Suse 9.0 will nicht ins Bild ;-))

A

Anonymous

Hi,

Alle paar Monate probiere ich Linux auf meine Festplatte zu bringen, leider kriege ich, wenn es aufgespielt ist kein Bild.

Ich hatte mir vor einiger Zeit Suse 9.0 von CB. geholt. Gestern war ich in der Bücherei und nahm ein Linux Buch (M. Kofler) und eine DVD Linux 9.0 Professionel mit, in der Hoffnung damit weniger Probleme zu haben.
Weit gefehlt. Die DVD bootet noch nicht einmal vom DVD/CD Laufwerk aus. Die CD von CB bootet ohne Probleme.

Nach einigem ausprobieren, kam ich auf die Idee, mit der CD anfangen zu booten, bis zum Punkt Installation, dann die DVD einlegen - booten.

Dann läufts, zumindest mit dem aufspielen.

Da bei beiden , CD/DVD, der Monitor nicht erkannt wird, gebe ich den manuell ein, ich habe es auch schon ohne manuelle Eingabe probiert. Das ist ein alter ADI Microscan von 1996. dann das übliche Root, Passwort usw. System ....starten. NIX, Bildschirm bleibt schwarz, ich habe auch mehrere Male Konfiguration getestet-schwarzer Bildschirm.
Da bin ich auch nicht wieder rausgekommen, auch nicht, wie angegeben mit Ctrl-Alt-Backspace.

Manchmal kommt auch Login. Den Namen kann ich noch eingeben, beim Paßwort wird keinerlei Zeichen angenommen. D. H. Ich kann machen was ich will, es kommen, beim Paßwort, keine Zeichen auf den Bildschirm.
Hmmm...da fällt mir was ein... :roll: . Kann es sein, das es nicht angezeigt wird?

Mein System
Pentium III , 1,3 GHz, 2 Partionen, die Linux Partition ist ca. 6,5 GB. groß, 40 GB Fp., Bootmanager ist Grub. 382 MB Ram.
Hat jemand eine Idee?
Wenns geht einfach (zum mitmeisseln), erklären, ich bin ja nur XPer. :bigcry:

Vielen Dank im voraus!

Gruß

Stan
 

drboe

Mitglied
Anonymous schrieb:
Alle paar Monate probiere ich Linux auf meine Festplatte zu bringen, leider kriege ich, wenn es aufgespielt ist kein Bild.
Vermutlich kommt kein Bild beim grafischen Login. Während der Installation von SuSE Linux wird m. E. mit SAX versucht die Grafikkarte, den Monitor und die Maus einzurichten. Jedenfalls war das bisher so. Wenn das nicht klappt, geht es auch nachher nicht. Oder der Bootvorgang klappt schon nicht.

M. Boettcher
 
A

Anonymous

Hi,

Die Grafikkarte ist "on board" es ist eine Intel 8281 OE. Die wird erkannt. Nur der Monitor, den ich eingebe, ADI Microscan 17 (von 1996), wird scheinbar? nicht unter Suse 9.0 unterstützt.


Dabei habe ich es auch geschafft, mein XP zu zerstören. Einmal Suse in die falsche Partition??
So war das We. wenigstens nicht langweilig und die Nützlichkeit eines nicht zu alten Backups wurde bestätigt. :bigcry: :bigcry:

Gruß

Stan
 

drboe

Mitglied
Anonymous schrieb:
Die Grafikkarte ist "on board" es ist eine Intel 8281 OE. Die wird erkannt. Nur der Monitor, den ich eingebe, ADI Microscan 17 (von 1996), wird scheinbar? nicht unter Suse 9.0 unterstützt.
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass man damit nicht wenigstens die schauderhafte Minimaldarstellung von 1024x768x256 bei 60 Hz schaffen kann. Vermutlich ist es mit dem Monitor aber auch kein Problem 70-75 Hz Wiederholfrequenz zu schaffen. Und das läßt sich alles manuell mit SAX einstellen.

M. Boettcher
 
A

Anonymous

Früher gabs nach dem login den Befehl xstart zum starten der Grafik.
Vorallem wenn man im falschen runlevel war.
Weil: wenn suse instaliert frägt es dich ja Sachen ab, d.h. der Bildschirm gibt dir was zu sehen. Wenn's bei der Installation tut, müsste es nachher auch tun, zumindest mit minimaleinstellungen wie 800 600.
 
A

Anonymous

Suse

Hi,

bis zu sax kam ich nicht einmal. :bigcry:
Die Grundkonfiguration ist ja 600 x 400.

Jetzt habe ich von einem Bekannten Suse 8.2 bekommen. Bis auf das richtige
"Format" des Bildschirmes ist bildtechnisch alles klar.

Ich habe dann mal versucht auf 9.0 upzudaten.
Schwarzer Bildschirm! :roll:

Jetzt muß ich nur noch rausfinden, wie gemountet wird. DAU-freundlich ist das nicht, das einrichten. :argue:
Wieso soo umständlich?

Vielen Dank im voraus! :))

Gruß

Stan

ps. Gut, das es ein reines Hobby ist.
 
A

Anonymous

hi,

bei suse gab es mal die möglichkeit bei der installation selber direkt pci=bios einzugeben unten in der eingabezeile bei der ersten abfrage bevor die installation beginnt.
kann helfen wenn sound, grafik, modem onboard nicht erkannt wird.

mfg gast
 
Probier doch mal Suse 9.1 als Neuinstallation. Da wird automatisch gemountet.
Ansonsten: Wenn die Installation läuft, dh. du siehst die Installationsbildschirme, kann Suse grundsätzlich mit deiner Grafikkarte-Monitor-Kombination umgehen.
Bei der Installation wird dir irgendwann mal eine Konfiguration vorgeschlagen. Klicke da auf ändern und nehme dir die Konfiguration der Grafik von Hand vor.
Dann auf Testen klicken. Wenn's dann schwarz bleibt, die Einstellungen solange herunterschrauben bis du was siehst.
D.
 

drboe

Mitglied
Nachdem ein Freund das Problem gestern auch hatte: SuSE startet entweder mit Parametern jenseits der Eigenschaften des Monitors, z. B. 1280x1024 bei 1024x768 TFT, oder kommt mit dem Framebuffer nicht klar. Daher u. U. einmal Folgendes versuchen:

Zum Start den Kernelparameter vga=normal mitgeben. Eine Konsole aufrufen (root-Rechte, u. U. su eingeben). sax2 nach folgendem Muster aufrufen:
sax2 --vesa Chip#:Auflö[email protected]

Beispiel:

sax2 --vesa 0:[email protected]

startet z. B. die Monitoreinstellung mit einer Auflösung von 1024 mal 768 Pixel bei 75 Hz. 0 ist die Nummer des Adapters (ChipNr.). Dann die Daten des Monitors (Ablenkung, Wiederholfrequenz) laut Monitor Handbuch eingeben, sofern der nicht in der Liste der HW (Hersteller, Modell) zu finden ist. Einstellungen speichern.

Mehr zu sax2: http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/wessels_sax247.html

M. Boettcher
 
Oben