berufs-wahl.de

Wembley

Tyrolean
AW: berufs-wahl.de

Den Link zu berufs-wahl.de habe ich uebrigens aus einer Werbe Email von einer deutschen Webseite erhalten.
Schick mit bitte den Namen der Website per PN (=Private Nachricht). Hast du diese Mail noch? Dann könntest du den ganzen Wortlaut auch mitschicken.

Gruß
Wembley
 

kreutzi

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

Ich habe auch noch mehrere Mails geschrieben, aber auch immer diese bekommen, in der nicht mal ein Name in der Anrede stand. Tja bis Post nach Hause kommt müsste ich erstmal die Anzeige wegen Nichtzahlung und dann die ANzeige wegen Betruges abwarten...
 

gagalina

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

Also das ganze mit
"Sehr geehrte/r Herr/Frau ,"
finde ich nicht ganz so tragisch, und auch nicht das die vorgefertigte Briefe haben.
Habe mehrere Jahre in der technischen Unterstuetztung gearbeitet und wir hatten auch "vorgefertigte" Antworten, denn es macht ja keinen Sinn die gleichen Info's zehnmal am Tag zu schreiben, obwohl wir haben das ganze ein bisschen persoenlicher geschrieben und zumindestens versucht die meiste Zeit die Leute mit Namen zu gruessen, aber manchmal hatte man da auch keine Zeit fuer....

Wuerde gerne mal wissen
- wieviele Leute diesen Test gemacht haben ohne den Preis zu sehen
- wieviele Leute sich beschwert haben
- wieviele Leute im Ende doch noch bezahlt haben...

Das ganze muss sich fuer die doch auch rendieren.. Weiss ja nicht wieviele Leute bei denen im Kundendienst sitzen, aber die Berufs-wahl Informationen muessen ja irgendwie errechnet werden, Briefe muessen losgeschickt werden, Mails muessen geschickt werden...

Gagalina
 

gre...gre

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

:tach: alle
ich bin so dumm, dass ich meine richtige name und die adresse gegeben habe.:wall:
ich habe schon 2 mahnungen ignoriert und wie ein spam gelöscht.
was passiert mit mir :szaf: weiter? :oops:
 

Reducal

Forenveteran
AW: berufs-wahl.de

Man wird das :szaf:irgendwann schächten müssen. Und da du schreiben kannst, bist du nicht dumm wie ein :szaf:sondern kannst dich gegen die Umtriebe im Internet und der Begleiterscheinungen wehren - die mEn richtige Strategie wendest du ja schon an - weiter so! Außer den üblichen Drohkulissen und dem Inkassogeplämpel dürfte eigentlich nichts weiter kommen.
 

gre...gre

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

ich habe LETZTE MAHNUNG per post bekommen.:bang:
die rückadresse ONLEINE SERVICE LTD . RODENBACHER CHAUSSEE 6 . 63457 HANAU (director:[ edit] )
ist jemand aus hanau? es gibt da diesen ONLINE SERVICE? oder steht das gebäude leer?:roll:
es ist interresant, ob "adamca" in diesem forum teilnimmt...:spitz:
 

Nicko1998

Sehr aktiv
AW: berufs-wahl.de

:-D
 

Anhänge

  • companysignjz2.jpg
    companysignjz2.jpg
    54,6 KB · Aufrufe: 273

Reducal

Forenveteran
AW: berufs-wahl.de

Dieses Bild von dem anscheinend leerstehenden Gebäude mit der modifizierbaren Baustellentafel nutzen andere Firmen auch, z. B. die Walea mit ihrem Alphaload.
 

Anhänge

  • walli.jpg
    walli.jpg
    17,7 KB · Aufrufe: 210

gagalina

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

Ich habe meine Mahnung jetzt per E-Mail erhalten ;)
Die haben wohl kapiert das ich nicht in Deutschland wohne...

ZAHLUNGSERINNERUNG

Sehr geehrte/r Herr/Frau xxxx,

bei der Durchsicht unserer Unterlagen haben wir festgestellt, dass unsere Rechnung RE01-139862
vom 12.06.2007 noch nicht ausgeglichen ist. Wenn Sie dies lediglich Übersehen haben, dann
empfiehlt es sich besonders die Erläuterungen unter den Forderungsposten zu lesen.


Bereitstellung Online-Berufswahl-Test 59,00 Euro
---------------------------------------------------------------
Zahlungsbetrag 59,00 Euro
(Ohne Abzug sofort zahlbar)


Zur Erläuterung:
Beachten Sie bitte die von Ihnen akzeptierten AGB. Dort heißt es: "Der Nutzer ist zur Entrichtung des
einmaligen Nutzungsentgelts von 59 Euro verpflichtet. Die Mehrwertsteuer ist in diesem Betrag enthalten.
Das Nutzungsentgelt ist vorbehaltlich des Widerrufsrechts des Nutzers unter Abbedingung von §614, BGB,
sofort mit Vertragsschluss fällig. Über diesen Betrag wird dem Nutzer eine Rechnung zugesandt."
Mit Zugang dieser Mahnung befinden Sie sich gem. §§ 286ff. BGB im Verzug. Uns steht nunmehr die Erhebung
der Klage auf die Leistung sowie die Zustellung eines Mahnbescheids im Mahnverfahren zu. Sollten Sie die
oben genannte Forderung nicht bis zum 02.07.2007 begleichen, sind Sie daher auch zur
Zahlung der Verzugskosten verpflichtet. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir auch
betriebswirtschaftlich rationell handeln müssen.

Sollte also kein Zahlungseingang auf dem u.g. Konto unter Angabe des Verwendungszwecks
( xxxx ) zu verbuchen sein, dann werden
wir die Forderung schlechterdings einem Inkasso-/Rechtsanwaltsbüro zum Einzug übermitteln.

Unsere Bankverbindung:
Inhaber: xxx
Konto: xxxx
BLZ: xxxx
xxxbank
IBAN: xxxx
BIC: xxxx

Dies wird dann aller Voraussicht nach mit Mehrkosten für Sie verbunden sein, über die wir dann nicht mehr
verfügen können. Wir legen Ihnen daher in Ihrem wohlverstandenen Eigeninteresse nahe, kurzfristig zu handeln !

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter +49-180-5512050-5 ( 14 Cent / Minute aus dem dt. Festnetz ) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Berufs-Wahl.de - Team

Ich werde trotzdem nicht zahlen - mal sehen was weiter passiert...

Gagalina
 

Wavestar0759

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

@ gagalina:
Das ist typischer Textbausteinmüll. Haben wir auch bekommen.
Auf die Rechnung haben wir ein Widerspruchsschreiben nach dem Muster der Verbraucherzentrale Berlin geschickt. (Anhang 001)
Die Antwort (Anhang 002) und da wir darauf nicht reagiert haben dann die Mahnung (Anhang 003)
Wir haben dann halt nochmal darauf geantwortet: (Anhang 004)

Heute kam dann wieder mal ein Bausatz an (Anhang 005)
Die Antwort folgt im nächsten Post.

To be continued......
 

Anhänge

  • 001_Widerspruch Rechnung.doc
    21,5 KB · Aufrufe: 611
  • 002_Antwort Widerspruch.doc
    22,5 KB · Aufrufe: 502
  • 003_Mahnung.doc
    22,5 KB · Aufrufe: 515
  • 004_Antwort Mahnung.doc
    21 KB · Aufrufe: 511
  • 005_Forderung bestätigt.doc
    20,5 KB · Aufrufe: 558

Wavestar0759

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

Jetzt noch die Antwort auf diese hübsche Mail. Mal sehen, ob sie es jetzt kapieren. (Anhang 006) :)
Aber ich fürchte, da wird wieder nur der übliche Bausteinmüll kommen.
Da werde ich mir wohl ein kostenloses Konto für die Zahlungseingänge der Bearbeitungsgebühren eröffnen müssen :lol:

Edit am 03.07. Dieses Schreiben wurde nicht abgeschickt !!! Später mehr
 

Anhänge

  • 006_Giftig.doc
    20,5 KB · Aufrufe: 534

KleineKatze

Frisch registriert
Berufswahl de Bitte um Hilfe

Hi zusammen.
Habe mich hier nur angemeldet weil ich Hilfe suche, also bitte danach nicht wundern wenn ich dann nicht mehr wirklich aktiv sein werde.
Denke das Forum ist das einzige was sich gut genug mit Rechtslagen auskennt und mir eventuell weiterhelfen kann.
Hab mich bei Berufswahl.de reg

berufs-wahl.de/index.php?w=&ac=anmelden


Wie man hier unschwer erkennen kann, ist erst in der allerletzten Zeile der Preis für den Test angegeben somit fiel ich also darauf herein in den Glauben der Test würde nichts kosten.


Also genau das wovor hier gewarnt wird:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/85798



War mein Fehler ja hätte vielleicht genauer hinsehen sollen.
Nun kommt aber das beste:
Der Test startete nie, es blieb immer nur bei der Anmeldung.

Angeblich hätten sie mir den Test per Email zugeschickt, vieleicht hab ich ihn als Spam gelöscht, somit gesehen habe ich ihn nie gemacht.
Kenne keine Testfragen, Antworten, oder geschweige denn ein Ergebnis.

Als ich heute anrief um das mitt zu teilen meinten sie nur dreisterweise, das ich dennoch zu zahlen hätte da ich ja die Rechnung erhalten habe, und sie mir den Test ein zweites mal zu schicken könnten.
:wall:

Ein zweites mal damit sie glauben mir nochmals Geld aus der Tasche ziehen zu können?
Ein Test kostet 59 Euro , mit 2 Tests würde das dann 118 Euro ausmachen.
Ich würd den selbst nicht trauen wenn sie meinten sie würden ihn mir nun kostenlos anbieten aber mir nacher dann dreist die Rechnung schicken.

Hab überlegt einen Widderuf zu schreiben, Problem ist nur das muss scheinbar innerhalb 14 Tage geschehen und meine Anmeldung dort war laut der Frau angeblich am 20.04.2007.

Habe vom Konsumentenschutz Wien erfahren, das sie meisten nur Mahnungen schicken und ihrgendwann aufgeben und die Sache im Sand verläuft.
Im Fall dafür das ich eine Mahnbescheid bekomme soll ich mich wieder an sie wenden.
Ich habe selbst im Monat nicht viel Geld zur Verfügung logisch das ich dann nicht für ein Produkt welches ich nie genutzt habe nicht zahlen will??:cry:

Ich bin Verkäuferin und derzeit auf Jobsuche aber ich kann doch nicht von einen Kunden Geld fordern für eine Ware die er niemals bekam oder verwendet hat.:wall:
Es ist dem Konsumentenschutz auch kein Fall bekannt wo solche Firmen je geklagt vor Gericht hätten.

Ich bin mir da selbst nicht so sicher, obs nur bei der Mahnung und Drohungen bleiben wird.
Habe auch Fälle gehört wo schon mehrere Leute auf dieser [......] reinfielen, und nach einmaligen Zahlen immer wieder zu mehreren Zahlungen aufgefordert wurden-_-
Deswegen meine Angst das wenn ich zahle damit sie endlich Ruhe geben und der Betrag nicht noch höher wird, das sie genau das bei mir machen werden :confused:

Was kann mir im schlimmsten Fall passieren?
Habe keinereli Geld für einen Anwalt oder für ein teueres Gerichtsverfahren.
Das ist mein erster Fall in dieser Richtung und hoffe mir kann jemand helfen.


Danke im Vorraus.

Posting an bestehenden Thread verschoben
 

Reducal

Forenveteran
AW: Berufswahl de Bitte um Hilfe

Was kann mir im schlimmsten Fall passieren?
...hat dir der Konsumentenschutz schon gesagt...
...das sie meisten nur Mahnungen schicken und ihrgendwann aufgeben und die Sache im Sand verläuft.
Nichts anderes ist bekannt und deshalb solltest du dich beruhigen. Selbst die Inkassoschreiben, die auch nur als Mahnungen anzusehen sind, sind i. d. R. das Papier nicht wert, auf dem sie stehen.

Schön nur das hilft mir dennoch im ganzen nicht...
Nur, dass wir uns richtig verstehen - wir dürfen und werden hier keine Rechtsberatung im Einzelfall machen.
 

Matida

Frisch registriert
AW: berufs-wahl.de

Hallo!

Den Textbaustein-Müll kenne ich.
Nur ist der Fall bei mir etwas anders, vielleicht kann mir aber jemand weiterhelfen. Ich bin schon etwas älter, also nicht mehr minderjährig, und habe mich wegen des Gewinnspiels angemeldet. Natürlich habe ich Depp :wall: meine Rechnung bezahlt, bin ja blöd, wusste aber auch nichts näheres. Habe halt gedacht: Bist blöd, warum hast du nicht richtig gelesen.

Jetzt kam letzten Freitag eine "Letzte Mahnung", allerdings mit anderer Kunden- und Rechnungsnummer als die, mit der ich überwiesen habe. Ich habe also die Hotline angerufen, wo ich nach 1 1/2 Stunden durchgekommen bin, und die Dame war sehr kleinlaut, meinte, ich hätte mich eine halbe Stunde vorher schon mal angemeldet (was weiß ich im Juni, was ich im März getrieben habe), sie würde aber versuchen, das zu stornieren, sie schickt mir bis Mittwoch eine Mail.

Als diese nicht kam, habe ich eine Beschwerdemail geschrieben und da kam dreimal (!!!) der besagte Textbaustein-Wust zurück. Was mach ich nun? Auch nicht zahlen? Polizei einschalten? Evtl. Medien einschalten (hätte an Bild-Zeitung oder RTL gedacht)?

Liebe Grüße an Mitleidende.

Steffi
 
Oben