Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de / Tropmi Payment GmbH

Hippo

Moderator
Teammitglied
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

Beichten Ja
Zahlen NEIN

Zeig Deinen Eltern die Antworten hier und ich denke die Beichte wird glimpflich ausfallen
 

Antiscammer

Sehr aktiv
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

Wir empfehlen Minderjährigen grundsätzlich immer, die Eltern zu informieren.
Aber man kann denen ruhig diese Seiten hier zeigen. Es gibt keinen Grund, zu zahlen oder Bedenken haben zu müssen.
 

Neuer1234

Frisch registriert
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

1 ist mir immer noch nicht klar & zwar : in allen foren wo ich geguckt hab ist die rede von antassia gmbh mainz und bei mir in der rechnung ( 2. ) ist jetzt Content Services ltd.
und bei mir also bei der 2. rechnung ( im 2. jahr des vertrages ) steht :
wir freuen uns, dass Sie den Dienst bereits ein Jahr lang nutzen und bitten Sie daher, folgenden
Betrag für das zweite und letzte Leistungsjahr an uns zu überweisen. Wir haben das Internetprojekt
auf www.top-of-software.de zum Ablauf des 31.12.2010 von der Antassia GmbH übernommen.
Der zwischen Ihnen und der Antassia GmbH bestehende Vertrag ist auf uns übergegangen.
 

Goblin

Sehr aktiv
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

Es is doch völlig Wurscht ab der Abzocker abcde.GmbH oder fghij.Content Services ltd heisst. Mahnmüll ist Mahnmüll
 

Nicko1998

Sehr aktiv
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

1 ist mir immer noch nicht klar & zwar : in allen foren wo ich geguckt hab ist die rede von antassia gmbh mainz und bei mir in der rechnung ( 2. ) ist jetzt Content Services ltd.
Menno! Nochmals etwas zur Erleuchtung: Die Antassia GmbH in Mainz und die Content Services Ltd. in Mannheim-Neckarau haben ein und denselben (Strohmann-) Geschäftsführer und ein und dieselben Hintermänner, ist also ein und derselbe Laden!
Schmeiß das Zeug in die Tonne und gut ists! ;)
 

Blauer Elias

Frisch registriert
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

Hallo :-D
Auch der Blaue Elias ist in die Abzockfalle getappt:unzufrieden:.
Dies geschah am 23.03.2010. den ersten Betrag von 96€ habe ich ohne zu Murren bezahlt. Jetzt bekam ich am 23.03 2011 von Top of Software wieder eine Zahlungaufforderung von 96€ mit dem Hinweis das der Vertrag über 2 Jahre läuft. Dann habe ich am Dienstag auf Sat 1 Akte 2011 geschaut und habe mich erschrocken. Da tauchte doch die Firma Softwaresammler auf:eek:.
Bis jetzt habe ich die 96€ nicht überwiesen. Ich bin im Moment in einer
Finanzellen Lage die etwas Angespannt ist. Was mich zum Grübeln bringt ist:
Was passiert wenn ich nicht zahle? Bekomme ich vielleicht Briefpost von einem
Inkassounternehmen? Sollte ich in dieser Sache mal zur Polizei gehen?
;) Blauer Elias
 

Neuer1234

Frisch registriert
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

also ich habs jetzt meinen eltern gesagt und sie wollen nicht bezahlen erstmal abwarten . mein vater glaubt nicht dran es schriftliche briefe kommen . mal abwarten
 

Captain Picard

Commander
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ130384132406877/link870991A.html
Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
26.04.2011
top-of-Software - alte Masche in neuem Gewand
Verbraucherzentrale will Internetabzockern zu Leibe rücken
...
Auch das Amtsgericht Mainz sieht in einer aktuellen Entscheidung bei top-of-software eine "Abofalle" und geht von einem versuchten Betrug aus. Ein betroffener Verbraucher hatte auf Erstattung seiner Anwaltskosten geklagt, die ihm durch die Abwehr der unberechtigten Antassia-Forderung entstanden sind.
 

dvill

Aktiv
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

top-of-software.de: Neuer Besitzer zockt mit alter Masche ab
Nutzer sollen aktiv helfen

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz schlägt Nutzern zudem vor, aktiv zu helfen, um den Betreibern solcher Internetseiten das Geschäft zu erschweren. Betroffene können helfen, indem sie das Geldinstitut der Seitenbetreiber beziehungsweise der von diesen beauftragten Inkassobüros über die unseriösen Machenschaften informieren und darum bitten, das Konto zu kündigen oder. zu sperren. Auf Abzocke im Internet: Artikel der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zu Freizeit, PC, Schulden finden Betroffene ein Musterschreiben, mit dem sie sich an die entsprechenden Sparkassen und Banken wenden können.
 

Sammy123

Frisch registriert
AW: Einschüchterungsfalle TOP-OF-SOFTWARE.DE / softwaresammler.de antassia

Hallo,

ich habe, glaube ich, ein weiterfuehrendes Problem mit den "Kollegen" von top-of-software.de (ehemals Antassia).
Ich war leider super doof und habe vor einem Jahr tatsaechlich 96 Euro fuer das downloaden von google chrome BEZAHLT !!!
Jetzt liegt die Rechnung byw. Mahnung fuer das 2. Jahr vor.
Was tun?
Fuer einen Erfahrungsaustauch vorallem ueber die rechtliche Situation waere ich echt dankbar !

VIELEN DANK AN ALLE die HELFEN Koennen.

Sammy123:cry:
 

derstab

Frisch registriert

Hippo

Moderator
Teammitglied
Nur ob das DIE Auswirkung hat die man sich verspricht?
Die Abofallen gegen die diese Buttonlösung helfen soll sind mehr oder weniger tot.
Was da jetzt noch läuft ist der verzweifelte Versuch nochmal nachzuernten und auch mit gelegentlichen Mahnbescheiden zu arbeiten um noch ein paar Doofe zu erwischen. Hier werden Schneeschieber verteilt wenn im April der letzte Schnee weggetaut ist.
Aktueller sind die Handyabzocker mit der Drittanbieterfakturierung. Das sind die neuen Abofallen - nur kommt man denen mit der Buttonlösung nicht bei
 

derstab

Frisch registriert
Da hast Du recht, der Button für Handys müsste erst erfunden werden aber ich las dazu einmal dieses hier:
Ein Telekom Mitarbeiter gab auf Nachfrage seitens Stern TV den Tipp, dass man telefonisch beim Kundenservice das Verschlüsseln der Rufnummer beantragen kann. Somit wird die Rufnummer nicht mehr an Drittanbieter “WAP” gesendet. Diese Drittanbietersperre kann bisher, nach unseren Informationen nur bei der Telekom angefordert werden. O2 und Co haben angeblich noch keine Probleme mit Drittanbieter-Abzocke gehabt…
 
Oben