Telefonsex Abzocke

U

Unregistriert

#1
Guten Tag

Gestern abend haben sich meine Freunde und ich einen Spaß erlaubt und mal eine der Telefonnummern aus der Werbung gewählt...es wurde mit 3 cent/minute geworben und die nummer war glaube ich 0800 6080680 oder so ähnlich...
hab also mit meinem Handy angerufen und dann auch schon nach kurzer Zeit (nciht mehr als 1 Minute) aufgelegt, weil die Frau da was von Monatsvertrag gelabert hat

Heute vormittag ruft mich dann eine Frau von einem Handy aus (wirkt ja schonmal wenig seriös) an und wollte meine Adresse, um mir die Rechnung zuzuschicken
ich gab ihr die natürlich nicht und sie meinte, dass sie die ansonsten über das Einwohnermeldeamt herausbekommen würden und dass das dann nur teurer für mich sein würde.
ich witterte schon Betrug und legt einfach mit einem freundlichen "schönen tag noch" auf...

Also muss ich da was befürchten? Können die meine Adresse über das Handy rausbekommen? Und können die überhaupt Geld verlangen, obwohl ich ja am Handy zu nichts zugestimmt habe?
 
U

Unregistriert

#3
AW: Telefonsex Abzocke

Wo war die Werbung? Wenn Du da 1 Minute angerufen hast, hätte schon irgendwie eine Art der Preisangabe kommen sollen ("sie können 30 Tage maximal 60 Minuten hier anrufen" oder so)

Dass da ein Vertrag geschlossen wurde, mag eine Vision Düsseldorfer Briten sein - aber in Deutschland gelten dann Gesetze doch noch etwas mehr als die Visionen des Herrn D*.
 
U

Unregistriert

#4
AW: Telefonsex Abzocke

Ich bin glaub ich auf die gleiche masche reingefallen. Wie siehts denn nun aus bekommen die meine adresse vom Einwohnermeldeamt wenn se nur die handynummer haben ?? und was tun wenn doch ein brief kommt?? einfach nicht antworten ??

Gruß
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#5
AW: Telefonsex Abzocke

Wie siehts denn nun aus bekommen die meine adresse vom Einwohnermeldeamt wenn se nur die handynummer haben ??
Falsche Frage...
Hast Du deren Dienst genutzt? Diese Dienste sind oft vergleichsweise günstig (verglichen mit anderen Telefonsexangeboten), wenn Du diese Dienste lange genug nützt (wenn sich jemand, wie ich, bewusst eine 10-Euro-Telefonkarte für Auslandstelefonate kauft und dann nur 1x damit telefoniert, rechnet sich das nicht - aber: selbst schuld). Dann solltest Du dafür auch bezahlen, weil es eine moralische Verpflichtung dazu gibt.

Ob aber überhaupt ein Vertrag zustande gekommen ist, das ist unabhängig davon fraglich. Da spielt auch keine Rolle, ob die Deine Adresse kriegen würden oder nicht. Ob man mit einer Handynummer die Adresse bekommt ohne Info des Providers ist einzelfallabhängig. Meine Adresse kriegst Du zB nicht über meine Handynummer - die des Geschäftsführers RD der VC aus K beispielsweise schon.
Der Provider wird deine Adresse auch nicht einfach so rausgeben.
Aber: Das spielt alles keine Rolle, da es überhaupt nichts mit der Frage zu tun hat, ob die Firma gegen irgendjemanden einen Anspruch hat.
Dazu steht hier im Forum aber schon genug - der Rest ist eine Sache Deiner Entscheidung, die du durch Nachfrage bei der Verbraucherzentrale oder beim Rechtsanwalt noch auf eine noch breitere Informationsgrundlage stellen könntest.
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#6
AW: Telefonsex Abzocke

hab also mit meinem Handy angerufen und dann auch schon nach kurzer Zeit (nciht mehr als 1 Minute) aufgelegt, weil die Frau da was von Monatsvertrag gelabert hat
also ich persönlich würde das so interpretieren: Du hast von Monatsabo gehört und das wolltest Du nicht. Diesen Willen hast Du durch Auflegen geäußert.
Jetzt stell Dir mal vor, das würde vor Gericht gehen: Dann müssten die belegen, dass Dein Auflegen eine Willensäußerung war, dieses Monatsabo abzuschließen, ohne es überhaupt zu nutzen.
Dass ein Richter dies so interpretieren würde, ist durchaus möglich. Wie wahrscheinlich es ist, musst Du selbst abschätzen :)
Davon abgesehen gelten die Standards, wie immer.
Ein Anruf bei 0800 ist kostenlos. Basta. Was darüber hinaus mit dem Anruf ausgemacht wird, ist eine andere Frage.
 
U

Unregistriert

#7
AW: Telefonsex Abzocke

Warum glauben eigentlich Männer,oder ich will nicht verallgemeinern,jedenfalls eine ganze Menge,daß es Telefonsex umsonst gibt.
Da faßt man sich doch an den Kopf,es gibt so ein schönes Sprichwort:
Wenn es in der Hose hart wird,wird es in der Birne weich!!!!
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#8
AW: Telefonsex Abzocke

Warum glauben eigentlich Männer,oder ich will nicht verallgemeinern,jedenfalls eine ganze Menge, daß es Telefonsex umsonst gibt.
Ich verstehe das auch nicht! Trotzdem ändert das nichts an der Verpflichtung des Anbieters, seinen Preis deutlich zu nennen. Dummheit, Geiz-ist-geil-Mentalität oder "vorübergehende Blutarmut im zerebralen Bereich aufgrund von Blutansammlung in unteren Körperbereichen" befreit diese Anbieter halt nicht von ihren gesetzlich geregelten Pflichten ;)
 
U

Unregistriert

#10
AW: Telefonsex Abzocke

Ich möchte keineswegs die Anbieter in Schutz nehmen,nur ist es ja Fakt,daß es immer eine kostenlose Preisansage vor jedem 0900 Dienst gibt und der Kunde ohne Kosten auflegen kann.
Ich weiß aber auch,daß viele Kunden-20-30 %-Telefonsexgespräche führen mit Preisansage und anschließend nicht bezahlen,nicht wollen oder nicht können.
Und sich auch noch im Recht fühlen!
 
U

Unregistriert

#11
AW: Telefonsex Abzocke

Naja nur das die von mir gewählte nummer keine 0900 nummer war und auch keine preisangabe kam. Wozu auch ? es wurde mit 3 cent pro minute geworben wozu brauch ich da noch ne preisangabe. 3 cent die minute sind 3 cent die minute hab ich gedacht. das der mich dann 2 tage später anruft und meint ich kann jetz den nächsten monat dahin telefonieren und muß aber 60€ bezahlen und er möchte meine adresse wegen rechnung schicken, davon hab ich nirgends was gelesen

Gruß
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#12
AW: Telefonsex Abzocke

Naja nur das die von mir gewählte nummer keine 0900 nummer war und auch keine preisangabe kam. Wozu auch ? es wurde mit 3 cent pro minute geworben wozu brauch ich da noch ne preisangabe. 3 cent die minute sind 3 cent die minute
und 3 cent die Minute sind 54 Euro, wenn Du nur deshalb nur 3 cent die Minute zahlst, weil Du gleich 1800 Minuten kaufst.
Die entscheidende Frage ist, wie Dir diese doch entscheidende Mitteilung gemacht wird. Wenn es in Form einer Denksportaufgabe geschieht, ist es ungesetzlich.
Da Du uns offenbar die Nummer nicht geben kannst/willst, kann man es auch nicht beurteilen. Das musst Du dann eben selbst tun. Auch die Verbraucherzentralen sprechen bei ihren Empfehlungen oft davon, dass die konkrete empfehlenswerte Vorgehensweise einzelfallabhängig ist.
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#13
AW: Telefonsex Abzocke

Ich weiß aber auch,daß viele Kunden-20-30 %-Telefonsexgespräche führen mit Preisansage und anschließend nicht bezahlen,nicht wollen oder nicht können.
Wenn 20-30% der Kunden das durch die ungesetzliche Preisangabe des Anbieters bewusst in Kauf genommene Zahlungsausfallsrisiko bei nicht-Mehrwertnummern zu einem faktischen Zahlungsausfall werden lassen, ist dies das Problem des Anbieters, wenn man es rein juristisch bzw. betriebswirtschaftlich und ohne moralischen Aspekt betrachtet.
Wenn die Rate von 20-30% für ein seriös betriebenes 0900er-Modell gelten würde, dürfte das Modell nicht wirtschaftlich sein. Also glaube ich das nicht.
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#14
AW: Telefonsex Abzocke

Noch was: 0800 ist kostenlos. Dass Du aber - wie beworben - 3ct/Min zahlen solltest, war Dir klar. Da frage ich mich, wie Deiner Ansicht nach der Anbieter an seine 3ct/Min hätte kommen sollen. Hattest Du denn vor, denen Briefmarken zu schicken?
Ich habe eben grob meine Unterlagen durchgesehen und fand nirgends ein mit 3ct beworbenes Angebot über 0800. Ich fand nur eine Reihe von 0800er-Nummern "für Frauen gratis".
 
U

Unregistriert

#15
AW: Telefonsex Abzocke

Wenn die Rate von 20-30% für ein seriös betriebenes 0900er-Modell gelten würde, dürfte das Modell nicht wirtschaftlich sein. Also glaube ich das nicht.[/QUOTE]

Das ist der auch der Grund,warum ich damit auch aufgehört habe,ich spreche also aus eigener Erfahrung und durch den Datenschutz bedingt,weiß ja nur Cns24 - in diesem Fall -mit wem ich telefoniert habe.Für mich sind ja die letzten 3 Ziffern nicht ersichtlich.
Allerdings bieten die Dienstleister auch 0900 Nummern mit garantierter Auszahlung an,da ist das Ausfallrisiko mit einkalkuliert,jedoch die Konditionen sind noch viel schlechter als der Verlust von 20-30%.
Du siehst also ,daß nicht nur von einer Seite abgezockt wird und im Prinzip verdienen nur noch die großen Firmen.
 
U

Unregistriert

#18
AW: Telefonsex Abzocke

das war immer der Sinn der Sache. Daher ist ja auch manches so strukturiert, dass die sogar noch von Betrug profitieren.
Du hast ja sooooooooo...recht und langsam wirst Du mir richtig sympathisch.
CNS vergütet bei garantierter Auszahlung 1,11Euro bei einem Minutenpreis von 2,00Euro.Sonst werden 1,50 Euro vergütet bei einem Minutenpreis von 1,99Euro.
Die Firma beauftagt zwar eine Inkassofirma,ich glaube mit 25% Verlust,nur in den seltesten Fällen ist dabei etwas herausgekommen und man kann ja aus Datenschutzgründen das auch nicht kontrollieren!!!!!
SONST HÄTTE ICH SCHON MAL DIE WERTE GATTIN ANGERUFEN !
 

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#19
AW: Telefonsex Abzocke

Aaaarg. Das kommt davon, wenn Unregistrierte sich nicht unterscheiden lassen...
Das ist also doch der Krefelder und seine österreichischen Partner.
Oben in der Grafik steht 3ct, dahinter so ein Farbklecks. Das soll ein Sternchen sein. Weiter unten (scrollen!) steht dann der Preis:

* 3cent/min.-60min/tag-30tage-e56,-

Der Inhaber der Seite stand erst vor kurzer Zeit im Spiegel:
M*M*
 
U

Unregistriert

#20
AW: Telefonsex Abzocke

Telefonsex vom Handy für nur 3 Cent pro Minute!

Ja;da hast Du das berühmte Kreuzchen übersehen!
Dumm gelaufen!Ich habe kein Mitleid mit Dir,aber die bieten ja ein Partnerprogramm an,da kannst Du denn ja darauf hoffen,daß die anderen auch nicht lesen können.
 
Oben