Neues Prepaidhandy inkl. Abo

Overkill

Frisch registriert
Hallo,
heute kam meine Mutter mit einem neuen Prepaid Handy vom Schopping zurück. Sie hatte ein Debitel D2 CALLYA Paket mit Motorola C 123 bei SATURN in Bochum gekauft. Ich sollte Ihr abends das Handy einrichten. Also Simkarte eingelegt. PIN freigerubbelt und Handy eingeschaltet.

Ca. 10 Sekunden später kam die erste SMS :

"Ihr Abo (0,50 EURO) bei Talkline_GmbH ist eingerichtet.Im Internet auf www.vodafone.de/abo finden Sie Ihre Abos auf einen Blick. Ihr Vodafone-Team"
Von:6729
13:35 02-OKT-08

Gekauft wurde das Handy am 02.10.08 um 12:09 Uhr. Eingeschaltet habe ich das Handy zum ersten mal um ca. 21.00 Uhr. Also erst einmal gewundert und den Kontoserver abgefragt. Der Betrag wurde natürlich schon abgebucht. Was für eine Sauerei ist das denn ? :wall:
 
U

Unregistriert

AW: Neues Prepaidhandy inkl. Abo

Dann lies mal die AGB:

10. Nutzung von Daten
10.1 Soweit nicht abweichend vereinbart, willigt der Kunde mit
Vertragsschluss - jederzeit widerruflich - darin ein, dass
VF D2 seine Verkehrsdaten zur Vermarktung und bedarfsgerechten
Gestaltung von Televon Diensten mit Zusatznutzen gemäß Ziffer 9.1, 9.2 speichert,
verarbeitet und nutzt, ihn zu Werbezwecken (auch
automatisiert) anruft oder ihm per Telefax oder in Form
elektronischer Nachrichten Werbung zusendet und seine
Bestandsdaten (Daten, die erhoben werden, um das Vertragsverhältnis
einschließlich seiner inhaltlichen Ausgestaltung
zu begründen oder zu ändern) verarbeitet und
nutzt, soweit dies zur Kundenberatung, Werbung und
Marktforschung erforderlich ist. Bei Nichterteilung oder
Widerruf der Einwilligung bleiben etwaige gesetzliche Werbebeschränkungen
bestehen.

10.2 Die Vodafone-Rufnummer ist für die Inverssuche (Telefonauskunft
über die in öffentlichen Verzeichnissen eingetragenen
Namens- und/oder Adressdaten des Kunden bei Nennung der
Rufnummer) freigegeben; ein Widerspruch des Kunden ist jederzeit
möglich.

http://www.vodafone.de/infofaxe/203.pdf
 
U

Unregistriert

AW: Neues Prepaidhandy inkl. Abo

und was hat die Vermarktung von Daten mit den Unterjubeln von Abos zu tun?
 
U

Unregistriert

AW: Neues Prepaidhandy inkl. Abo

Daß, wenn du die "Einwilligung" nicht widerrufst, weitere Abos, Chatangebote, usw. kommen.
 
Rätselhafte Abos

Hallo zusammen!

Ich habe inzwischen Fälle, die ich aber noch genau prüfen muß, in denen von neu gekauften Prepaidkarten Geld abgebucht wird. Meine Vermutung ist die, daß die Vorbesitzer dieser Karten die Telefonnummer "verbrannt" und Abos abgeschlossen haben. Der Besitzerwechsel und die Neuvergabe der Rufnummer wird einfach übersehen und die Karte durch alte Abos weiter belastet.

Leider gibt es bei Prepaidkarten sehr selten Abrechnungen und Verbindungsnachweise. Für den geschädigten Kunden eine sehr unbefriedigende Situation. Vielleicht haben die Juristen im Forum Vorschläge, wie man den Kartenanbietern wirksam entgegentreten kann.

Nebelwolf
 
U

Unregistriert

AW: Neues Prepaidhandy inkl. Abo

Einfach zurückgeben und sich sein Geld wiederholen.
Man kann ja nichts dafür,wenn deren Handynummern verseucht sind!

Ich kann mir besseres vorstellen,als nach dem Kauf erstmal auf Meine Kosten
alle Abos abzubestellen.


Allerdings würde mich interessieren,ob man so einfach seine Sim-Karte entsorgen kann,
wenn man sie vorher mit Abos zugeschüttet hat?
Der Vorbesitzer ist ja einen Vertrag eingegangen.(Der anscheinend nicht verfolgt wird)
 
U

Unregistriert

AW: Neues Prepaidhandy inkl. Abo

Habe das gleiche Problem gleich mit zwei (beim Media-Markt gekauften) Debitel-Handys.
Bei beiden kam kurz nach der Aktivierung genau die oben beschriebene SMS,
natürlich mit direkter Abbuchung vom Konto.
Damit scheidet die Vermutung mit der "verseuchten" Nummer wohl aus.
Sieht mir eher nach Abzocke aus.

Übrigens habe ich die Datenweitergabe-Klausel bei Vertragsabschluß
natürlich gestrichen. Wobei es schon eine Frechheit ist, dass diese
einem einfach zu ohne Kommentar untergeschoben wird.
 

Thot

Frisch registriert
AW: Neues Prepaidhandy inkl. Abo

Hier müsste der Mobilfunkbetreiber eingreifen und den Content Anbietern mitteilen, dass diese Nummer deaktiviert wurde, eine zeitlang gesperrt bleibt und neu vergeben wird.

Der Content-Anbieter (darunter auch seriöse Angebote) kann es nicht wissen ob eine PrePaid Karte noch aktiv ist und solange dieser nichts vom Mobilfunkbetreiber hört, schickt dieser fleissig weiter.
 
Oben