25 Mio. Daten von Kindergeldempfängern in GB verloren

stieglitz

Mitglied
Dr. O. M.Hartwich berichtet aus London( um 18.20 h):
Da tritt der Schatzkanzler vor die Abgeordneten des Unterhauses um bekannt zu geben, dass ein paar Daten auf dem Postweg verloren gegangen sind. Nichts Dramatisches natürlich - don’t panic - aber doch die persönlichen Daten von 25 Millionen Briten, die Kindergeld erhalten bzw. einmal erhalten haben. Dazu die Bankverbindungen und Anschriften der jeweiligen Eltern, ca. 7 Millionen Datensätze, teilweise auch die zugehörigen Sozialversicherungsnummern. Wer die beiden Datenträger findet, hat die perfekte Grundlage für Betrugsversuche.
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/es_geht_ein_brief_nach_nirgendwo/

Na, und jetzt etwas später auch SpOn :
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,518588,00.html
 
Oben