Hilfe! 800€ betrug wegen gestohlenen Paypalkonto

devilsan

Frisch registriert
#1
Hallo,

ich habe vor 2 Wochen auf Ebay einen 800€ Artikel verkauft.

Den Artikel habe ich dann als DHL Paket nach Berlin an den Käufer verschickt. dafür habe ich die auf Ebay hinterlassene Adresse (Unternehmensadresse) verwendet. Ich habe nun festgestellt, dass der Käufer inzwischen mehrmals als Betrüger im Internet gemeldet wurde und das Paket soll heute schon zugestellt werden. das Paket stoppen ist leider nicht möglich wie ich von DHL erfahren habe.

Ich erwarte das schlimmste und möchte wissen was ich tun kann falls der Inhaber des Paypalkontos einen Diebstahl seines Kontos melden wird?

bestimmt wird Paypal von mir verlangen, dass ich das Geld zurückerstatte obwohl ich den Einlieferungsbeleg besitze ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Reducal

Forenveteran
#2
bestimmt wird Paypal von mir verlangen, dass ich das Geld zurückerstatte obwohl ich den Einlieferungsbeleg besitze ?
Würde ich auf keinen Fall machen. Würde mein PayPal-Konto leer räumen und damit den Verkäuferschutz einfordern, falls PayPal die Buchung stornieren möchte.

Ist ein steiniger Weg aber was solls? Wer PayPal nutzt sollte auch darauf vertrauen können.

Wurde die Zahlung über eBay mit dem verknüpften PayPal-Account des Empfängers abgewickelt oder als separate "Zahlung an Freunde"?
 
Oben