opendownload.de softwaresammler.de ( me too Postings )

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

agony

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

können die einen finden wenn der name und der ort stimmt aber die straße falsch is?

Nee, denn die wissen ja nicht das der name und der ort stimmt
aber die straße falsch ist. Aber selbst wenn die deine Adresse
hätten, mal eben etwas Altpapier in den Mülleimer werfen,..
wo ist das Problem ?
 

Garafa

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

ich habe den namen von einem bekannten ( dummheit meinerseits) und den ort desjenigen eingegeben. Straße un geburtsdatum sind falsch. können die mich dennoch finden oder käme so ein brief bei meinem bekannten an?
 

Captain Picard

Commander
AW: opendownload.de ( me too Postings )

können die mich dennoch finden
Du bist einer von hunderttausenden, die drauf reingefallen sind. Glaubst du
ernsthaft, dass die sich die Mühe machen wegen dir großartige Recherchen
anzustellen? Hier geht es um die 10-30% die mehr oder weniger freiwillig aus
Angst oder Unkenntnis bezahlen. Einzelnen Usern nachzujagen wäre viel zu
aufwendig und nicht kosteneffizient.

PS: selbst wenn, du wirst doch wohl wissen, wo euer Container für Altpapier steht
 

Garafa

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

ich mein wenn die so nen gerichtlichen mahnbescheid schicken ob der dann bei meinem bekannten landen könnte auch wenn die straße die falsche is?
 

jupp11

Sehr aktiv
AW: opendownload.de ( me too Postings )

Hast du häufiger solche Alpträume? Hör auf zu zittern, mein Monitor wackelt schon.
 

Laura

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

Ich habe Gestern einen Bericht im Fernsehen über opendownload gesehen und konnte dort ihre Briefkastenadresse sehen, in diesem Haus kennt sie niemand und die Anwohner haben diese Leute noch nie gesehen.Die Leute die Zahlen, haben echt ein Problem das Geld wieder zu bekommen.
Es wurde auch gesagt, dass opendownload zu den Abzockern des Jahres gewählt wurden sind.
Dieser Bericht hat mich bestärkt nicht zu zahlen und ich kann dies auch nur jedem Raten.

liebe Grüße Laura
 

webwatcher

Forenveteran
AW: opendownload.de ( me too Postings )

Die Sendung ist leider ungenau und unvollständig. Die fragwürdige Rolle von Google wird
nicht mal im Ansatz erwähnt:
Abzocke per Google: So locken Abo-Gangster Opfer in die Falle: computerbetrug.de und dialerschutz.de
Zehntausende Menschen fallen jeden Monat auf Abofallen im Internet herein.
Aber warum landen eigentlich so viele Verbraucher in der Falle? Die Antwort ist so einfach wie
erschreckend: Google. Und der Suchmaschinen-Gigant verdient an den üblen Tricks kräftig mit.
opendownload.de taucht als Domainname längst nicht mehr in diesen "Werbetreffern" auf,
ondern mit immer neuen Tarnadressen wird verschleiert, die aber fast alle auf opendownload führen.
Das Beispiel von Akte mit dem Vertippern dürfte nicht mehr als wenige Promille ausmachen.
Der Löwenanteil der Reingelegten wird über Google in die Abofalle gelockt/gelotst.
 

ALEV

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

... konnte dort ihre Briefkastenadresse sehen, in diesem Haus kennt sie niemand und die Anwohner haben diese Leute noch nie gesehen.Die Leute die Zahlen, haben echt ein Problem das Geld wieder zu bekommen...

So viel ich davon verstehe, stellt das eine Strafttat (Betrug) dar.
Das ist hier die Frage: kann man Opendownload.de bei der Polizei anzeigen und strafrechtlich verfolgen? Wenn ja, dann wie?
 

drachen08

Mitglied
AW: opendownload.de ( me too Postings )

So viel ich davon verstehe, stellt das eine Strafttat (Betrug) dar.
Das ist hier die Frage: kann man Opendownload.de bei der Polizei anzeigen und strafrechtlich verfolgen? Wenn ja, dann wie?


Wer gestern Akte 09 gesehen hat, dem dürfte spätetens dann klar sein, was man Open..... zu halten hat.
Als Reporter die befragen wollten, wollten die schnell verschwinden und rammten auch noch ihr Tor.
 

Sandra *pssssT*

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

Hey, ich wirklich niemanden nerven ..
Nun bin ich gestern auch darauf hereingefallen ... und habe jetzt Fragen zu meinen konkreten Fragen .. bitte schickt mir keine Links, ich hätte gerne von euch eine Antword, denn meine Mutter ist nen deftiger Angsthase und sie macht das ganze Haus verrückt, also brauche ich Klarheit.

1. Hab mich mit meiner richtigen Adresse angemeldet und alles
2. bin über 18 ..
3. hab 3 Freewares heruntergeladen ..

Was soll ich nu tun? Musterbrief? Ignorieren?
 

Sandra *pssssT*

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

So war das nicht gemeint, ich wollte nur wissen ob ich den Musterbrief und das ignorieren auch anwenden kann, wenn ich schon etwas runtergeladen haben ..
 

drachen08

Mitglied
AW: opendownload.de ( me too Postings )

So war das nicht gemeint, ich wollte nur wissen ob ich den Musterbrief und das ignorieren auch anwenden kann, wenn ich schon etwas runtergeladen haben ..

[ edit] Akte09 hat gestern abend noch über die berichtet und als Reporter kam, waren dies wie Kimbel auf der Flucht und haben sogar noch ihr eigenes Garagentor gerammt.
 

agony

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

ob ich den Musterbrief und das ignorieren auch anwenden kann, wenn ich schon etwas runtergeladen haben ..

Wenn du nur ein bischen freeware runtergeladen hast und dich durch die
Kosten jetzt veräppelt vorkommst.. kannst du auch zur Verbraucherzentrale
gehen, oder dir die Links anschauen :)
 

gasinator

Frisch registriert
AW: opendownload.de ( me too Postings )

ich habe diese aussage auf opendownload gefunden

Lizenz:
(Freeware ist Software, die vom Urheber zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt wird)


Diese aussage sagt doch eindeutig aus das opendownload sich strafbar macht bezüglich des urheberrechtes, da sie geld für die dateien ( zumindest für die nutzung zum download dieser dateien) beanspruchen und dies dürfen sie ja nicht weil der urheber diese software kostenlos zur verfügung gestellt hat. Einzig der Urheber könnte meines wissens nach geld für die software verlangen


Wäre ja ungefähr das selbe als wenn ich t-shirts mit dem wappen meiner lieblingssportmannschaft bedrucken lass und dafür dann sagen wir mal 20 euro pro t-shirt verlange oder selbst freeware ins internet stell und geld für den download verlange.



was meint ihr zu dieser aussage auf opendownload.de??
 

dvill

Aktiv
AW: opendownload.de ( me too Postings )

Es lohnt sich auch nicht, über den Geisteszustand des konspirativ bandenorganisierten Banditentums nachzudenken.

Mir ist jedenfalls nach drei Jahren in diesem Forum kein Fall bekannt, in dem ein ausreichend aufnahmefähiger Mülleimer nicht ALLE Probleme lösen konnte.
 

klaus4044

Frisch registriert
abgezokt von opendownleod.de

:wall:ich habe die Tage das Programm, freeware Openoffice gesucht und gefunden, auf ein mal war ich (ohne es zu merken) auf einer Seite und bekam von der Fa. Content Servic Ltd. am anderen Tag eine Rechnung von 96 €, widersprach per E-mail, weiß jetzt aber nicht ob das reicht?....freundlichen Gruß klaus h und danke für die aufklärungen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben