Prepaidkarte ins Minus gerutscht. Klagerücknahme beim AG Eberswalde

118xx

Mitglied
Eigentlich könnte es ganz simpel sein. Karte leer, keine Nutzungen mehr möglich. Bei einem Anbieter läuft das aber anders, da können (angebliche) Datennutzungen die Karte ins Minus treiben ,trotz „voller Kostenkontrolle“ bzw „erhöhter Kostenkontrolle“. Die „Minusbeträge“ werden dann auch regelmäßig eingeklagt. In einem Verfahren beim AG Eberswalde (Az: 2 C 130/11) wurde die Klage allerdings zurückgenommen und die Widerklage der Kundin auf Rückzahlung des Kartenpfandes anerkannt.
 
Oben