Telekomrechnung - nicht verlangte Dienstleistung

A

Anonymous

Hallo Forumsteilnehmer,

wegen andauernd falsch gestellter Rechnungen der DTAG liege ich mit dieser im Dauerclinch, konnte aber bisher fast alle Probleme lösen, weil bisher zu offensichtliche "Fehlleistungen" der DTAG vorlagen.

Folgendes Problem kann ich als juristischer Laie jedoch im Moment nicht lösen und bitte euch um Tipps:

Die DTAG berechnet mir seit Juni diesen Jahres monatlich zusätzlich eine Grundgebühr für den Dienst "Unified Messaging" (ein kostenpflichtiger Zusatzdienst zur T-NetBox - die T-NetBox selber ist im ISDN-Komfortanschluss enthalten), obwohl ich diesen nie durch eine aktive Willenserklärung bestellt und auch definitiv nie benutzt habe.

Gegen diese Grundgebühr in den entsprechenden Rechnungen habe ich folgenden Widerspruch per Fax eingelegt:
-------------------------------------------------------------
An : Deutsche Telekom AG, 13500 Berlin
Fax : 0800 330 1039
Von : xxxxxxxxxxxxxxxxxx
Datum : 9.8.2004
Seiten : 1

Kundennummer xxxxxxxxxxxx
Buchungskonto xxxxxxxxxxxx

Rechnungen Juni, Juli und August 2004

Sehr geehrte Damen und Herren,
gegen folgende Punkte der o.a. Rechnungen lege ich Widerspruch ein:

Rechnung Nr. xxx xxx xxxx vom 3.6.2004:
Artikel-/Leistungsnummer 38367........... 2,54 € zzgl. 16% MWSt.
Rechnung Nr. xxx xxx xxxx vom 5.7.2004:
Artikel-/Leistungsnummer 38346 .......... 4,30 € zzgl. 16% MWSt.

Rechnung Nr. xxx xxx xxxx vom 3.8.2004:
Artikel-/Leistungsnummer 38367 .......... 4,30 € zzgl. 16% MWSt.

Diese Zusatzleistung (Unified Messaging zur T-NetBox) wurde von mir
nie bestellt und ich bin auch nicht daran interessiert.
Sollten die von mir an die Deutsche Telekom AG bisher bezahlten o.a.
Gebühren dafür nicht als Gutschrift auf der nächsten Rechnung erscheinen,
werde ich die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung zurückziehen und diesen
Betrag von der übernächsten Rechnung abziehen.
Mit freundlichen Grüßen
xxxxxxxx
-------------------------------------------------------------

Die Antwort der Telekom vom 17.8.2004 per Briefpost:
-------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxxx,

vielen Dank für Ihr Schreiben.

Die Leistung T-NetBox mit Unified Messaging wurde bei der Produkteinstellung aller Aktiv-Mobilverträge allen Kunden zunächst kostenlos bis 31.3.2004 automatisch zur Verfügung gestellt.
Dazu wurden Sie mit einem entsprechenden Anschreiben der Deutschen Telekom AG zur Vertragsumstellung im Oktober 2003 informiert.

Da Sie diesem nicht widersprochen und die Box auch bisher nicht gekündigt haben, erfolgt die Berechnung zu Recht.

Sollten Sie diese Leistung nicht mehr wünschen, so bitten wir Sie, von Ihrem Anschluss aus die Hotline der T-NetBox unter 08003304747 anzurufen und dort zu kündigen.

Mit freundlichen Grüßen
xxxxxx
-------------------------------------------------------------

Jetzt bin ich nicht sicher, ob ich schon durch Nichtreaktion einen Vertrag mit der Telekom eingegangen bin und bezahlen muss oder den Betrag wie angekündigt abziehen kann.

Vielleicht hat jemand das Wissen oder die Erfahrungen, um mir weiterzuhelfen. Danke schon im Voraus.
 
A

Anonymous

HerrS schrieb:
Hallo Forumsteilnehmer,
wegen andauernd falsch gestellter Rechnungen der DTAG liege ich mit dieser im Dauerclinch, konnte aber bisher fast alle Probleme lösen, weil bisher zu offensichtliche "Fehlleistungen" der DTAG vorlagen.
Dazu wurden Sie mit einem entsprechenden Anschreiben der Deutschen Telekom AG zur Vertragsumstellung im Oktober 2003 informiert.
Da Sie diesem nicht widersprochen und die Box auch bisher nicht gekündigt haben, erfolgt die Berechnung zu Recht.
Sollten Sie diese Leistung nicht mehr wünschen, so bitten wir Sie, von Ihrem Anschluss aus die Hotline der T-NetBox unter 08003304747 anzurufen und dort zu kündigen.
-------------------------------------------------------------
Jetzt bin ich nicht sicher, ob ich schon durch Nichtreaktion einen Vertrag mit der Telekom eingegangen bin und bezahlen muss oder den Betrag wie angekündigt abziehen kann.
Vielleicht hat jemand das Wissen oder die Erfahrungen, um mir weiterzuhelfen. Danke schon im Voraus.

Das ist ja arg, eine "nette Art" deutscher ......mentalität, oder? Sie haben, sagen sie, nie etwas bestellt, keine Willenserklärung, in welcher Form auch immer, abgegeben? Haben Sie das angebliche Anschreiben überhaupt bekommen? Sie müssen es ja nicht einmal gekriegt haben ... Sie müssen auch nicht bemerkt haben, dass da ein Dienst stillschweigend aktiv wurde. Wenn Sie diesen nicht einmal benutzt haben.
Ich rate Ihnen dringend, sich an Ihre nächste Verbraucherzentrale oder den VZBV e.V. in Berlin zu wenden. Die VZn haben einen Telekom-Fachmann, der meist schon mehrere Fälle auf dem Tisch hat, wenn man da vorspricht. Uns wurde da mal schnell geholfen. Nach einem Schreiben der Verbraucherschützer an die "T" war Ruhe. Auch ist deren Beratung kostenlos oder kostet ein paar Euro.
Ohne dies letztlich wirklich einschätzen zu können, halte ich Versuche, Leuten unverlangt irgendwelche Dienste befristet einzurichten und dann nach Ablauf stillschweigend abzukassieren für wettbewerbswidrig.
Vielleicht fragen Sie, neben der Verbraucherzentrale, auch mal bei der Wettbewerbszentrale e.V. in Bad Homburg zu dem Thema nach. Mit der "T" sich anzulegen erfordert entsprechende Sachkunde. Beistand ist sinnvoll.

editiert siehe NUB tf/mod
 

HerrS

Frisch registriert
@Gast,
danke für die Antwort und den Hinweis auf die Verbraucherzentrale.

@Alle:
hier noch das Anschreiben der Telekom vom August 2003, in dem der Dienst "Unified Messaging" angekündigt wird:
Deutsche Telekom AG, Kundenniederlassung
Postfach 10 04 33, 03004 Cottbus

Herrn
xxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxx Berlin

22.08.2003

Wichtige Informationen zu Ihrem T-ISDN 300 mit AktivMobil 300 Vertrag!
Ihre Mobilfunkrufnummer lautet: xxxxxxxxxxxx

Seht geehrter Herr xxxxxxxx,

heute teilen wir Ihnen mit, dass die Deutsche Telekom AG zum 30.09.2003 das Produkt T-ISDN 300 mit
AktivMobil 300 einstellen wird. Natürlich müssen Sie deshalb nicht auf Ihren gewohnten Telefonkomfort ver-
zichten. In der Woche vom 13.10.2003 bis zum 17.10.2003 werden wir Ihren Mobilfunkanschluss einschließ-
lich der vorhandenen Leistungsmerkmale und Tarifoption zu T-Mobile in einen TellyActive Vertrag überführen.
Gleichzeitig wird Ihr Festnetzanschluss in einen separaten Vertrag bei der Deutschen Telekom überführt und als
T-ISDN Mehrgeräteanschluss Komfort weiter zur Verfügung gestellt. Alle zu diesem Anschluss gehörenden
Leistungsmerkmale bleiben in unveränderter Form erhalten. Der Spezialtarif AktivPlus entfällt jedoch und kann
nach erfolgter Überführung von Ihnen gegen gesondertes Entgelt neu in Auftrag gegeben werden. Ihr neuer
T-ISDN Mehrgeräteanschluss kann jederzeit mit einer Frist von sechs Werktagen gekündigt werden.

Die Verbundleistungen (u. a. CallManager, T-NetBox AktivMobil und AktivMobil Internverbindung) können nach
der Überführung Ihres Mobilfunkanschlusses zu T-Mobile nicht mehr in der bekannten Form überlassen werden.
Allerdings stellen wir Ihnen ab dem Wegfall der Verbundleistungen mit der T-NetBox mit Unified Messaging
und einer speziellen Rufweiterleitung eine attraktive Alternative Zur Verfügung.

Die T-NetBox mit Unified Messaging inklusive der Rufweiterleitung stellen wir Ihnen bis zum 31.03.2004 ohne
monatlichen Grundpreis und ohne Bereitstellungsentgelt zum Kennenlernen zur Verfügung. Sollten wir bis
dahin nichts Gegenteiliges von Ihnen hören, wird ab dem 01.04.2004 der monatliche Grundpreis von 2,95 €
berechnet. Wenn Sie an diesem Angebot kein Interesse haben, können Sie jederzeit im Boxmenü durch Ein-
gabe Tastenkombination 329* oder durch einen kostenlosen Anruf bei 0800 33 04747 die BOX und damit auch
die Weiterleitungsfunktion kündigen.

Eine Übersicht der Vorteile und Änderungen finden Sie am Ende dieses Schreibens. Weitergehende Informa-
tionen zu den geltenden Konditionen für den T-ISDN Mehrgeräteanschluss Komfort, den Mobilfunkanschluss
mit dem Tarif TellyActive von T-Mobile und der T-NetBox mit Unified Messaging können Sie den beiliegenden
Unterlagen entnehmen. Informationen erhalten Sie auch im Internet unter w*w.telekom.de und
w*w.telekom.de/aktivmobil, in jedem T-Punkt oder unter der kostenfreien Hotline 0800 33 01828.

Wenn Sie mit den Änderungen nicht einverstanden sind, können Sie innerhalb von sechs Wochen nach Erhalt
dieses Schreibens schriftlich widersprechen. Bitte richten Sie den Widerspruch an die angegebene Adresse
bzw. an die kostenfreie Faxnummer 0800 33 04412.

Sollten wir nichts von Ihnen hören, werden wir Ihren Mobilfunkanschluss in der genannten Zeit zu T-Mobile
Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn, in einen Vertrag mit dem Tarif TellyActive überführen.
Den genauen Wechseltermin teilen wir Ihnen vorher per SMS mit. Die aus dem T-ISDN 300 mit AktivMobil 300
Vertrag abgelaufene Vertragslaufzeit wird auf die im neuen TellyActive Vertrag zugrunde liegende 24-monatige
Vertragslaufzeit angerechnet. Selbstverständlich behalten Sie weiterhin Ihre Mobilfunkrufnummer Und Mobil-
funkkarte.

Sollten Sie zusätzlich zur T-NetBox AktivMobil auch die T-D1 Mobilbox nutzen, ist es wichtig, dass Sie vor dem
Wechseltermin alle Nachrichten der TD Mobilbox abfragen, da diese ansonsten durch die Neueinrichtung verloren
gehen. Die Einstellungen und Nachrichten auf Ihrer T-NetBox AktivMobil bleiben unverändert erhalten.
Bitte nehmen Sie darüber hinaus zur Kenntnis, dass Ihnen am Tag der Überführung des Mobilfunkanschlusses
zu T-Mobile aus technischen Gründen zeitweilig kein Mobilfunknetz zur Verfügung stehen wird. Danach werden
Sie durch die Begrüßungs-SMS von T-Mobile über die erfolgreiche Überführung informiert.

Dies sind die Daten, die wir als Vertragspartner an T-Mobile Deutschland übergeben und mit denen Ihr neuer
TellyActive Vertrag weitergeführt wird:
Herrn
xxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxx Berlin

Die uns vorliegenden Angaben für Rechnungsempfänger und Einzugsermächtigung werden ebenfalls übernommen
und an T-Mobile übergeben. Sind Sie Mitglied einer Kundengemeinschaft, so wird Ihr Vertragsverhältnis
allein von dem oben genannten Vertragspartner weitergeführt. Teilen Sie uns mit, wenn stattdessen ein
anderes Mitglied der Kundengemeinschaft das Vertragsverhältnis als alleiniger Vertragspartner weiterführen
soll.

Wenn Sie Teilnehmer am HappyDigits Bonusprogramm sind, melden Sie bitte nach dem Wechseltermin über
w*w.telekom.de/happydigits Ihre T-Mobile Rufnummer zusätzlich zu Ihrer Festnetzrufnummer auf Ihrem Konto an,
damit Sie künftig auch mit Ihrer Rechnung von T-Mobile Bonuspunkte sammeln können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Deutsche Telekom

PS: Für den Wechsel Ihres Mobilfunkanschlusses zu T-Mobile Deutschland brauchen Sie selbstverständlich kein
Bereitstellungsentgelt zu bezahlen!

Anlagen
- Allgemeine Geschäftsbedingungen von T-Mobile
- Allgemeine Geschäftsbedingungen, Leistungsbeschreibungen und Preislisten für den
T-ISDN Mehrgeräteanschluss und die T-NetBox mit Unified Messaging
- Tarif-Broschüre TellyActive und TellyProfi
- T-ISDN Bedienungsanleitung mit separaten Informationen zur Rufweiterleitung
Nach meinem Rechtsempfinden muss ich den nicht bestellten Zusatzdienst "Unified Messaging" nicht ausdrücklich abbestellen.
Liege ich damit richtig?
(Habe Unified Messaging telefonisch anläßlich eines Gespräches mit der Hotline der TNetBox wg. Nichtfunktion der TNetBox nach der Umstellung im Oktober 2003 abbestellt - was aber von mir nicht beweisbar ist. So viel zu telefonischen Kontakten mit der Telekom).
 
Oben