Öffentlichkeitsarbeit / Dialog mit der Dialer-Szene

Moralapostel

Frisch registriert
Habt Ihr schon Erfahrungen gesammelt im Umgang mit der Dialer-Szene? War schon jemand in den Foren des Gewerbes aktiv und hat Diskussionen geführt? Welche Erfahrungen habt Ihr dabei gemacht?

Die Diskussion zum Thema Dialer ist jetzt in der Öffentlichkeit sehr präsent: http://www.stern.de/community/forum/stern_tv/thread.jsp?forum=102&thread=53604. Die ersten Diskussionsteilnehmer aus dem Gewerbe haben sich dort schon an der "Aufklärung" der Frisch-Geschädigten, die wir auch hier bei uns zunehmend sehen, beteiligt. Wir sollten das Feld nicht den Abzockern überlassen.

Gibt es eine Gunst der Stunde?

Übrigens, habt Ihr bemerkt, daß der "Syndikus von Anwalt von G." als Admin-C für malvorlagen registriert ist? Der ist sich für nichts zu schäbig!

Von fern hör ich der Schlachten Donner... :fg2:
 
A

Anonymous

@ Moralapostel

Natürlich sollte man Ihnen nicht das Feld überlassen, deshalb würde ich vorschlagen, nach Absprache mit Mods und Admin einen Beitrag dort zu setzen und hier in's Forum reinzulinken. Damit auch die Neulinge im Internet Bescheid wissen, sollte hier eine Rubrik Lexikon des "Gewerbes" eingeführt werden, damit man vorher weiß, welch harmlose, nicht zu verstehenden und undurchsichtigen Beschreibungen für Alltägliche Begriffe verwendet werden, um Arglosigkeit zu streuen. Diese Rubrik sollte eine sein, welche im Forum mit ganz oben gehalten wird und ständig durch Betroffene aktualisiert werden kann!
 

News

Frisch registriert
@Moralapostel

Das mit Malvorlagen ist nicht neu, aber auch nur ein Teil des "Netzwerks".
Basteln.de funktioniert nach dem selben Schema.

Abgesehen vom Admin-C-Eintrag:
Anwalt S. aus der Kanzlei G. wirkt auf die eine oder andere Weise ja bei diversen großen Dialerseiten mit - gern auch als Rechtsbeistand und/oder Bereitsteller der Dialer (GF der Dialerschmiede G.N.)

Einen Teil des Portfolios offenbart:
h**p://portal.global-netcom.de
 

Moralapostel

Frisch registriert
@Gast

Guter Vorschlag. Bei der Gelegenheit möchte ich mir den Hinweis erlauben, daß die Beiträge, die derzeit oben gehalten werden, schon so umfangreich sind, daß sie andere Threads auf die Folgeseiten verdrängen. Insgesamt wäre ein Sortieren der Links und Themen, wie Der Jurist es für die Geldwäsche-Telekom-Story gemacht hat, sinnvoll (und bedeutet Arbeit, ich weiß).

@Alle

Wie sieht es aber mit Eurer "Dialog-Erfahrung" aus (siehe oben)?

Ich habe Grund zu der Annahme, daß da spannende Dinge zutage treten! :fg2:
 
A

Anonymous

@Moralapostel

zitat: Guter Vorschlag...


würde gerne für das Forum so eine Seite pflegen, um andere vor ähnlichen Dummheiten zu schützen, wie sie mir selber passiert sind, würde aber wohl nur gehen, wenn mir anfangs jemand beratend zur Seite stünde, weil mir selber so 'ne ganze Menge Begriffe schleierhaft sind und ich mich mit der Materie, wie Seitenpflege und derlei Praktiken bekannt machen müßte. Gute Ideen hätte ich da schon.
 

dotshead

Gesperrt
Moralapostel schrieb:
Habt Ihr schon Erfahrungen gesammelt im Umgang mit der Dialer-Szene? War schon jemand in den Foren des Gewerbes aktiv und hat Diskussionen geführt? Welche Erfahrungen habt Ihr dabei gemacht?

Die Diskussion zum Thema Dialer ist jetzt in der Öffentlichkeit sehr präsent: http://www.stern.de/community/forum/stern_tv/thread.jsp?forum=102&thread=53604. Die ersten Diskussionsteilnehmer aus dem Gewerbe haben sich dort schon an der "Aufklärung" der Frisch-Geschädigten, die wir auch hier bei uns zunehmend sehen, beteiligt. Wir sollten das Feld nicht den Abzockern überlassen.

Gibt es eine Gunst der Stunde?

Übrigens, habt Ihr bemerkt, daß der "Syndikus von Anwalt von G." als Admin-C für malvorlagen registriert ist? Der ist sich für nichts zu schäbig!

Von fern hör ich der Schlachten Donner... :fg2:
Zu 1) jepp als Anti-Spammer im meist besuchten deutschen AWM-Forum. War relativ witzig, iinteressante Wortgefechte. Und zu viel Nähe ans "Gewerbe". Die meisten sind wirklich nett da. ;)

Zu 2) Du suchst keinen Dialog mit der Dialerszene, ansonsten würdest Du nicht über Abzocker schreiben. Solltest Du auf einen Dialog setzen, höre auf die andere Seite zu
diffamieren. Merke Dialer-Szene /= Dialer-Szene.
 

Moralapostel

Frisch registriert
@dotshead

Du suchst keinen Dialog mit der Dialerszene, ansonsten würdest Du nicht über Abzocker schreiben.
Erster Gedanke: Stimmt, da hast Du recht. Ich sollte den Ausdruck nicht weiter verwenden.

Zweiter Gedanke: Wenn ich den Dialog mit einem Knacki suche, darf ich ihn dann nicht mehr als Knacki bezeichnen? Verliert der Knacki seine Eigenschaft des Knacki-Seins durch den Dialog mit mir? Ad absurdum: Bin ich in der Lage Knackis mittels Einsatzes meiner Engelszungen zu befreien?

Und zuguterletzt: Können meine Dialoge den bösen Geist aus der Dialer-Szene treiben? :fg2:


Aber im Ernst: Gibt es weitere Meinungen zum Dialog?

@Gast

Prima, dann melde Dich doch an, da die Mods diese verantwortungsvolle Aufgabe sicher nicht einem anonymen Gast übertragen würden.

Anregung: Einen Leitfaden erstellen, der den Neuankömmlingen die Struktur aufzeigt. Beispielsweise(!) nach dem Schema:

Hohe Telefonkosten?
1. Beweissicherung
2. Domain und ggf. deren Hintergründe ermitteln
3. Check bei der RegTP
4. Hinweise/Links zu den bekannten Übeltätern
5. Links zu Diskussionsbeiträgen, die ein Beispiel für mögliche "Problembehandlungen" liefern (Nachtrag: Siehe Erste-Hilfe-Kasten)

Die "Alteingesessenen" können hierzu sicher etwas beitragen.
 

dotshead

Gesperrt
Moralapostel schrieb:
Zweiter Gedanke: Wenn ich den Dialog mit einem Knacki suche, darf ich ihn dann nicht mehr als Knacki bezeichnen? Verliert der Knacki seine Eigenschaft des Knacki-Seins durch den Dialog mit mir? Ad absurdum: Bin ich in der Lage Knackis mittels Einsatzes meiner Engelszungen zu befreien?
Ich bin mir nicht mal sicher, ob Du einen Verurteilten als Knacki bezeichnen darfst. :)

Von welchen Engelszungen redet ein "selbsternannter" Moralapostel? Du scherst alle über
den gleichen Kamm und das ist verwerflich.

Grüsse aus ME

Stephan aka Dots aka Rabauke aka "selbsternannter" Dialerapostel ;)
 
A

Anonymous

dotshead schrieb:
Von welchen Engelszungen redet ein "selbsternannter" Moralapostel? Du scherst alle über
den gleichen Kamm und das ist verwerflich
Du mußt dich gerade aufspielen , in einem offenbarst du dich in voller Offenheit , dein Avatar ist
das perfekte Symbol für deine aal/allglatte Art dich durch alle Foren zu posten.
 

dotshead

Gesperrt
Anonymous schrieb:
dotshead schrieb:
Von welchen Engelszungen redet ein "selbsternannter" Moralapostel? Du scherst alle über
den gleichen Kamm und das ist verwerflich
Du mußt dich gerade aufspielen , in einem offenbarst du dich in voller Offenheit , dein Avatar ist
das perfekte Symbol für deine aal/allglatte Art dich durch alle Foren zu posten.
Der Avatar ist gut ausgesucht. 0:) Was offenbare ich denn in voller Offenheit? Das ich gegen illegale Dialer bin, den Dialer generell aber nicht als Teufelswerk verdamme? Allerdings kleiner Tipp für dich http://www.aktiv-gegen-plenken.de/
 

Captain Picard

Commander
@Raimund

diese Missionarstätigkeit kommt mir immer so vor, wie jemand, der in ein Lokal kommt
in dem alle gerade akute Fischvergiftung erlitten haben und ständig Reklame dafür macht,
daß es an der Frittenbude gegenüber tollen Backfisch gibt, und sich darüber wundert,
daß alle nur an zu kotzen anfangen...

cp
 

jupp11

Sehr aktiv
Allerdings wirst Du selbst dort keinen Beitrag von mir finden der Abzocker unterstützt.
hat das irgend jemand gesagt, es wurde ausdrücklich vom "guten" Dialer geschrieben,
niemand hat hier derartiges unterstellt, aber es gibt ja den Spruch , wer sich entschuldigt, klagt sich an
(wohlgemerkt: das bezieht sich darauf , wenn sich jemand etwas abstreitet,
dessen er gar nicht beschuldigt wurde.)

Auf das Wesentliche, daß es den Forenteilnehmern als blanker Hohn erscheinen muß,
wenn hier jemand permanent mit Lobpreisungen der "guten" Dialer auftritt im Umfeld
lauter Dialergeschädigter, wird wohlweißlich nicht eingegangen.

Ich würde zu gern eine Umfrage veranstalten, ob auch nur ein einziger der hier im Forum
dialerabgezockten Postenden , sich jemals vorher oder später freiwillig dieser
Zahlungsmethode bedienen würde. Das Ergebnis steht wohl außer Frage.

Die Frage stellt sich daher immer wieder : was soll dieser missionarische Eifer ?

Jupp
 

Moralapostel

Frisch registriert
jupp11 schrieb:
...da du einfach nicht begreifen willst , daß du hier fehl am Platz bist.
Verkauf deine Fische woanders Jagin , Dialerfragen usw. da bist du doch zu Hause :evil:

Lobbyarbeit für den "guten" Dialer in einem Forum für Dialerabgezockte ist einfach nur nervig und abgeschmackt.

Jupp
@jupp11
Nicht vergraulen, sondern mitreden lassen. Sehen wir uns doch den Einwand von dotshead an: Er verweist ausdrücklich auf die 3-fache OK-Eingabe (übrigens: wieviele OKs seid Ihr denn so gewohnt, wenn Ihr eine Windows-Applikation installiert, ohne daß diese Euch anschließend die Taschen leert?). Das ist doch offenbar eines der aller(eis)heiligsten Argumente für das Zustandekommen eines Vertrages.

Welche verschiedenen Dialer gibt es denn so und was passiert nach dem jeweiligen OK? Ist es eigentlich immer so, daß ein Dialer, den man sich einmal eingefangen hat, dauerhaft die DFÜ-Einstellungen verändert oder überwiegen solche, die tatsächlich nur für eine abgerufene "Leistung" eine spezielle MWD-Nr. anwählen? Welche Dialer gelten denn aus Sicht von dotshead als "gute" Dialer und für welche Angebote werden diese eingesetzt? Gibt es Beispiele aus dem Non-Sex-Bereich, die auch einmal erkennen lassen, daß es nicht nur um spontane Bedürfnisse, Fun, IQ-Tests o. ä., sondern evtl. auch einmal um etwas dauerhaft werthaltiges gehen könnte?

Mir schwimmt da immer ein Dialer-Drücker im Gedächtnis herum, der sich über die durch die Verbraucherzentrale bewirkte Änderung des Mainpean-Dialers aufregt und in dessen Forum sich keiner an dessen Meinung stört: Er jammert, weil der Preis "für den Endverbraucher jetzt sehr gut sichtbar ist" und dieses seine Einnahmen schmälert!

http://forum.computerbetrug.de/viewtopic.php?p=43933&highlight=#43933 (7. Beitrag)

Insofern, jupp11, hast Du vollkommen Recht: Die Dialer-Kollegen reden von Legalität und Seriösität und "vertippen" sich dann im eigenen Kreise derart, daß man das wahre Gesicht erkennen kann.

Dieses ist auch zu erkennen bei Dialer-Kollege David Fiege / pexep, der als Vehikel für den Aufschwung auch dubiose Mitstreiter nicht ganz ausschließen mag:

Die Paid4 Szene ist sehr verrufen. Da hast du recht. Aber sie könnte auch einen evnt. aufschwund geben d.h. das man ein projekt schneller public machen kann.
http://www.dialercenter.de/showthread.php?s=2e2d0f25a409b01454aabaf1f62b385c&threadid=43 (3. Beitrag)

Na also, da haben wir es doch wieder. Soll denn ein schlechter Ruf dem Aufschwung im Wege stehen? Und da war ja auch noch dieser andere, auf den @news hingewiesen hat:

"Fakt ist aber das früher oder später alles was es im Net kostenlos gibt auch kostenpflichtig zu Verfügung stehen wird.
Egal wie geschmacklos!
Und wen wir nicht damit anfangen dann macht es eben ein anderer und verdient sich dumm und dämlich nur weil wir zu lange über geschmacklos oder nicht diskutiert haben.
Deswegen bin ich für je früher desto besser!"
http://forum.computerbetrug.de/viewtopic.php?t=4166&start=60 (5. Beitrag)

Man würde ja gern ein wenig seriöser sein, wenn da nicht diese Profit-Hürden wären...

@dotshead
Und deshalb werden Deine Beiträge immer wieder mißtrauisch betrachtet. Kannst Du etwas zum Thema "gute" Dialer-Anwendungen beitragen? Es ist ja nicht so, daß ich unbelehrbar wäre! Aber ich habe, ehrlich gesagt, nicht viel Hoffnung.

Und das mit dem "planken", das war echt 'mal ein wichtiger Beitrag. Da kann ich Dir als Lektüre nur einen der Dialer-"Vaterlandsverteidiger" empfehlen, der Kommata offenbar als Raritäten betrachtet (http://forum.computerbetrug.de/viewtopic.php?t=4356&postdays=0&postorder=asc&start=45 7. Beitrag) und auch sonst konnte ich bei T. H., DialerLilly, DialerDieter und anderen Vertretern dieses Fachs nur nachlesen, was ich bereits an selber Stelle kommentierte:

Sind denn alle Dialer-Pfleger Legastheniker?

dialercenter.de

Da werden sie geholfen!
Also: Back to the roots! Komm' mit einem konkreten Ansatz, damit wir tatsächlich so etwas wie ein Gespräch führen können!
 

webwatcher

Forenveteran
Moralapostel schrieb:
@jupp11
Nicht vergraulen, sondern mitreden lassen.
Lieber Moralapostel,
wenn du ihn so lange kennen würdest wie ich aus dem DS-Forum, dann würdest du
Jupps Zorn und Mißtrauen nachvollziehen können und der kennt ihn dort auch schon seit einem Jahr
Das Dialerschutzforum steht immer noch zur Recherche offen:
http://forum.webmart.de/boardlist.cfm?listID=6646
such einfach mal nach den Postings von Rabauke (das ist der Nick dort) dann wirst du möglicherweise
einen Eindruck bekommen, warum seine Beiträge immer auf großes Mißtrauen stoßen bzw
massive Ablehnung.

Natürlich steht es jedem frei auch seine Meinung "anzupassen" , aber man wird den Eindruck
nicht los, daß das je nach "Wetterlage" stattfindet...

Andersdenkende sprich Dialergegner als "Hardliner" zu bezeichnen, ist auch nicht die feine englische Art ,
wobei ich das in diesem Fall sogar als Kompliment empfinden würde .

Gruß
ww
 

KatzenHai

Scyliorhinus stellaris
Ich denke mal, ein Dialog mit der "dialer-scene" (moderne Menschen schreiben klein, neudeutsch, ohne "planking" oder "kommata" ...) macht wenig Sinn. Die Fronten liegen zu weit auseinander.
  • Die eine Gruppe ist mehrheitlich der Auffassung, jede Art von Micropayment via DFÜ-Automatik-Programm ist Abzocke. Vollkommen egal, wie oft man OK oder Pokemon eingeben, Ziffernfolgen als Telefonnummern erkennen, 18 Jahre alt sein oder "Abbrechen"-drücken-können muss ...
  • Die andere Gruppe glaubt, alle Dialer mit 3x OK seien legal, automatische, selbstlöschende Dialer gebe es ebenso wenig wie überhaupt eine "Abzocker-Struktur" und im Übrigen sei jeder Bürger selbst schuld, der nicht im Drei-Stunden-Rhythmus Patches, Updates, Fixes usw. zum Selbstschutz aktualisiert ...
Wer soll hier bitte mit wem worüber sprechen?
 
Oben