist ist es
IntCodec ist ein Fake-Anti-Malware Programm, das sich ohne Zustimmung des Benutzers installiert und behauptet das System sei mit Trojanern und ähnlichem infiziert, was aber gelogen ist. Zur Reinigung der "Infektion" wird eine kostenpflichtige Software angeboten, die letztentlich nichts kann. Es gibt viele Varianten dieser Programme wie z.B ZipCodec, Media-Codec, SpyHeal, SpyFalcon und viele mehr.
Übrigens hab ich mir das Teil beim Surfen mit dem Firefox eingehandelt:wall:
Sowas kann leicht passieren, wenn man nicht höllisch aufpaßt und ein Popup-Fenster aus Versehen
nicht richtig "abschießt". Von denen hab ich schon Dutzende gesehen. Gegen den Willen geht es
IMHO nicht, aber wie gesagt, es könnte leicht im Eifer des Gefechts versehentlich passiert sein.
 
#9
AW: virusburster 6.2 ....

Irgendwie schein ich das Zeugs wegbekommen zu habe.
Weiss jedenfalls nicht genau wie. Habe alle möglichen online scans durchgeführt. Eine eindeutige Meldung habe ich nicht erhalten.

Ein ganz blödes Gefühl bleibt.

Werde sicher nicher nicht um ein Neuaufsetzen des Systems rumkommen.

Aber erst mal geh ich 10 Tage in den Urlaub, so lang kann das ich mal. ;)
 
#10
AW: virusburster 6.2 ....

Hallo Stieglitz,

Na denn schönen Urlaub!

Zum Thema

Da ja jeder mit oder ohne Trollinger sich solchen Mist einfangen kann ist das Thema doch für uns alle hochinteressant. Deshalb meine Frage an die Experten:

Graben sich diese Art von Schädlingen so tief ins System ein, daß sie mit der Systemrücksetzung zB bei Win XP nicht zu eleminieren sind? Bisher konnte ich alle - gewollten - Installationen auf diese Art wieder rückgängig machen.

Gruß Avor
 
#11
AW: virusburster 6.2 ....

Hallo Avor,
lies mal das im Trojaner-Board.
In dem er "einfaches" Fachwissen anwendet, z.B. ein Script, welches sich so schnell installiert, das du nur einen Bruchteil einer Sekunde ein neues Fenster aufpoppen siehst wodurch sich aber einiges verändern kann.
Dateien/Ordner/Registrierung werden umgeschrieben, ohne das du nur einen kleinen Teil mitbekommst. Selbst deine Antivirenanwendungen und Sicherungstools wären außer Kraft gesetzt und merken bzw. melden keinerlei "Einbrüche".
http://www.trojaner-board.de/showthread.php?t=32739&highlight=isamonitor

So richtig beruhigend ;)
 
#12
AW: virusburster 6.2 ....

Mal eine andere Frage:

Ich habe mir eine externe Festplatte gekauft, auf die ich zusätzlich
alle meine Arbeiten kopiere, damit ich sie doppelt habe. Mehrmals ist mir nämlich auf der Festplatte durch eigene Dummheit oder sonstwie etwas auf Nimmerwiedersehen entschwunden.

Ich überlege nun, wie ich es am einfachsten anstelle, ein genaues Abbild von der Festplatte auf die externe zu kriegen um bei Befall von Schädlingen von dort zu booten und weiter arbeiten zu können. Oder generell mit dieser online zu gehen. Wäre es nicht die beste Sicherheit für die Festplatte - und die eigenen Nerven? Man kann ohne Not löschen und die saubere FP wieder aufspielen.

Ginge das überhaupt oder bin ich einem Denkfehler aufgesessen?
So teuer sind die externen Festplatten ja nicht mehr und es würde viel
Such- und Fummelarbeit bis hin zum zeitraubenden Neu Aufsetzen ersparen.

Gruß Avor
 
#13
AW: virusburster 6.2 ....

Die Systemwiederherstellung ist die beste Erfindung, die M$ kreiert hat und sollte in der Regel genügen.
Sicherer ist natürlich das Anlegen einer Sicherung. Auf einer externen FP ist die gut aufgehoben. Hierzu bringt WXP auch ein eigenes Tool mit. Zu finden unter Zubehör\Systemprogramme\Sicherung.
 

Anhänge

#15
AW: virusburster 6.2 ....

Zitat von Reducal:

"@ Devilfrank, hat das nicht nur die Pro-Version?"

Hallo,

Auf der Homeversion konnte ich die gezeigten Sicherungsoptionen nicht finden. Aber die Systemwiederherstellung hat mir schon manchen Ärger
erspart. Das Beste daran: Die eigenen Dateien werden beim Rücksetzen auf des System nicht angetastet.

Aber gerade das könnte sich bei Schädlingen fatal auswirken, die in den Computer eindringen und sich als eigene Dateien tarnen. Wirklich keine erfreulichen Aussichten , deshalb geht mit der Gedanke mit der Ext. FP ins Netz zu gehen um die Festplatte sauber zu halten nicht aus dem Kopf. Oder die Pro-Version zu kaufen?


Gruß Avor
 
U

Unregistriert

#17
AW: virusburster 6.2 ....

Ich hab diesen sch** jetzt auf dem pc gefunden und werd es einfach nicht los hat bei euch eine system wiederherstellung geholfen denn ich weiß nicht mehr weiter und naja ich bin auch nich son freak der mit denn tipps die ín den andern foren zu finden sind wirklich was anfangen kann .

ach und noch ne frage schadet der eigentlich oder nervt er nur???
 
#19
AW: virusburster 6.2 ....

ach und noch ne frage schadet der eigentlich oder nervt er nur???
Weiss mans?
Ich denk ich hab ihn los. Aber auch das ist nicht sicher. Es ist kein gutes Gefühl ein fremdes Programm auf dem Rechner zu haben, bei dem man nicht weiss was es tut.
Ich glaube, bin mir aber nicht sicher, dass ich das Mistviech mit dem Onlinscan von trendmicro losgeworden bin. Schau mal:
http://de.trendmicro-europe.com/
 
U

Unregistriert

#20
AW: virusburster 6.2 ....

Jaaaaaaaaaaaaaaa!!! ich bin das mist vieh los dank dem link des unregistrierten benutzers *kiss* probierts aus ich habs sogar verstanden aberwenns nicht gleich weg ist nachdem ihr das programm benutzt habt einfach nochmal mit entfernen versuchen bei mir hats funktioniert
 
Oben