Freemail-Anbieter mit Spam-Blockern und -filtern

hhv01

Frisch registriert
Wer hat mit Freemail-Anbietern gute Erfahrungen hinsichtlich Spam-Filtern und -blockern gemacht?

Einige bieten ja kostenpflichtige "Premium"-Dienste an, wie GMX, Yahoo usw.

Aber es ist sicherlich interessant, zu wissen, welche "umsonst"-Dienste ebenfalls gute Spam-Filter / Blocker anbieten.

M f Gj

Hans
javascript:emoticon(%27%3Ao%27)
 

hhv01

Frisch registriert
Heiko schrieb:
Bei den Freemailern hab ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Der meiste SPAM kommt über mein GMX-Konto rein
Nun, gerade bei meinem GMX-Konto habe ich den wenigsten Spam, seltsamerweise.

Am wenigsten gefaellt mir "epost.de", weil man da ueberhaupt nichts filtern kann.

M f G

Hans.
 
A

Anonymous

Freemail/Spam

Habe seit einiger Zeit eine e-Mal bei freenet.de und werde mit den bekannten SPAM Mails mit Dialeranhang "beglückt". Ca 5 Mail am Tag.
Der Witz dabei ist, dass diese Adresse niemals im Einsatz war(Außer bei der Anmeldung).

Wie kommen Spammer eigentlich an eine solche e-Mail ? :x
 

Heiko

root
Teammitglied
Re: Freemail/Spam

Dragonfly schrieb:
Wie kommen Spammer eigentlich an eine solche e-Mail ? :x
Dafür gibt es Bots, die das Internet, solche Foren, Newsgruppen (sehr beliebt bei Spamern!), etc. druchforsten und die gefundenen Adressen in eine Datenbank aufnehmen.
Davor kann man sich fast nicht schützen.
 

hhv01

Frisch registriert
Re: Freemail/Spam

Heiko schrieb:
Dragonfly schrieb:
Wie kommen Spammer eigentlich an eine solche e-Mail ? :x
Dafür gibt es Bots, die das Internet, solche Foren, Newsgruppen (sehr beliebt bei Spamern!), etc. druchforsten und die gefundenen Adressen in eine Datenbank aufnehmen.
Davor kann man sich fast nicht schützen.
Leider nein. In diesem Forum ist es ja zum Glueck so, dass die e-mail-Adressen der Teilnehmer verdeckt bleiben :)))
M f G
Hans.
 

hhv01

Frisch registriert
Ich habe heute mal ein paar kostenlose e-mail-Provider im Hinblick auf deren Spam-Abwehr ausprobiert.
Die haben natuerlich alle ihre Maengel.
Immerhin bietet "yahoo" die Moeglichkeit, auch den mail-Body nach Schluesselwoertern zu scannen ("porno", "geil", ".exe" usw.usw.). - Der Pferdefuss bei yahoo ist allerdings, dass man in deren Freemail-Variante nur 15 Filter definieren kann und kein POP3/SMTP moeglich ist, d.h. man muss Internet-Cafe spielen, um dort zu mailen.
Aber man kann sich yahoo zumindest einmal merken, weil die tatsaechlich einen 'body-Check' anbieten, waehrend die meisten (die ich bisher erprobt habe) nur den Header abfragen.
Na, ich werde jedenfalls weitersuchen...

M f G

Hans.
 

Heiko

root
Teammitglied
hhv01 schrieb:
Aber meine Fragestellung geht ja nach kostenneutralen Mail-Anbietern, wozu mayl.de nun leider nicht gehoert, obwohl recht preiswert.
Kostenneutral ist das schon (die verdienen damit momentan nix), kostenlos freilich nicht.
Bedenke: man bekommt das, wofür man zahlt...
 

hhv01

Frisch registriert
Hallo Heiko,

Heiko schrieb:
Kostenneutral ist das schon (die verdienen damit momentan nix), kostenlos freilich nicht.
Bedenke: man bekommt das, wofür man zahlt...
nun, mit kostenneutral meinte ich zunaechst den Geldbeutel des Benutzers.
Du hast recht: man bekommt das, wofuer man zahlt. - In diesem Thread geht es mir auch um diese Thematik. Wo bekommt man am meisten, ohne am wenigsten dafuer zahlen zu muessen? Im Idealfall goarnix?
Leider stehen nicht allen Benutzern des Internet die gleichen Moeglichkeiten offen.

M f G

Hans.[/b]
 

dialerfucker

Frisch registriert
@Heiko;
...mayl.de teste ich (war ein Tipp von dir..;)). nun schon seit ca. 8 Wochen, und es ist aus mit Spam etc. Die paar "Kröten", die mayl kostet, schlucke ich lieber als andere Kröten...
Meine Meinung: empfehlenswert, für den "Normaluser" und Outlookbenutzer eigentlich ein "Muss" (nee, die ham mich nicht gekauft, es funzt wirklich!)
Leider ein paar Einschränkungen bei t-online und aol...
Gruß df
 
Oben