AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

ich bin antivirgear mit spyhunter losgeworden, und hatte dann mit ffinder zu kaempfen. Ffinder habe ich aus dem verkehr gezogen indem ich alle "ad-ons" unter internet-optionen und tools "disabled" hatte, aber spyhunter findet nach wie vor trojaner ueber trojaner :(
woran liegt das? ist spyhunter auch eine "boese" software?
 

Devilfrank

Teammitglied
AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

Spyhunter ist umstritten. Auf alle Fälle ist es keine vertrauenswürdige Applikation und nicht umsonst haben sowohl Lavasoft (Adaware) als auch Spybot Search & Destroy diese Applikation in ihre Signaturen als zu entfernende Spyware aufgenommen.

Hau den Mist an besten runter. Vertrauenswürdige Anwendungen findest Du hier: KLICK
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

Hi,
ich bin das ganze mit Spybot losgeworden, allerdings kann ich seit dem den IE nicht mehr (oder nur sehr selten) öffnen, ist der vllt kaputt gegangen? weil da saß der ja auch drin.
Mit Firefox hab ich keine Probleme aber mit dem IE komm ich besser klar, außerdem mach ich mir auch sorgen das vllt noch irgendwo was von Antivirgear hängt und das vllt blockiert.

bitte helft mir, ich bin mir sicher das könnt ihr ;)
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

ich habe mir das ding auch letztens eingefangen, ich weiß nicht wo.
ich nutze winxp nicht so oft, bin mehr mit linux unterwegs, von daher war das letzte antiviren-update anfang oktober.
vor 3 tagen ´bekam´ich dann diesen netten antivirgear-virus.
meine lösung - scheint zu klappen, nach ein bißchen ausprobieren:

- avira antivir aktualiseren
- systemüberprüfung laufen lassen
- alle aufgeführten trojaner viren etc löschen.

sorry, zu früh gejubelt:
dieser pop-up ´security alert: spy ware found´ lässt sich nich totkriegen!

Gruß

Martin
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

sorry,wenn ich mir selber antworte:

das ding arbeitet wohl nur mit dem IE, der sollte bei mir eigentlich gar nicht aufgerufen werden, in den einstellungen abgestellt, wozu gibt´s opera? aber das ding ruft ihn andauernd auf.
ich habe den IE jetzt mal geschlossen.
und seitdem habe ich ruhe...für wie lange?

die abzocke: kann das sein? ich google nach dem antivirgear, weil nervig, und bekomme lösungen, die noch schlimmer sein können, siehe die anpreisungen, dann wird erst mal cash verlangt für den download. ich schmeiße ein problem in den raum und kassiere dann für die lösung.

die ruhe ist vorbei: schon wieder lästige ´diagnosen´ und der IE wird gestartet!
how boring!

Gruß

Martin
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

Hallo
habe das Problem auch..
Habe den siri... link von euch ausprobiert das blinkende icon ist weg aber im IE steht immer noch was von der security toolbar?!
Wie kriege ich das weg?
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

so, scheint, daß ich das ding los bin.
viel hilft viel: nochmal avira-antivir durchlaufen lassen, fand noch eine infizierte datei. in den namen tauchte immer was mit ´zlob´und ´bojo´ auf.
dann hatte ich immer noch den nerver in der task-leiste, mit dauerndem aufrufen vom IE.
dann installierte ich von ´bleepingcomputers´den ´spywarefighter´, aber dem traute ich nicht so recht, weil nach der installation eine e-mail-adresse angefordert wurde. kein vertrauen! also nix damit gemacht.
dann: SmitFraudFix! (s.o. im thread), ein bißchen rumprobieren und bis jetzt keinen ärger mehr! die installationsanweisung sollte man nicht so wörtlich nehmen, ich habe den file für win-nt aufgerufen, das war die ausführbare datei.

was lerne ich daraus?
- in win den virenschutz etc immer aktuell zu halten
- wenn´s geht, nur noch mit linux arbeiten

Gruß

Martin
 

dvill

Aktiv
AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

so, scheint, daß ich das ding los bin.
viel hilft viel: nochmal avira-antivir durchlaufen lassen, fand noch eine infizierte datei. in den namen tauchte immer was mit ´zlob´und ´bojo´ auf.
Das ist lebensgefährliche Flickschusterei.

Lebensgefahr bestehen für die eigenen Daten, die persönliche Identität sowie das gesamte Rest-Internet.

Gefährliche Botnetze in der Hand von Betrügern, Phishing-Gangstern,, SPAM-Mafiosi usw. wuchern auf der Grundlage unsicherer Win-Dos-Büchsen bei weitgehend unerfahrenen Systembetreuern.

Ein einziges Schadensereignis untergräbt die Vertrauenswürdigkeit des installierten Systems. Niemand weiß, welche sicherheitsrelevanten Einstellungen zur Öffnung weiterer Hintertüren manipuliert wurden. Virenjäger entfernen eventuell das Programmobjekt eines Trojaners. Trojaner tauchen in vielen Varianten und im Beipack mit vielen weiteren Sauereien auf.

Es bleibt soviel Unsicherheit zurück, dass das System seine Vertrauenswürdigkeit verliert. Nur eine vollständige Neuinstallation kann die Vertrauenswürdigkeit zurückbringen für ein System, dem man persönliche Daten anvertraut und welches Teil eines weltweiten Netzwerks ist.

Man darf nur die Software installieren, deren Vertrauenswürdigkeit unzweifelhaft ist. Neben der Gefahr durch Sicherheitslücken gibt es viele bunten Kostenlos-Tools für Schnickschnack, die letztlich nur die PC-Betreiber schädigen wollen. Die Schädigung besteht aus der Öffnung des Systems für Betrüger. Das gilt insbesondere für die Schadprogramme, deren stilles Wirken im Hintergrund nicht offen sichtbar wird.
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

Habs dank diesem Forum geschafft den AntiVirGear mit SmitFraudFix zu killen - mal hoffen das nicht noch irgendetwas auf der Platte schlummert. Dank an alle
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

hey

waren wg. antivirgear klasse tips - bin jetzt scheinbar los davon.
Prima Seite

Danke

Bodo
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

Hallo zusammen

Alle bei Google in den ersten Seiten angebotenen Rettungen kommen wohl vom gleichen Ort wie das Virus selbst, sprich man will Kasse machen.

Ich habe meinen Rechner mit Windows XP mit folgender Methode vom Übel befreien können.

1.Wähle folgenden Link

http://siri.geekstogo.com/SmitfraudFix_De.php

2. Drucke die Beschreibung auf deinem Drucker aus

3. Downloade folgendes Programm:

http://siri.geekstogo.com/SmitfraudFix.exe

Lösche nun das Übel genau so, wie auf der ausgedruckten Beschreibung beschrieben.


Es sit zwar auch ein exe Programm, aber es funktioniert wirklich und ist seriös. Mein rechner geht wieder tipptopp.
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

@ dvill

ich nutze das system, das netz & meinen laptop rein privat und aus freude am web, mit politik hab ich nix am hut.

wenn ich 1 problem habe, will ich doch nicht jedesmal 1 neue installation machen! falls ich den ´blob´und ´zojo´ oder wie immer sie heissen mit bordmitteln los werden kann: gut so!
ich habe nun mal keine fortgeschrittenen comp-kenntnisse, will da auch gar nicht einsteigen.

tatsache ist: ich bin den herrn (oder dame?) antivirgear wie oben geschrieben losgeworden.
das stellt mich (erst) schon mal zufrieden.

Gruß

Martin
 

Widerstaendler

Frisch registriert
AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

Diese netten, kleinen Schädlinge. Antivirgear hört sich an wie einen Namensverknüpfung aus dem Antivierenprogramm Antivir und dem Filmconverter VCDGear. Beide Programme sind keine Viren und beide Programme laufen bei mir.

Soweit zum Vorwort. Vorkurzem hatte ich einen netten Schädling drauf, der ganz leicht mit Spybot beseitigt wurde, der auch nur mit Smitfraudfix und im abgesicherten Modus beseitigt werden kann.

Vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass ich nach der Installation von Windoof XP einige Veränderungen mit CODE STUFF STARTER vornehme. Es sit kein Virus sondern ein kleines Programm um Systemfunktionen zu ändern. Zum Beispiel wenn nach der Installation alle CD Laufwerke verschwunden sind, kann man es damit wieder einschalten und nicht den ganzen Rechner zurücksetzen.

Erst einmal ist der unnütze Taskmanager und Webcheck ausgeschaltet. Dann startet nicht JAVA autamatisch. Hilfreich ist auch wenigstens das Systemlaufwerk C als fat32 zu lassen. Es hat den Vorteil mit einer Startdiskette Win98 zur Not von Hand den Schädling im reinen DOS zu löschen.

Alle anderen Laufwerke, also Festplattenpartitionen können im NTFS sein.

Mit dem Code Stuff Starter kann man ausserdem mit einem Blick die laufenden Prozesse abfragen und von wem diese sind und welche Unterprogramme diese benutzen. So kann man Schädlinge finden, die noch kein Virenscanner gefunden hat. Es sit aber kein Virensuchprogramm, sondern man muss selbst suchen und anhand der Eigenschaften und Informationen sehen, ob es ein Schädling ist.

Man sollte aber den Durchblick haben, wenn man am System etwas ändert. Sehr leicht kann es passieren, dass dann nichts mehr geht.

Wichtig ist neben der Virenerkennung eine Spionageerkennung und eine Firewall, die man, wenn es nötig ist, sofort den Internetzugang sperren lassen kann, wie zB. ZoneAlarm.

Benutzt man keinen Schutz ist es wie einer hier geschrieben hat Harakiri mit Anlauf und Sicherungsnetz.
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

Hallo zusammen

Alle bei Google in den ersten Seiten angebotenen Rettungen kommen wohl vom gleichen Ort wie das Virus selbst, sprich man will Kasse machen.

Ich habe meinen Rechner mit Windows XP mit folgender Methode vom Übel befreien können.

1.Wähle folgenden Link

http://siri.geekstogo.com/SmitfraudFix_De.php

2. Drucke die Beschreibung auf deinem Drucker aus

3. Downloade folgendes Programm:

http://siri.geekstogo.com/SmitfraudFix.exe

Lösche nun das Übel genau so, wie auf der ausgedruckten Beschreibung beschrieben.


Es sit zwar auch ein exe Programm, aber es funktioniert wirklich und ist seriös. Mein rechner geht wieder tipptopp.


Hallo könnt ihr mir bitte mal erklären wie das genau geht??
schon mal im vorraus danke
m.
 
U

Unregistriert

AW: AntiVirGear hat nichts mit AntiVir zu tun

so ich nun noch mal
habe es jetzt 2-mal versucht
beim hochfahren des pcs habe ich ganz oft F8 gedrückt, dann kam ein blaues Kästchen dort stand aber nichts von SmitfraudFix.exe !
Was habe ich falsch gemacht ?
 
Oben