acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Widerstaendler

Frisch registriert
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Die Anzahl der 56k und ISDN Modem Kunden werden weniger. Seit 2002 wollen Abrechner und Anbieter so viel Geld wie möglich rausziehen. Und da gibt es eben dubiose Abrechner, die auf Einschüchterung inklusive Drohungen setzen. Minibeträge werden so schnell zu enormen Summen anwachsen. Erst 5 dann 50 dann 100 dann 200 Euro usw. Und das bei jeder weiteren Mitteilung.
Je öfter sich das Opfer damit beschäftigt, um so größer wird die Chance, doch noch an die Gelder zu kommen, so deren Hoffnung und glasklare Berechnung. Deshalb nur das Minimale an Unterhaltung zulassen. Ein Brief und vielleicht eine E-Mail und dann ist Schweigen angesagt.
Erst ein vom Gericht kommendes Mahnverfahren muss unbedingt beantwortet werden. Im Vorfeld prüft das Gericht nicht ob überhaupt ein Anspruch besteht. Also ankreuzen und an das Gericht zurückschicken. Ab diesen Zeitpunkt muss der Abrechner beweisen, dass Forderungen bestehen. Genau diesen Schritt gehen die wenigsten Abrechner, da sie genau wissen, dass ihre meistens überzogenen Forderungen haltlos sind.
Veröffentlichen ist besser als viele Schriftstücke zu versenden. Spätestens dann versiegt die Flut von Mahnungen mit Drohanhängsel. Sie gehen den Weg des geringsten Widerstandes wie Einbrecher. Irgendein Opfer wird schon bezahlen und zahlt dementsprechend für die anderen quasi gleich mit.
Also Aussitzen und die Drohbriefe ins Leere laufen lassen. Versetzt Euch in diese Drohbriefschreiber. Sie wollen ein Angstgebilde aufbauen.
Übrigens hat meine Strategie beim größten Versicherer geholfen. Da kam es zum Mahnverfahren. Kreuzchen und zurück geschickt und dann kam wenig später ein Briefchen mit einer zuvor unbekannten Unterwürfigkeit.
Seither ist Ruhe.
 

webwatcher

Forenveteran
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Erst ein vom Gericht kommendes Mahnverfahren muss unbedingt beantwortet werden. Im Vorfeld prüft das Gericht nicht ob überhaupt ein Anspruch besteht. .
So ist es >> http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/28338-der-mahnbescheid.html
Man beachte auch die Belehrung am Ende des Dokuments:

"Das Gericht hat nicht geprüft, ob dem Antragsteller der Anspruch zusteht."
im Falle des Falles:
Mahnbescheid bekommen: Was Sie jetzt wissen sollten: computerbetrug.de und dialerschutz.de

Ein Mahnbescheid ist nichts weiter als ein formaljuristisch aufgeblähter Mahndrohmüll,
der unerfahrenen Verbrauchern Schrecken einjagen soll.
 
S

Seed2k9

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo Antiscammer,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort :smile:
Ich werde auf jeden Fall Beschwerde beim aufsichtführende Oberlandesgericht einreichen, diesen Ausbeuterlarven muss die Erlaubnis entzogen werden und dabei helfe ich sehr gerne mit!!!
Gruß,
Seed
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo ihr,

ich hab vor ein paar Tagen auch einen Brief der "Firma" acoreus /in-teligence bekommen.
Leider hab ich den Brief irgendwie verbaselt..

Die genaue Forderung hab ich nicht im Kopf. Es geht darum, dass ich wohl angeblich irgendwann 2008 auf dubiosen Internetseiten gewesen sein soll- 3 Monate á 2€ + Mahngebühren und Inkassokram.

Mal ehrlich..wenn ich mich auf solchen Seiten rumtreiben würde, dann wäre die Rechnung wohl 1. bedeutend höher und 2. wäre es bestimmt nicht immer der gleiche Betrag.

Naja..meine Frage ist nun: Muss ich Widerspruch einlegen (wie gesagt..der blöde Brief ist nicht auffindbar, da mein Herr Freund die Wohnung aufgeräumt hat -.-) oder einfach stumpf ignorieren??
Zahlen werd ich denen keinen Cent! Ganz nebenbei war ich damals "nur" Rechnungsanschrift und nicht Vertragsinhaber unseres Telefon- und Internetbetreibers.


Das Merkwürdige an der ganzen Sache ist für mich, dass ich damals woanders gewohnt hab und die meine neue Adresse haben.

Kann mir da jemand weiterhelfen? Das macht mich alles doch ein wenig stutzig.

Lieben Dank im Voraus, Katrin
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Der Vertragsinhaber war mein damaliger Mitbewohner, aber ich möcht ihn da auch nich unbedingt reinreiten..
Und wenn man die Kombination der beiden Firmen bei Google eingibt, steht mehrfach Betrug- aber auch anderer Kram.

Bin einfach ein wenig überfordert gerade..und wie gesagt, den Brief find ich nicht mehr :(
 

Teleton

Sehr aktiv
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

In-teligence ist ein Telefonnetzbetreiber, der gelegentlich eine unglückliche Hand bei der Auswahl seiner Vertragspartner hat. Arcoreus ist eine Inkassobüro, welches Forderungen dann für die Inteligence eintreibt. Also kein Wunder, dass die gemeinsame Treffer haben. Allein daraus das Arcoreus tätig ist läßt sich noch nichts zur Berechtigung der Forderung sagen.
Dazu müsste man schon wissen um was es geht z.B.0900, 118, 0137 oder Sonstwas.
Kann Dir doch egal sein, wenn Du sicher bist, dass Du nicht Vertragspartner warst.
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Weiß nicht mehr um welche Nummer es sich handelt..

Aber warum schreiben die dann mich an?? Hab bei der Telekom damals schon gesagt, dass die mich aus dem ganzen Kram rausstreichen sollen, da ich dort ja auch nicht mehr wohnhaft war.

Soll ich mich da irgendwie melden oder nicht?
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Meinst da kommt nichts mehr?
Vll haben die das ja nich auf'm Sender, dass ich kein Vertragspartner von denen bin.
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Hallo zusammen. Ich habe heute auch einen Brief von der acoreus Collection Services GmbH bekommen. Die angebliche Forderung vom 26.08.2005 beträgt 4,15€. Inklusive der Inkassokosten beträgt der Betrag 62,15€. Angeblich wurde am 11.09.09 eine Zahlungserinnerung an mich geschickt. Diese habe ich definitiv nicht bekommen. Aufgrund der (glücklicherweise) vielen Einträge hier weiss ich jetzt nicht so richtig wie ich mich verhalten soll. Ist die Sache in meinem Fall verjährt? Muss ich diese Verjährung der Firma schriftlich mitteilen? Oder einfach nichts machen? Bin etwas ratlos und würde mich sehr freuen wenn hier jemand einen Tip hätte. Danke im Voraus.

Phil
 

Reducal

Forenveteran
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Forderung vom 26.08.2005 beträgt 4,15€. Ist die Sache in meinem Fall verjährt?
Ich schätze mal seit dem 01.01.2009.
Muss ich diese Verjährung der Firma schriftlich mitteilen?
Eigentlich nicht. Aber ein Telefonat würde dich sicher beruhigen und da kannst du auch erfahren, was die sonst noch wollen. Schriftlich sollte man sich hier eher nicht einlassen.
 
D

DDDome!!!

mal wieder nette post...

hallo zusammen,

auch ich hatte anfang november post von der netten eintreibertruppe, alles in allem waren es forderungen von rund 50 €. ach einigen recherchen fand ich dann heraus, dass die schuld ja eigentlich verjährt sein müsste. desweiteren entdeckte oich bei zweitem hinsehen überhaupt nicht hier wohnhaft war, was mich vermuten lies, dasses sich um eine abzock-briefkastenfirma handelt. nach einer kurzen nachricht per mail, in der ich schilderte, dass ich eben nicht hier wohnhaft war zu diesem zeitpunkt und der kleinen bemerkung diesen fall gerne der verbraucherzentrale weiterzuleiten, war erstmal ruhe. die verbraucherzentrale nahm sich auch gleich dankend der sache an...

soooo.....
heute nach post geschaut - wieder ein schreiben der firma dabei !!!
diesmal um die 65 € mit der kleinen bemerkung, dass wenn ich nicht zahlen könne oder wolle, sie mich in den nächsten tagen persönlich aufsuchen wollen um die angelegenheit zu besprechen - mensch, wie nett von der firma, dass die üblen eintreiber ins 260 km entfernte karlsruhe fahren um 65 € (!) abzuholen !!! naja...

jetzt hoffe ich auf euren rat - soll ich nichts machen ? denn ich bin mir sicher zun dem zeitpunkt (wohnte ja nichmal hier) keine mehrwertdienste o.ä. genutzt zu haben.
soll ich auf den netten herren warten, bis er dann bei mir vor der tür steht, um sich das ganze oben erwähnte anzuhören ?

hoffe mal ihr könnt mir ein paar tips geben.
 
U

Unregistriert

AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

hallo leute,
heute habe ich von der besagten firma auch ein schreiben bekommen mit der bitte
den betrag von 63,60€ zu bezahlen.offene posten vom 28.11.2005.wohlgemerkt das es jetzt 4 jahre zurück liegt.
angeblich sind das beträge die die telekom nicht erhalten haben soll.online-verbindungen call by call zumahl ich damals schon dsl hatte und dieses nie in anspruch genommen habe.
ich telekom angerufen und nachgefragt wie das sein kann das ich bis zum heutigen tage 5.12.2009 nie eine forderung von ihnen bekommen habe.
die haben sich alles aufgeschrieben und leiten es weiter zur kontrolle ob aus dem jahr eine offene rechnung besteht,hierbei ist zu achten das die rechnungsnummer von der inkasso firma nicht mit der re.nr.von der telekom übereinstimmt und ich erst seit zwei jahren unter dieser adresse wohne.die hätten garnicht meine neue anschrift haben können.alles scheint hier sehr auf be..... zu laufen.die telekom wird sich nach prüfung bei mir melden und mitteilen ob da was offen ist.
ich hoffe ich konnte etwas dazu beitragen.
 

webwatcher

Forenveteran
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

http://www.sat1.de/ratgeber_magazine/akte/topthemen/investigativ/content/42198/
Jeden Tag gehen in der AKTE-Redaktion neue Beschwerden über die Mahnschreiben von acoreus ein. Der Ärger der Zuschauer entzündet sich an den angeblich alten, offenen Forderungen aus Telefonrechnungen, die zwischen 3 und 5 Euro liegen. Die versucht das Inkassounternehmen mit Aufschlägen von bis zu 56 Euro einzutreiben. Seit AKTE vor drei Wochen zum ersten Mal über acoreus berichtet hat, nimmt die Zahl von Zuschriften zu, die sich auf inhaltlich absurde Forderungen des Unternehmens beziehen. So werden Forderungen von 0,00 Euro mit Mahngebühren von über 60 Euro belegt oder eine schwer kranke Oma, die inzwischen verstorben ist und nie einen Computer besessen hat, soll Online-Gebühren nachzahlen.
 

Reinhard

Foren-Poet
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

BGB § 263 Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Ist das durch die "Unterdrückung wahrer Tatsachen" - nämlich der Verjährung - nicht gegeben?
 

KatzenHai

Scyliorhinus stellaris
AW: acoreus collection services fordert ohne ROT zu werden

Ich finde es sehr grenzwertig, was die anstellen.

Aber immerhin: "Verjährung" ist eine Einrede, die erhoben werden muss. Verjährung tritt zwar von rechts wegen ein, wird aber nicht "von Amts wegen" geprüft und berücksichtigt - man muss sich darauf berufen.

Es reicht ein Wort: "Verjährt!"

Aber mindestens das muss kommen. Und zwar genau einmal - in diesem Moment "stirbt" die Forderung (dauerhaft). Ohne dieses Wort aber bleibt die Forderung rechtlich "fällig" - und kann angemahnt und eingeklagt werden.


Nur mal so, als theoretische Information. (vgl. auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Peremptorische_Einrede)
 
Oben