Amazon für Abzocke missbraucht?

hauseltr

Frisch registriert
Inkasso-Brief statt Ware

Amazon: Abmahnungen nach günstigem Software-Kauf – Was tun?

Eine Anwaltskanzlei schickt Abmahnungen an Käufer vermeintlich günstiger Software. Auffällig: eine kommentarlose Rückbuchung der Zahlung. Das müssen Sie wissen.

 

jupp11

Sehr aktiv
UPDATE vom 26.07.2019:
Zwischenzeitlich sind fast 100 Anfragen wegen der Inkasso-Schreiben der JP Trading Enterprises bei uns eingegangen.
Amazon teilt seinen Kunden mit, dass es die Forderungen als "Betrug" erachtet und empfiehlt keine Zahlung zu leisten. Amazon würde den Vorgang bereits untersuchen und wird die Kunden nach Abschluss umgehend informieren.
Nach unserer Auffassung sind die zusätzlich zum Kaufpreis geforderten Inkasso-Gebühren unzulässig.
Schlägt große Welllen im WWW. Googeln mit: JP Trading Enterprises UG
liefert jede Menge Info/Hinweise/Ratschläge über den dubiosen Händler und den Anwalt
 

jupp11

Sehr aktiv
Andersherum https://www.pcwelt.de/tipps/Erde-statt-iPhones-Amazon-um-330.000-Euro-betrogen-10645560.html
Zwei Spanier haben das Rückgabesystem von Amazon für eine Betrugsmasche missbraucht und so Amazon um 330.000 Euro betrogen, wie spanische Medien berichten. Erst als sie die Masche immer wieder anwendeten, flogen sie auf und wurden von der Polizei verhaftet. Dem Bericht zufolge handelt es sich um den größten Betrug dieser Art gegen Amazon in Europa und den zweitgrößten Betrug überhaupt.
 
Oben