Websites von Rechtsextremen boomen

Onkel Nölle

Frisch registriert
#2
AW: Websites von Rechtsextremen boomen

Jaja... Aber über die Zensur in China jammern, das können sie, unsere Meinungspolizisten. Allein schon die Streitfrage, was den offiziellen als "rechtsextrem" gilt, scheint interessant. Als Bekenntnis zur Heimat alle 3 Strophen (eventuell samt der wenig bekannten 4. von 1919)? Die Feststellung, dass die EU die Völker zerstört und verarmt? Abhandlungen über den Englandflug von Rudolf Heß? Und all das: Einzeln oder im Verbund? :roll:

Ist doch gut, dass wenigstens im Internet eine freie Meinungsäußerung stattfinden kann- wenn sie schon in den Medien kein "Austausch" mehr möglich ist. Umgekehrt wird ein Schuh draus: So habe ich schon von so manchen DDR-Freaks gehört, dass die DDR nur einzig und allein deswegen untergegangen ist, weil sie so eine starke Konkurrenz zur BRD war, dass sie von der BRD wirtschaftlich zerschlagen wurde. Ist absolut nicht meine Ansicht, die ich teile. Aber ich kann damit leben, dass andere sie haben. War es doch im übrigen Mark Twain, der da sagte: "Ich bin nicht deiner Meinung, aber ich kämpfe dafür, dass du sie frei äußern darfst!
 
Oben