Sch....dialer und Co

A

Anonymous

#1
Hallo zusammen,
den ersten Satz spar ich mir - schon zu oft gelesen.
Bei mir sind es "nur" 34Euro 79 Cent.
Ich möchte mich bei Euch bedanken über die vielen Infos und Links, hab schon fast alles durchgelesen zu den In-telegenlern und durch Eure Tipps zumindest noch Schlimmeres verhindert (glaub ich).
Mein Geld werde ich kaum retten können, aber ich möchte zumindest dazu beitragen, das diesen Leuten das ..... schwerer gemacht wird.
Was kann ich tun.
Dialerbefall am 3.8. auf folgendem System beim surven auf unspektakulären Seiten (irgendwelche Share/Freewareseiten für die Kids)
Isdn XXL/Win 98/ leider auch IE 5.0 ohne sichere Einstellungen und YAW vergessen zu aktivieren.
Laut Spybot "umgeleiteter Host" nachdem ich "Sicherheitsfensterfakes"
mit dem "x" viermal geschlossen habe.
Registryeintrag natürlich - MainPean und Co (sollte besser MeanPain heißen)
Ordner "Downloadet Internet Files" ohne eindeutig auffällige Dateien so wie von Euch beschrieben.
Erst mal alle Dateien dieses Tages gesichert und Compie erst nach Nummernsperrung wieder ans Netz gelassen, keine weiteren Aktivitäten.
Also wem kann ich meine Geschichte erzählen, das es auch was nutzt?

PS.ich habe mal in unserer Abteilung nachgefragt und erfahren das 5 von etwa 30 Leuten in letzter Zeit mindestens einen Dailer hatten.
Euch wird also der Gesprächsstoff nicht ausgehen und ich werde weiter eifrig lesen
Macht weiter so
Gruß Gunter

[Virenscanner: Ein Wort eliminiert]
 
A

Anonymous

#5
Gunter H hat gesagt.:
PS.ich habe mal in unserer Abteilung nachgefragt und erfahren das 5 von etwa 30 Leuten in letzter Zeit mindestens einen Dailer hatten.
Euch wird also der Gesprächsstoff nicht ausgehen und ich werde weiter eifrig lesen
Macht weiter so
Gruß Gunter
[Virenscanner: Ein Wort eliminiert]
Das mit dem Gesprächsstoff und ausgehen wage ich zu bezweifeln. Da nämlich derzeit kaum ein Dialer bei der RegTP registriert ist, besteht - soweit ich es verstanden habe - kein Anspruch auf Zahlung der Gebühren. Damit wird die Sache einfach, für Dialer-Anrufe nach dem 15.8.2003.

Bezeichnend ist schon, dass ein Anbieter 1200 Dialer anmelden wollte, und bei der RegTP auf die Schnauze gefallen ist.
 

sascha

Administrator
Mitarbeiter
#7
"Für eine explizite Zustimmung ist es also erforderlich, dass der Nutzer eine Zeichenfolge, mittels der Tastatur, durch Mausklicks auf einer am Bildschirm angezeigten Tastatur oder durch Verwendung sonstiger Vorrichtungen zur Zeicheneingabe am Endgerät, eingibt. Nicht ausreichend ist es, wenn der Nutzer seine Zustimmung durch das Anklicken, auch mehrerer, Buttons (...) zum Ausdruck bringt."

Aus: "Erläuterung zur Amtsblattverfügung 37/2003 im Amtsblatt 16/2003 vom 13.08.2003" der Reg TP.

Ich denke, mit einem Button "Ja, weiter", wie in dem von Raimund aufgezeigten Beispiel, dürfte der Stardialer nicht den Ansprüchen genügen, geschweige denn registriert werden. Nachbessern ist angesagt ;)
 

haudraufundschluss

Moderator
Mitarbeiter
#9
sascha hat gesagt.:
Ich denke, mit einem Button "Ja, weiter", wie in dem von Raimund aufgezeigten Beispiel, dürfte der Stardialer nicht den Ansprüchen genügen, geschweige denn registriert werden. Nachbessern ist angesagt ;)
mainpean hat gesagt.:
Und heute möchten wir Ihnen die neue Dialerversion vorstellen.

Unser Dialer orientiert sich an den Vorschriften der RegTP.

Die Registrierung der Dialer läuft bestens.
Wäre er registriert, würde es da stehen und die würden einen ganz anderen Wind machen...
 
A

Anonymous

#10
Mit ein wenig Stolz können wir sagen, dass wir eine der ersten Firmen sind, wenn nicht gar die Erste, die einen Dialer am Markt haben, der höchsten gesetzlichen Ansprüchen genügt.
...wenn man noch ein bischen dran arbeitet. Ansonsten: Selbstverherrlichung bis zum Abwinken. Wie war das im Sportunterricht immer: Wenn alle krank waren, war ich immer erster... :lol:
 
#12
Also nix gegen den Programmierer.

Andere müssen einfach nur die Standard-GUI-Elemente zu einer bedienbaren Oberfläche zusammenklicken, und dafür gibt es noch Hilfen, Styleguides, Beispiele usw..

Hier geht es um die hohe Schule der Programmierkunst, Funktionen, die der Gesetzgeber verlangt, so gut zu tarnen, dass der durchschnittliche Benutzer nicht dahinter kommt, wie es geht.

Da muss man vermutlich von ganz unten anfangen und seine Controls selbst stricken. Wer braucht sonst klickaktive Felder, die der Mauszeiger nicht anzeigt?

Es braucht halt etwas Zeit, bis eine neutrale Prüfinstanz weichgeklopft ist. Man ist ja bisher nur die freiwillige Selbstregistrierung gewöhnt.

Dietmar Vill
 
A

Anonymous

#17
Der Jurist hat gesagt.:
@ Raimund

nicht die Schlangen meinte ich, sondern die Gesetzesauslegung.

Ist 50 km/h erlaubt, dann erlauben die sich das für jedes Rad = 200 km/h und behaupten dann noch, dass alles rechtlich in Ordnung sei.
Jaja, bei der Mainpean gibt es auch einen Dr. iur. als Gesellschafter. Der legt das Gesetz halt so aus und gibt richtig Gas, damit die Rendite stimmt.
 
A

Anonymous

#20
"MeanPain"

Hallo nochmal,
netter Artikel von "Gast".Jetzt weiß ich wenigstens wer meine Leitung gekappt hat und den "unschuldigen" Dialer installierte - mein Hamster.
Der blanke Hohn für alle Geschädigten!
Frei nach dem Motto - ich biete nur ein seriöses Messer an, wenn ein Bösewicht das anschleift und jemanden damit abmurkst kann ich doch nichts dafür. Kommt ja auch scheinbar sowieso kaum vor und hier im Forum sind scheinbar lauter Leute die zur Unwahrheit tendieren und bloß nicht von gewissen P****seiten loskommen. Aber Frust beseite - der Schaden ist bei mir passiert - wie kann ich mich und meine Kinder vor weiterem Schaden schützen (Nummernsperrung erfolgte,Yaw, Antivirus-Programm,Zonealarm sind installiert und behindern fleißig andere Programme wie z.B.Warcraft -Battlenet, IE habe ich runbtergeschmissen und Netscape installiert). aber nach allem was ich hier gelesen habe gibt es scheinbar keinen ausreichenden Schutz außer Stecker ziehen,
ich bin leider kein EDV-Experte sondern nur ein Arzt, hat jemand eine ernsthafte Empfehlung (DSL gibt es bei uns nicht)
Gruß Gunter
 
Oben