BenTigger

Master of Desaster ;-)
Teammitglied
Und schon versucht, das Geld auszahlen zu lassen?
Solange man nur einzahlt, läuft tatsächlich alles bestens.

Naja, und solange es genug Dumme gibt, die auf derartig dubiose Werbemaßnahmen hereinfallen, läuft das weiter
 
S

SvenFos

Auch gerade diesen Anruf bekommen. Mein Name war falsch geschrieben, und eine E-Mail-Adresse mit dem falsch geschriebenen namen, bei einem Provider den ich nicht nutze.
Als ich fragte, woher sie diese Daten hat und das dass falsch ist, sagte sie, "Das ist illegal, sie dürfen sich nicht als jemand angeben, der sie nicht sind, wir werden die Polizei einschalten."
Und legte auf.
 

jupp11

Sehr aktiv
Die Tante weiß genau, dass sie illegal anruft. Wäre zu schön,
wenn sie sich an die Polizei wenden würde aber dass tun die Abzocker leider nicht. :rofl:
 
F

Frank54

Bin auch Bei FinexArena seit Januar 21habe,20000€ eingezahlt habe jetzt 350000€soll jetzt 20000€ Handelsgebühr Bezahlen von meinem privaten Konto sonst keine Auszahlung ist das Abzocke oder? Weiß einer Bescheid darüber!
 

BenTigger

Master of Desaster ;-)
Teammitglied
Überleg doch mal selbst, Du hast 20.000€ eingezahlt, 350.000 € soll nun dein Guthaben sein. Warum dann noch mal 20.000€ extra einzahlen, damit die dir das Geld auszahlen? Dann können sie das doch gleich von den 350,000€ abziehen.

Wie die Nigeriaconnection mit dem Millionenerbe. 35.000.000€ Erbe aber erst mal 50.000€ überweisen, damit die Transfergebühren oder sonst was bezahlt werden kann. Die 50.000€ bezahlt, dann kommen weitere Kosten dazu, die erst bezahlt werden müssen und wenn man sich dann weigert, hört man nie wieder was und Geld kommt auch nicht. Klingt irgendwie seltsam gleich.

Ich sage mal so, verabschiede dich schon mal von deinen bereits 20.000 eingezahlten Euros.
Warum? na lies mal hier: https://forum.computerbetrug.de/threads/finexarena.59151/post-406639
oder hier: https://forum.computerbetrug.de/threads/finexarena.59151/post-407735
 
F

Frank54

Habe auch investiert habe 350000€auf mein Konto Bitcoin kann es nur bekommen wenn ich 20000€ Handelsgebühr von meinem privaten Konto bezahlen.wer kennt sich aus.ist das Abzocke?
 

habwasgelesen

Frisch registriert
Frank54,
die Antwort steht im Beitrag #46 direkt über deinem zweiten Eintrag - es sei denn, du wärest °wahrnehmungsbefreit°! In diesem Fall schmeiss dein Geld weiterhin blauäugig zum Fenster raus!
Sorry, aber dieser Tritt mit Anlauf in die Ei.. (Eingeweide) muss sein!
 
B

Benneten

Hallo,
auch ich möchte heute meine Erfahrung mit Finexarena schreiben. Die gleiche Masche man kann ja mit 250 Euro beginnen. nach wenigen Tagen schon 1.000 Euro. Habe dann eine Traderin bekommen eine (Frau Sandra Schmidt) die mich überzeugt hat mehr Geld zu investieren. Nach kurzer Zeit schon über 300.000Euro auf dem Tradingkonto. Bevor die Auszahlung erfolgt ist erst ein Tradinggebühr von 10.000€ fällig. Danach wird das Geld auf eine der 200 Banken die mit Finexarena zusammen arbeiten transferiert. Transferkosten 15.000€. Der Bankchef persönlich, ein Herr Vargas versichert das Geld ist in Litauen. Da aber die Überweisung der Transferkosten einem Tag zu spät kam, fallen Kosten von nochmals 15.000€ an. Dann fand eine Tiefenprüfung in der Bank statt somit verzögerte sich die Auszahlung die bis heute noch nicht stattfand.
Ich rate jeden, von Bitcoin oder Kryptowährungen die Finger zulassen. Auch wenn noch so nette damen und Herren bereit sind das Geld zu vermehren. Aus eigener Erfahrung es werden nur die reich, die immer wieder Gutgläubige Leute finden.
Finger weg von Finexarena, Bitpanda oder wie sie sich alle nennen
 
Oben