Netzwerk von REWE gehackt - vermutlich Kundendaten gestohlen

Heiko

root
Mitarbeiter
#1
Die Meldungen über gehackte Server und Netze reißen nicht ab. Jetzt hat es auch die Firma REWE erwischt. Betroffen war Konzernangaben zufolge ein Server, der für eine Tauschbörse für Kunden zuständig war. Auch wenn REWE beteuert, dass da kaum sensible Kundendaten zu finden gewesen seien, muss man da doch etwas differenzierter überlegen:
In der Regel sind doch E-Mailadressen hinterlegt und viele Leute verwenden für verschiedene Web-Dienste das gleiche Passwort. Insofern gehe ich schon davon aus, dass für den Einzelnen ein Schaden entstanden sein könnte - wenn auch kein finanziell messbarer.
 
Oben