IN-telegence, Rufnummer 09003000017 - nach Rückforderung Anwalt

antilegence

Frisch registriert
Hallo,

wie so vielen anderen nun auch bei uns - auf unserer letzten Telefonrechnung war der Posten eines "Drittanbieters" - und zwar die bekannte Firma IN-telegence GmbH mit einem angeblichen Anruf der Rufnummer 09003000017. Wir sind uns absolut sicher, dass von uns aus keiner dort angerufen hat.

Nachdem wir den Betrag via Telekom zurückgefordert haben kam nun ein Brief von der Anwaltskanzlei von KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim GmbH in Hamburg. Diese Kanzlei existiert wohl tatsächlich.

Auf diversen "Wem gehört diese Nummer"-Seiten im Internet wird die 09003000017 als Anrufer für gefakete ALDI-Gewinnspiele erwähnt.
Wir vermuten derzeit, dass der Anbieter bei uns als R-Gespräch angerufen hat und damit eine Verwundbarkeit unseres Telekomvertrags ausgenutzt hat - auch wenn sich niemand von uns an so ein Gespräch erinnern kann, es muss sich um eine sehr trickreiche Masche handeln.

Natürlich fragen wir uns wir wir uns jetzt verhalten - zumal man jetzt gleich auch noch 58EUR Anwaltsgebühren obendrauf geschlagen hat.
Unfassbar was die sich erlauben!
 

Hippo

Moderator
Teammitglied
Erste Massnahme wäre gewesen ein qualifiziertes Prüfprotokoll nach §45 TkG zu fordern (innerhalb 8 Wochen Rügefrist)
Jetzt gehts nur noch mit einer Portion Nervenfett und gegenkoffern.
 

jupp11

Sehr aktiv
Nachdem wir den Betrag via Telekom zurückgefordert haben kam nun ein Brief von der Anwaltskanzlei von KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim GmbH in Hamburg. Diese Kanzlei existiert wohl tatsächlich.
existiert und ist ganz groß im Geschäft "unklare" Forderungen zu vertreten.
Googeln mit = ksp kanzlei dr. seegers mahnung
liefert dutzendweise Treffer dafür
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben