STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online Datenmissbrauch )

Picatchu

Frisch registriert
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Nachtrag...
Also schieben sich dubiose Firmen, wo man sich mal leider angemeldet hatte, sich die ganzen Daten der Kunden zu. Die versuchen dann mit großer penetrantheit und großer Ausdauer den Kunden bzw ahnungslosen Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Und die, die es nicht mehr wissen, überweisen bzw lassen abbuchen.
Super. Also hartnäckig bleiben und alles verleugnen bzw gleich wieder auflegen.
Das so etwas zulässig ist, ist mir immer ein Rätsel...

MfG Pica
 

Reducal

Forenveteran
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Die wichtigste Frage ist, woher die Daten stammen....
Das kann nur M. K. von der Plabonte erklären
....die offensichtlich in falsche Hände gerieten.
Die Daten wurden (meinem Verständnis nach) nach Erding falsch zugeliefert und waren anscheinend zuvor schon in falschen Händen. Passiert ist das anscheinend so:
Bei mir fing alles damit an, das eine Firma bei mir anrief ( die Personen klangen gar nicht deutsch ) und meinten, das ich ein Lotto Abo bei denen habe
- Bekannt wurde sie erstmals, weil sie für Nachbarschaft24.net Geld einzog.
Ähm, das stimmt so nicht - das war nur ein jetziger "Mitarbeiter" der Step2Pay, ein ausgeschiedener Anteilseigner bei der Novalnet AG.
 

Reducal

Forenveteran
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

...keine Ahnung, mehr als knapp eine Hand voll werden das aber wohl nicht sein. Der Begriff "Berater" oder "freier Mitarbeiter" hat in dem Biz ohnehin seine eigene Bedeutung.
 

Picatchu

Frisch registriert
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Hallo.
Heute bekam ich ein Schreiben von der Firma X-Win-Online.com.
Und zwar ein Entschuldigungsschreiben. Mit dem Inhalt, das es ihnen leid tut was vorgefallen ist. Es sei ein technischer Fehler im automatischen Abbuchungsverfahren unterlaufen.
Meine Daten sind aus nicht mehr nachzuvollziehenden Gründen fälschlicherweise in deren automatischen Abbuchungslauf eingespielt worden, vom 09.07.2008.
So stand es erstmal im Brief.
Wie auch immer dieses passierte. Also wurde meine hartnäckig belohnt und der Unschuldige hatte gewonnen.
Jetzt ist alles wieder freude Eierkuchen.
Hoffe ich...

MfG Pica
 

Picatchu

Frisch registriert
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Laut Abbuchung und dem Schreiben was ich bekam, ist eindeutig drauf zu erlesen, das dies von XWin-online.com stammt.
Ob es diese Firma so gibt, weiß ich nicht.
Soll was mit Lotto spielen zu tun haben.
Der Veranstalter laut dem Schreiben ist bzw sind welche mit Sitz in HONG KONG und die Abwicklung, welche in Düsseldorf.


MfG Pica
 

Reducal

Forenveteran
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Also wenn ich mit einem Schreiben das Vertrauen eine "Geschädigten" zurück gewinnen will, dann steht da zumindest mein Name darauf und eben nicht nur die Bezeichnung meiner/einer Website.
Ggü. dem Insider wurde vor zwei Wochen erklärt, dass die Step2Pay vor hat, derartige Schreiben zu versenden. Weshalb es hier nun abermals so ein Verwirrspiel braucht, kann ich nicht nachvollziehen.
 

Wembley

Tyrolean
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Wembley schrieb:
- Bekannt wurde sie erstmals, weil sie für Nachbarschaft24.net Geld einzog.
Ähm, das stimmt so nicht - das war nur ein jetziger "Mitarbeiter" der Step2Pay, ein ausgeschiedener Anteilseigner bei der Novalnet AG.
Jedenfalls wurde unter dem Namen bzw. die Bezeichnung "Step2Pay" abgebucht.
"Step2Pay" hat sich auch dann dafür entschuldigt.

Wie dem auch sei, wieder ein Punkt, der diese Firma in meinen Augen alles andere als vertrauenswürdig macht.
 

Spekulat

Frisch registriert
AW: xwin-online.com und gehaltsberater.de - uns hat´s gleich 2mal erwischt

Hallo
auch ich habe natürlich diesen Brief erhalten. Ich werde diesen mit dem Aktenzeichen an die Staatsanwaltschaft Landshut weiterleiten. Diejenigen. die sich schon länger mit diesem Thema befassen wissen, dass ich dort die Angelegenheit zur Anzeige gebracht habe.
Wie das nun weitergeht, wird Landshut entscheiden!?

Schaun mer mal....

Spekulat
 

Reducal

Forenveteran

Anhänge

  • xwin-online, stell-2.jpg
    xwin-online, stell-2.jpg
    363,2 KB · Aufrufe: 546

Spekulat

Frisch registriert
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Hallo Reducal, dieses Schreiben habe ich schon vor ein paar Tage an die Staatsanwaltschaft nach Landshut weitergeschickt. Die Juristen können das sicher richtig bewerten. Wie die Geschichte dann weitergeht - man wird's sehen!?

Schönes Wochenende

Spekulat
 

Troddelblume

Frisch registriert
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Hallo Miteinander!

Ich erhielt ebenfalls ein Entschuldigungsschreiben. Übrigens: Werfen Sie doch bitte mal einen Blick ins Forum "Eurojoker". Da läuft auch schon eine Anzeige!

Schönes Wochenende!

Troddelblume
 

KatzenHai

Scyliorhinus stellaris
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Cool.

Seit wann gibt es für den Kontoinhaber Kosten, wenn er zurück buchen lässt? Ich dachte bisher, der Abbucher wird belastet ...

Und: Was wohl mit denen passiert, die jetzt nicht die Abbucher-Rücklastkosten zur eigenen Absicherung auslösen, sondern statt dessen 42 Tage warten?

Wäre das ein Schneeballsystem, würde ich vermuten, dass die 42-Tage-Warter mit ihren Geldern aktuelle Abbuchungs-Rücklastkosten finanzieren - und in 41 Tagen ein paar Personen plötzlich den Kontinent wechseln ...


Aber das ist nur meine Neurose, das Entschuldigungsschreiben ist bestimmt ganz harmlos und ich bin total verdorben. Nur deshalb fällt mir auch nach längerem Grübeln kein Grund ein, warum nicht der Fehler sofort (1-2 Banktage) korrigiert wird, durch freiwillige Rückzahlung, statt in sieben (!) Wochen ...
 

dvill

Aktiv
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Die unberechtigte Selbstbedienung auf fremden Konten scheint in Mode zu kommen:
"Da muss man intensiv darüber nachdenken, ob hier ein Straftatbestand vorliegt, denn die unbefugte Übermittlung von Konto-Daten ist nicht erlaubt"
In die Falle gelockt

Verbraucherzentrale Brandenburg : Flächendeckender Nepp der Firma LottoTeam
Auch glaube ich, dass Sie sich meine Kontodaten widerrechtlich beschafft haben, was strafrechtlich relevant sein kann.
[...]
Ich behalte mir vor, Strafanzeige wegen Betrugsverdachts, insbesondere wegen des illegalen Beschaffens von Kontodaten zu stellen.
http://www.vzb.de/UNIQ121827657201226/link462841A.html

Edit: Weiter geht's mit unberechtigtem Einziehen von fremden Konten:

http://news.google.de/news?hl=de&um...stschriftverfahrens+einziehen&btnG=News-Suche
 

Reducal

Forenveteran
AW: STEP2PAY GmbH ( x-win-online xwin-online )

Was wohl mit denen passiert, die jetzt nicht die Abbucher-Rücklastkosten zur eigenen Absicherung auslösen, sondern statt dessen 42 Tage warten?

....warum nicht der Fehler sofort (1-2 Banktage) korrigiert wird, durch freiwillige Rückzahlung, statt in sieben (!) Wochen ...
...weil die Abbucher sonst selbst Schaden erleiden. Die belasteten Konten hätten dann eine Gutschrift und gleichzeitig hätte der Kontoinhaber nochmals die Möglichkeit auch die unberechtigte Lastschrift zurück zu holen. Wie der Abbucher das dann korrigieren kann, dürfte klar sein. Nicht jeder würde ihm denn Betrag dann nochmals anweisen, er hätte zumindest einige Rennerei. Wie man hört, geht es wohl um etwa 2000 Buchungen und bei somit rd. 100.000 €uronen schlüge die Ausfallquote doch sicher gehörig zu Buche.
 
Oben