Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de / Tropmi Payment GmbH

Antiscammer

Sehr aktiv
Auch ein Anwalt hat keine Sonderrechte.

Eine unberechtigte Forderung bleibt eine unberechtigte Forderung, auch wenn eine siebzehnköpfige Anwaltssozietät ihre albernen Drohschreiben auf goldberandetem, lavendelparfümiertem Büttenpapier und purpurschneckenrot gefärbtem Siegellack durch die Republik schickt.

Es gibt keine Rechtspflicht, bei einer unberechtigten Forderung überhaupt Stellung an die Gegenseite nehmen zu müssen. Ohnehin macht das keinen Sinn, ebenso gut kann man vor einer Parkuhr Mozarts kleine Nachtmusik spielen. Es wird sowieso weiter gedroht, tatsächlich passiert dann aber gar nichts. Wer nicht zahlt und nicht reagiert, kann sein Geld behalten.
 

Dumbo64

Frisch registriert
Ich denke es steht für ANwaltsINkassoOSnabrück = aninos

Auf dem Briefbogen steht noch: "Eine Zweigstelle der Rechtsanwaltskanzlei Fedor Zutz". Keine verantwortlichen Namen im Briefkopf und sogar unter der vermeintlichen (evtl. sogar vorgedruckten?) Unterschrift steht auch nur "Rechtsanwalt" ohne Namen. Nicht mal die Rechtsform des Unternehmens ist mir schlüssig.

Sind die bekannt?
 

Zita

Frisch registriert
Guuuuten Abend...:)

also mir ist das gleiche Schlamassel letztes Jahr mit www.top-of-software.de Seite passiert... Ich habe mich mit komplett falschen Daten angemeldet. Nur die e-mail Adresse entsprach der Wahrheit... soweit so gut... Habe ja schon mitbekommen, dass mir das schonmal nichts anhaben kann, weil es kein Vorsatz war. Die nächste Sache ist nun, dass ich beim ersten Mal gezahlt habe... AUCH verstanden, wer sein Geld behalten will, zahlt nicht! OOOK...;) So nun... FRÄÄÄÄGE. Die haben ja nun keine Daten von mir, wohl meine IP-Adresse...:/, können die mir jetzt trotzdem was per Post zukommen lassen?!?!?! Die haben echt gut gemacht...:/ und mein Herz war echt am rasen, als ich die erste Rechnung bekommen habe...:( Außerdem will ich nicht iwo (Schufa oder so) als Schuldner gemeldet werden!! Kommt das denn überhaupt so weit? Ich mache mir da schon echt Sorgen...

Kommt es denn zu einem Mahnbescheid? Ich meine ich arbeite halbwegs in der Materie... aber wie sollen die mir den zustellen, ohne korrekte Daten? -.-

Hat hier jemand schonmal Erfahrungen mit dieser GmbH gemacht, bei denen es bis ins streitige Verfahren ging? Das will ich nämlich nicht...

PS. UND bestätigen die einem wenigstens, dass das Abo abgelaufen ist und somit auch die "Mitgliedschaft"? Oder muss ich noch eine zusätzliche Kündigung schreiben??

Was moach i denn jetzt?:(

Danke im Voraus für die Hilfe....
 

Goblin

Sehr aktiv
können die mir jetzt trotzdem was per Post zukommen lassen
Wie denn ? Wenn Du falsche Daten angegeben hast !

aber wie sollen die mir den zustellen, ohne korrekte Daten? -.-
Gut erkannt. Selbst wenn sie die richtigen Daten hätten kommt da nix

Oder muss ich noch eine zusätzliche Kündigung schreiben??
Man schreibt Abzockern keine Liebesbriefe ! NIEMALS !!!

Was moach i denn jetzt
Das schöne Wetter genießen
 

Zita

Frisch registriert
Durch meine IP Adresse oder soooo?! Ich meine das sind Abzocker...;)

Aber gut... ich warte dann wohl oder übel erstmal ab...

Danke... und ja das Wetter genieße ich jetzt...Ebenso ;)
 

Nicko1998

Sehr aktiv
Müsste man mit diesen Angaben ein wenig schummeln, bleibt als Alternative immer noch eisernes Schweigen. Wer sich gar nicht auf eine Korrespondenz mit Abofallen einlässt, hat nach meiner Erfahrung allenfalls, und das auch nur in ganz wenigen Fällen, einen Mahnbescheid zu befürchten. Gegen den lässt sich unkompliziert Widerspruch einlegen. Meist liegt die Sache dann auf Eis, bis der Anspruch verjährt ist.
Sollte es wider Erwarten doch zu einem Rechtsstreit kommen, kann ein Betroffener immer noch alle Argumente geltend machen. Dass er sich nicht auf einen Briefwechsel mit den Abzockern eingelassen hat, darf vor Gericht nicht zu Nachteilen führen.
Rechtsanwalt Udo Vetter heute in seinem law blog
 

BenTigger

Master of Desaster ;-)
Teammitglied
Jo und nun haben die RAs das hier auch gelesen und schliessen sich uns an :D

OKOK war nur als Joke gemeint ;)
 

sweetlili85

Frisch registriert
so ich bin neu hier...
folgendes ist passiert
habe einen brief von einer anwaltsinkasso osnabrueck bekommen...
habe wohl irgendwann mal was angeblich angemeldet bei top of software.
jetzt wollen die 96 euro hauptforderung, 1,3 geschaeftsgebueren 32,50 euro, mahnkosten 6 euro und auslagepauschale 6.50 euro also gesamt 141,00 euro.
was soll ich jetzt machen?
 
Oben