Gelstrafe wegen Download: sofort zahlen ?

Fromagebaguette

Frisch registriert
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und bin Franzose (deswegen sorry für mein Deutsch).
Ich nütze die Internet Leitung von der Hauptmieterin in meiner WG.
Sie hat mir heute gezeigt einen Brief, der sagt, dass ich einen Geldstrafe von 915€ bezhalen muss, weil ich einen Film herunterladen habe. Darauf steht den Name der Film und ja habe ich tatäslich diese Film in Streaming gesehen. Die Plattform hat wahrscheindlich gleizeitig den Film heruntergeladen.
Frage ist: Muss ich wirklich 915 € bezahlen ?
Ich habe unter anderem auf dieser Website gelesen, dass ich ungefähr nur die Anwaltsgebühren bezahlen sollte und nicht die ganze Summe:

Ich kann anscheinend während 3 Jahre Geldstrafe bekommen.
Ich weiss allerdings nicht wie viele Film ich in streaming geschaut habe aber wenn 10, werde ich wirklich ingesamt während 3 Jahren 10 000€ bezahlen ?

Es tut mir leid, wenn es schockierend ist, dass ich in der Lage war, herunterzuladen.

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Hilfe.
 

BenTigger

Master of Desaster ;-)
Teammitglied
Hallo frombuga aekk bugafro..ahh Hallo Käsebrot ;):D

Hier ist erstmal die Frage wichtig, wie hast du das gestreamt...
Heruntergeladen und dann später angesehen?
Oder nur Online wie z.B. bei YouTube angesehen?
Was für Software hast du genutzt? z.B. einen downloader, der das auch gleich wieder für andere bereitstellt, wie z.B BitTorrent?
Oder nur das Video als reines Download für deine private Nutzung?
Hier gibt es viele Variationen, die es einmal legal, und ein anderes mal illegal machen.

Grade bei Urheberechtsanspruch mit Abmahnungen solltest du dich unbedingt spezialisierter Anwälte anvertrauen...


Gruß Ben.
 

Fromagebaguette

Frisch registriert
Hallo Ben,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich glaube, dass es durch popcorntime war. Ich kennte nicht dieses Plattform aber habe gerade gesehen, dass es nicht nur streaming ist, sodern auch P2P, weil es mit Bittorrent funktiontionert.

Jetzt habe ich eigentlich Angst, dass viele andere Geldstrafe kommen können. Ich weiss nicht genau wie viel ich habe streaming benutzt. Das kann nur dieses sein aber auch viele andere.
Inwiefern ist das mögich ?
Weil Fremde wie ich können sogar vesehentlich viele Musike oder Video in Monate sowie benutzen aber für 2 Staffel und 1 Album wirst du wirklich 50 000€ bezahlen ?:(

Wie kann ich jetzt einen spezialisierten Anwalt finden ? verbraucherzentrale oder https://www.anwaltsregister.de habe ich gesehen ?

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit auf mein Problem :)
 

jupp11

Sehr aktiv
5. Welche Kosten sind mit einer Streaming-Abmahnung verbunden?

Anders als beim Filesharing sind die mit einer Streaming-Abmahnung verbundenen Kosten bislang noch überschaubar. So hat der EuGH entschieden, dass

Abmahngebühren in Höhe von bis 150 Euro,
ein Schadensersatzanspruch in Höhe von 5 bis 10 Euro je gestreamten Film und
die Forderung nach Übernahme der Anwaltskosten der Gegenseite

rechtmäßig sind. Hat man mehrere Filme oder verschiedene Serienfolgen illegal gestreamt, kann es zu mehreren Abmahnungen mit entsprechend höheren Forderungen kommen. Werden mit einer Abmahnung deutlich höhere Summen gefordert, so stehen die Chancen nicht schlecht, dieser erfolgreich zu widersprechen – sofern die Abmahnung seriös ist.
915€ ist IMHO völlig überzogen
Grade bei Urheberechtsanspruch mit Abmahnungen solltest du dich unbedingt spezialisierter Anwälte anvertrauen...
 

Fromagebaguette

Frisch registriert
Hallo jupp11 und danke erstmal für die Antwort.

Vieilleicht ist das schwierig für mich jetzt solche Ergebnisse durch Google Suche zu haben, weil sobal ich die Strafe erhalten habe bin ich mich mit meinem Handy und nicht mehr mit dem Box verbunden. (Handy Abo = Fr)

Ich werde dann versuchen, bei advocado.de die Abmahnung zu prüfen.

Vielen Dank für die Hilfe !
 

Reducal

Forenveteran
Das Problem, die Empfängerin der Abmahnung ist deine Vermieterin, gegen die richtet sich die Forderung als Anschlussinhaberin. Die sollte unbedingt die Forderung bestreiten und auf dich und oder andere Mitbewohner verweisen, damit sie wenigsten raus ist aus dem Schlamassel. Man nennt das Mitstörerhaftung und die ist bei 100 € gedeckelt. Also kann man das auch alles anders machen und demnach nur 100 € oder auch gar nichts bezahlen. Allerdings braucht man dafür einen Anwalt, der sich auskennt. Und der kostet eben auch was.

Als erfahrenen Anwalt empfehle ich in solchen Sachen immer Herrn Solmecke: https://www.wbs-law.de/kanzlei-anwaelte/christian-solmecke/
 

jupp11

Sehr aktiv
Ohne Information woher/von wem der Brief bzw Forderungssteller stammt, ist die Anfrage
nur begrenzt sinnvoll.
Es wäre hilfreich auch für andere Mitleser/Betroffene zu erfahren, wer hier sein Spiel/Unwesen treibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fromagebaguette

Frisch registriert
Hallo Zusammen,

Der Brief ist an die Nachbarin adressiert.
Bis jetzt habe ich meine Rechtschutzversicherung kontaktiert. Ich werde von einem deutschen Jurist kontaktiert werden.
Ich hoffe, dass ich letztentlich einen Anwalt bekomme.
Ich habe viele Infos im Internet gesammelt. Mit einem Anwalt scheint die Sasche sich zu erledigen.
"Das Problem" ist, wie Reducal gesagt hat, dass ich hier nicht verantwortlich bin, meine Haftung ist derzeit nicht in Frage, weil es dem Eigentümer der Internetleitung obliegt, deren Sicherheit zu gewährleisten.
Ich habe derzeit kein Beispiel wie ich gesehen, weil die Leute, in meiner Situation, sagen einfach, dass Sie überhaupt nicht verantworlich sind.
Ich kann nicht schreiben, dass ich verantwortlich bin, weil ich estmal davon nicht 100% sicher sein kann und wenn ich das schreibe, nach was ich gelesen habe, werde ich dann verantworlich für die zukünftige Probleme sein, und ehrlich gesagt gibt es eine Menge von Airbnb, die diese Verbindung nutzte, dann ich werde nicht für alle hier haften. Ehrlich gesagt sollte wenigstens die Vermeterin darüber Informieren, bevor die Leute die Leitung zur Verfügung stellen.
Ich habe den Brief in Fotos genommen, weil man mir den nur kurz gezeigt hat. Datum 7 April....man hat mir den dann fast 4 Wochen danach gezeigt, die legale Fristen waren schon vorbei...ich hoffe, dass ich nicht der einzige aufrichtigen Person in die Sache bin...
Ich halte euch quf dem Laufenden. Das kann nüztlich für die Leute in der Zukunft sein :)
Und danke alle für ihre Antworten :)
 
Oben