Personal Firewalls und Tunneling

A

Anonymous

Hallo!

Was ich zu dem Thema ueberall vermisse ist, was man nun dagegen tun kann/soll/muss?!
Es gibt ja schliesslich auch trojaner usw, die diese moeglichkeit nutzen um sich mit dem PC zu verbinden und somit die Firewall auszuhebeln.

Gibt es irgendeine Firewall, die diesen "Bug" nicht hat?!
Was kann man nun diesbezueglich tun?!
Welche Vorsichtsmassnahmen sollte man treffen?! (insbesondere in groesseren Firmen usw. sehr interessant)
Benutzer koennen schliesslich jeden muell installieren usw. Ja gut AntiViren-Programm ist ganz aktuell gehalten und es gibt nur das Problem mit der Firewall... gibt es nicht irgendwelche Stellungnahmen insbesodere von Tinysoftware (Tiny Personal Firewall - da diese eine sehr gut zu administrierende firewall ist, beider man <fast> alles einstellen kann)

Auf ne antwort wuerd ich mich sehr freuen

Alex
<[email protected]>
 

Heiko

root
Teammitglied
Hallo!

Einen hundertprozentigen Schutz kann es nicht geben - dies ist wohl unstrittig. Wo Verbindungen bestehen können auch Tunnels genutzt werden. Vor allem ist es immer dann problematisch, wenn sich ein Schadprogramm als berechtigtes Programm ausgeben kann. Und genau das ist hier passiert. Diese Möglichkeit kann man meiner Meinung nach nie ganz verhindern. Schwer machen - ja. Sicher verhindern - nein. Insofern kann man nur so vorsichtig wie möglich sein: Aktuelle Virenscanner, nicht blindlings alles installieren, keine relevanten Daten auf der Festplatte speichern.

Grüße,



Heiko

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde ge&auml;ndert von: Heiko am 2001-11-20 20:22 ]</font>
 

Tschenger

Frisch registriert
Hallo Leute,
dass wir vorsichtig sein müssen,habe ich erkannt.Ich versuche mich auch dran zu halten.Aber wie kann ich ein solches Programm oder Datei erkennen,die die Firewall aushebelt?
Gibt es da bestimmte Anhaltspunkte,nach denen man suchen kann??
Gruss
Tschenger
 
Oben