Deckelung des EU Traffics zulässig ?

K

Köster

#1
Einige der (Prepaid) Anbieter von SIM Karten sind dazu übergegangen, vom gesamt garantierten Datenvolumen (zB 5 GB) nur einen Teil (zB 3 GB) in anderen EU Ländern zuzulassen. Ich kann aber dann zB weitere 2 GB "EU-Traffic" zukaufen und habe dann wieder 5 GB, zahle aber mehr als wenn ich die 5 GB in meinem Heimatland nutzen würde. Irre ich mich oder widerspricht das zumindest indirekt dem Verbot von Roaming Kosten innerhalb der EU ???
 

BenTigger

Happy-Tigger
Mitarbeiter
#2
widerspricht das zumindest indirekt dem Verbot von Roaming Kosten innerhalb der EU ?
Nein, es ist den Anbietern erlaubt, das Kontingent zu begrenzen.
Das kann Zeitlich oder Volumenahängig gemacht werden.
Hier soll verhindert werden, dass du den billigsten ANbieter in der EU suchst und dann nur Roaming hier in DE betreibst und so die Anbieter schädigst.
Das war eine Forderung der Telkos um ihrer Gebiete zu schützen.
 

Reducal

Forenveteran
#4
Das Problem betrifft mE eh nur "Billigtarife" und Prepaid. Wer z. B. für 7,99 € im Monat bei Smartmobil glaubt, dass er eine echte Flatrate auch im EU-Ausland nutzen kann ist auf dem Holzweg - ein Blick in die vereinbarten Vertragsdetails schafft Gewissheit.
 
Oben