Schweiz: Echtzeitüberwachung für Internet geplant

Wenn es nach den Plänen der schweizerischen Justizministerin Simonetta Sommaruga geht, dann können in der Schweiz künftig die Ermittler in Echtzeit auf alles zugreifen, was schweizer Internetkunden tun.
Eine Revision der Verordnung über die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (VÜPF) soll diesen Echtzeitzugriff ermöglichen und regeln.
Dass diese Idee nicht auf ungeteilte Zustimmung stößt, verwundert da kaum. Letztendlich geht das doch deutlich über das hinaus, was die Vorratsdatenspeicherung jemals leisten sollte (und die scheint ja schon kaum durchsetzbar).

Wer sich für die Hintergründe interessiert, findet diese beim Tagesanzeiger.
 
Oben