wap.jamba.de+ abzocke

Dieses Thema im Forum "Handy, Premium-SMS, VoIP, Klingeltöne" wurde erstellt von Unregistriert, 13 Mai 2010.

  1. Reducal

    Reducal Fraud-Analyst

    Vor allem: ...den Politikern geht es um die gemeinen Abofallen im Internet, also am Computer - die ohnehin schon ausgelutscht sind. Wie die Absichten bei Smartphones und dem "mobilen Internet" umgesetzt werden sollen, dürfte bei der Entscheidungsfindung noch gar keine so große Rolle gespielt haben.
  2. Devilfrank

    Devilfrank Mitarbeiter

    Wie auch?
    Aber einfach jedem Politiker ein iPad schenken hilft auch nicht zwangsläufug.

  3. jenesaispas

    jenesaispas Guest

    So:

    Ich habe ein Kulanzangebot von 29.95€ erhalten, welches ich nicht angenommen, da ich ungefähr 160€ da gelassen habe.

    Weiter unterstellt mir jamba ein konkludentes Verhalten, pfffhhh!

    Na ja ich hab jetzt Strafanzeige wegen Betrugs gegen den Geschäftsführer und alle Beteiligten gestellt und bin gespannt was passiert.

    Die 30€ waren mit das Wert, auch wenn nix bei rumkommt.
    Aber ich habe mich sehr geärgert, weils einfach ein so ein perfides System bei Jamba ist.

    Über Monate ist mir nichts aufgefallen, weil jamba das schön in meinem Einzelverbindungsnachweis versteckt.

    Und auf 02 bin ich auch sauer, weil die das einfach so annehmen und jamba nicht sagt schreibt den Leuten ne eigene Rechnung ihr Abzocker.
  4. dom234

    dom234 Guest

    So, ihr alle, jetzt poste ich noch meine kleine story, damit ihr euch danach alle wieder besser fühlt.
    Ich habe erst vorgestern festgestellt, dass mir diese JAMBA Gauner seit Jahren monatlich 9.90 CHF belasten. Ich kann nicht mal mehr zurückverfolgen, wann diese Abzocke überhaupt ihren Anfang nahm, weil meine Telefonrechnungen nicht mehr so weit zurückreichen. Natürlich hab ich den Schrott nie gebraucht und hab das JAMBA SMS jeweils einfach gelöscht. Hab meine Handy-Rechnungen nie genau angeschaut und bin jetzt erst zufällig auf das Problem gestossen. Ok, ist peinlich und dämlich. Klar ist aber auch, dass ich das auf keinen Fall tatenlos hinnehmen werde. Ich bin mir ziemlich sicher, dass solch einseitig erstellte Abos ungültig sind, wenn die andere Seite hinters Licht geführt wurde und keinen Vertrag bewusst abgeschlossen hat. Hab mal bei meiner Telefongesellschaft nachgefragt, seit wann mir diese Beträge belastet werden. Sobald ich den Totalbetrag berechnet habe werde ich gegen diese Schweine juristisch vorgehen. Mal schauen, was mein Rechtsschutz dazu meint. :)
    Bis jetzt hab ich erst STOPALLE an 33333 geschickt. Hab ein Bestätigungs-SMS erhalten: '**WARNUNG** Abo gekündigt. Du verlierst 1.728 Gutscheine für Produkte, die Du bereits bezahlt hast! Sende WEITER an 9222 und hol sie zu alten Konditionen zurück'
    Hab mal ganz schlau auf das 'WEITER' verzichtet. :rolleyes: Man lernt ja schliesslich dazu. (Gilt nicht als Schuldeingeständnis!) Frage mich jetzt noch: Waren das 1 Komma 728 Gutscheine oder Tausendsiebenhundertachtundzwanzig Gutscheine? Letzteres klingt irgendwie nach ziemlich viel... :confused:
    Wie wär's mit einer Sammelklage? ;)
  5. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    *GEBETSMÜHLEANWERF*

    ES GIBT IN DEUTSCHLAND KEINE SAMMELKLAGE!
    specht gefällt das.
  6. :-)

    :-) Guest

    Ich habe ein iPhone 3GS.
    Ich habe mir es vor ca. 2 Monaten gekauft und habe mir damals viele 79ct und gratis Apps heruntergeladen unteranderem ein freies Solitärspiel, bei diesem wurde am unteren Rand immer Werbung angezeigt wie z.B. "Holen sie sich jetzt 5 tolle Hintergrundbilder" Ich kam ausversehen auf das Feld, aber schloss es SOFORT wieder. Kurz darauf bekam ich eine SMS von 33333, in der so etwas ähnliches stand wie: "Holen sie sich jetzt 5 TOP-KLINGELTÖNE (4,99 pro Woche), oder holen sie sich es auf JAMBA.de....
    Ich ahnte nicht, dass ich mit diesem Klick ein Abo abgeschlossen habe. Ich dachte diese SMS wäre Werbung...
    Ca. eine Woche später erhielt ich erneut eine SMS von 33333 sie wollten mir ein wer-wird-millionär-spiel-2012 andrehen.
    Exakt einen Monat nach der ersten SMS bekam ich eine SMS in der etwas stand das mich sehr schockte: "Ihr Verbrauch liegt bereits bei 24,95 EUR, wenn sie das Abo kündigen möchten rufen sie bitte die 0180/5554890" Das tat ich dann auch sofort. Am andern Ende der Leitung befand sich eine Computerstimme man musste einige zahlen erneut wählen und dann kam die erlösende SMS das mein Paket gekündigt wurde. Doch die 25€ werde ich wohl nie wieder sehen....

    Dabei habe ich weder irgendein Produkt der Firma JAMBA gekauft noch habe ich ein Abo abgeschlossen.

    JAMBA hat bei mir genau einen Monat gewartet bevor ich die SMS mit der Kündigungsnummer erhalten habe. Bei mir hat JAMBA es also nur auf die ersten 5 Wochen abgesehen....ZUM GLÜCK....


    Das ist echt eine verdammt miese Abzocke....
  7. " Im Einklang mit unserer Firmenphilosophie, ausschließlich aus Gründen der Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht erklären wir uns bereit, eine vollständige Erstattung in Höhe von 119,76 EUR vorzunehmen.

    Bitte bestätigen Sie, dass Sie unser Kulanzangebot annehmen. "


    sowas bekomme ich per Email ^^
  8. Reducal

    Reducal Fraud-Analyst

    Na wie hättest du es denn gern, du hattest dich doch bestimmt auch per eMail beschwert, oder? Nun stellen die schon eine Auszahlung in Aussicht und es wird immer noch gemotzt! Nimm die 120 €uronen als Ostergeschenk und pass nächstens besser auf.
  9. Vanta13

    Vanta13 Guest

    Soooo, hier einmal meine Mails mit Jamba. Ist zwar nur ein kleiner Betrag, aber ich will diesen scheiß Verein auf gar keinen Fall irgendwie unterstützen und Kleinvieh macht bekanntlicherweise auch Mist!

    Sehr geehrter Herr xxxxxxx,
    vielen Dank für die schnelle Bearbeitung.
    Es handelt sich hier aber nicht um 2,04€, sondern 2,18€. Vielen Dank
    Mein Vertragspartner ist Congstar und hier meine Bankverbindung:

    xxxxxxx
    Ktonr.: xxxxxxx
    BLZ: xxxxxxx
    Hamburger Sparkasse
    Vielen Dank und mit freundlichem Gruß,
    xxxxxx
    Am 09.05.2012 um 08:20 schrieb Jamba Kundenservice:


    Titel
    Ihr Anliegen - 4917624914083

    Diskussions-Thread
    Antwort Über E-Mail (Andreas xxxxxxxx) 05/09/2012 08:20
    Sehr geehrte Frau xxxxxxxx,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Im Einklang mit unserer Firmenphilosophie, ausschließlich aus Gründen der Kulanz und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht erklären wir uns bereit, eine Erstattung in Höhe von 2,04 EUR vorzunehmen.

    Bitte bestätigen Sie, dass Sie unser Kulanzangebot annehmen.

    Um Ihnen die Erstattung zu überweisen, teilen Sie uns bitte Ihren Vertragspartner (z. B. mobilcom-debitel etc.), Ihre Bankverbindung (Name des Kontoinhabers, Bankname, Bankleitzahl, Kontonummer) mit.

    Um Missverständnisse zu vermeiden, haben wir Ihre Mobilfunknummer für weitere Bestellungen gesperrt. Ihr Mobilfunkanbieter wird Sie sicher gern beraten, welche weiteren Alternativen es gibt, Sonderdienste generell für den betreffenden Anschluss zu sperren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas xxxxxxxxx

    Ihr Jamba Kundenservice

    Jesta Digital GmbH
    Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Berlin
    HRB Nr. 97990 Amtsgericht Charlottenburg
    Geschäftsführer: Eric Aintabi, Judah Bendayan, Markus Peuler
    Kunde Per E-Mail (xxxxxxxx) 05/09/2012 07:10
    Sehr geehrter Herr xxxxxxx,
    ich bin mit Congstar in Kontakt getreten und die Auskunft meines
    Anbieters ist folgende:

    Sehr geehrte Frau xxxxxxx,
    vielen Dank für Ihre Nachricht vom 24. April 2012.
    Die Aussage von Jamba ist nicht zutreffend, es besteht keine
    Verknüpfung unserer Verträge und den Produkten des Dienstleisters Jamba.

    Ich möchte sie daher bitten, mir trotzdem den Betrag von 2,18€ zurück
    zu buchen, da Ihre Aussage anscheinend nicht zutreffend ist!
    Mit freundlichen Grüßen,
    xxxxxxx

    Am 24.04.2012 um 09:36 schrieb Jamba Kundenservice:
    >
    >
    Antwort Über E-Mail (Andreas xxxxxxxx) 04/24/2012 14:49
    Sehr geehrte Frau xxxxxx,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Wir bestätigen Ihnen die Kündigung des Jamba!-Paket zum 30.04.2012.

    Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihr bestehendes Restguthaben nutzen, welches Ihnen auf unserer Webseite angezeigt wird, nachdem Sie sich mit Ihrer Mobilfunknummer und Ihrem Passwort angemeldet haben. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie sich jederzeit ein Neues anfordern. Auch eine nachträgliche Registrierung ist jederzeit möglich.

    Die letzte Berechnung erfolgte am 04.03.2012. Bitte beachten Sie, dass die Kosten für unsere Dienste u. U. noch ein weiteres Mal auf Ihrer Mobilfunkrechnung erscheinen können, da die Netzbetreiber die Rechnungen Dritter immer rückwirkend geltend machen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas xxxxxxxx

    Ihr Jamba Kundenservice

    Jesta Digital GmbH
    Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Berlin
    HRB Nr. 97990 Amtsgericht Charlottenburg
    Geschäftsführer: Eric Aintabi, Judah Bendayan, Markus Peuler
    Kunde Per E-Mail (xxxxxxxx) 04/24/2012 14:41
    Sehr geehrter Herr Schneider,
    dann bitte ich sie hiermit das Paket zu kündigen.
    Vielen Dank und freundliche Grüße,

    Am 24.04.2012 um 09:36 schrieb Jamba Kundenservice:


    Antwort Über E-Mail (xxxxxxxx) 04/24/2012 09:36
    Sehr geehrte Frau xxxx,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Dieses Paket ist Bestandteil Ihres Mobilfunkvertrages, Wenn Sie es Wünschen, können wir das Paket für Sie kündigen. Für Erstattungsanfragen wenden Sie sich bitte an Ihren Mobilfunkanbieter.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Schneider

    Ihr Jamba Kundenservice

    Jesta Digital GmbH
    Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Berlin
    HRB Nr. 97990 Amtsgericht Charlottenburg
    Geschäftsführer: Eric Aintabi, Judah Bendayan, Markus Peuler
    Kunde Per E-Mail 04/10/2012 23:26
    Unberechtigter Weise wurde mir von Ihnen in meiner März Rechnung 2x
    1,09€ berechnet. Ich habe in Ihre Angebote nie in Anspruch genommen.
    Vor allem möchte ich gerne Wissen wie sie an meine Nummer gekommen
    sind, ich habe von ihnen nämlich Werbenachrichten bekommen.
    Hiermit möchte ich das sie mir umgehend das Geld zurück überweisen und
    es unterlassen mir Nachrichten zu schicken, oder es wagen mir noch
    einmal
    was in Rechnung zu stellen, was ich nie in Anspruch genommen habe.
    Hier meine Kontodaten:

    xxxxxxx
    Ktonr.: xxxxxxxx8
    BLZ: xxxxxxxx
    Hamburger Sparkasse



    Fragereferenznummer:
    Erstellungsdatum: 04/10/2012 23:26
    Zuletzt aktualisiert: 05/09/2012 08:20
    Status: Resolved
    Chat Identifier:
    Chat Interface:
  10. Vanta13

    Vanta13 Guest

    ach ja, der Gesprächsverlauf ist von unten nach oben...
  11. Lillifee13

    Lillifee13 Guest

    Mein Sohn hat auch eine SMS bekommen und JA zurückgesendet. Ich habe heute die Kindersicherung aktiviert. Er hat ein Prepaid-Handy, was soll ich jetzt tun? Warten bis das Guthaben komplett verbraucht ist und eine neue Karte holen? HILFE.
    Ich selber habe eine SMS bekommen mit: Hinweis Bisher 20,48 Euro erreicht. Habe auch ein Prepaid-Handy. Was kann ich da machen? Habe die Nr. auch direkt mit der Kindersicherung gesperrt.
    Wir waren beide NICHT im www. und können uns das nicht erklären. Wer hilft uns?
  12. Reducal

    Reducal Fraud-Analyst

    Du dir selbst, wir hier aber auch gerne. Du musst jedoch schon mehr schreiben, z. B. von wem die SMSen kamen und was genau drin stand (abtippen). Wenn es von Jamba kam, dann wende dich an den Support dort: http://www.jamba.de/corp/impressum.
  13. Lillifee13

    Lillifee13 Guest

    Hm, danke schonmal.
    Also mein Sohn (10 Jahre) hat leider die SMS gelöscht und hätte wahrscheinlich gar nicht erwähnt, dass er eine bekommen hat, wenn ich nicht meine erwähnt hätte, die wie folgt lautet: Hinweis: Bisher 20,48 Euro erreicht. wap.jamba.de Abo-Verwaltung: jamba.de/log Hotline: 0180 555 4890 (0,14€/Min. Fest; 0,42 €/Min. Mobil) Jamba
    Ich habe vor 5 Jahren mal einen Klingelton als Einzelabrechnung runtergeladen, die auch abgebucht wurden (habe schon immer Prepaid), von Abo war da keine Rede.
  14. Reducal

    Reducal Fraud-Analyst

    Na dann ruf halt an, dazu steht die Nummer ja da! Wer weiß, wer da mit deinem Handy gespielt hat!
  15. neolein

    neolein Frisch registriert

    Hallo,

    soeben hat auch mich eine SMS mit der Nr. 33333 erreicht

    "Hinweis: Bisher 20,00 EUR erreicht. wap.jamba.de Abo-Verwaltung: jamba.de/log
    Hotline: 0180 555 4890 (0,14€/Min. Fest; 0,42€/Min Mobil).
    Jamba"

    Nun ja, 4,99€ ... das macht ca. 4 Monate, alo im Januar könnte es sein, dass ich mal irgendwo ein Spiel heruntergeladen habe, aber zu keiner Zeit wissentlich eine Zustimmung für die 4,99€ Grundgebühren gegeben habe.

    Ich war auf Jamba, habe mich eingeloggt (Passwort kann angefordert werden ist eine 4-stellige Zahl), und mein Paket, das da lautet "Jamba Flatrate Paket all Provider" deaktiviert.

    Ich warte des Weiteren auf eine Antwort durch den Support, unter welchen Umständen die Anmeldung erfolgte
  16. Reducal

    Reducal Fraud-Analyst

    Bitte hier unbedingt posten - DAS ist sehr interessant für die Community hier.
  17. Qayray

    Qayray Guest

    Hallo,
    meine Mutter hat heute ebenfalls folgende SMS erhalten:

    "Hinweis: Bisher 20,00 EUR erreicht. wap.jamba.de Abo-
    Verwaltung: jamba.de/log
    Hotline: 0180 555 4890 (0,14€/Min. Fest; 0,42€/Min Mobil).
    Jamba"

    Ich habe "STOP ALLE" geantwortet, worauf hin ich diese wenig erfreuliche SMS erhielt:

    "Deine Jamba Abos wurden erfolgreich gekündigt. Dein Jamba Paket läuft noch bis [31.03.13]
    www.jamba.de Tel. 01805554890 (Ct/Min: 14 fet/42 Mobil)"

    Natürlich haben wir keine Lust jetzt noch ein Jahr an diesen Mafiaverein zu überweisen. Was schlagt ihr vor, gibt es eine Möglichkeit, da früher herauszukommen? Vielleicht dort anrufen oder eine Email schreiben? Bei uns hat auch definitiv niemand wissentlich das Abo bestellt.
    Danke
  18. Reducal

    Reducal Fraud-Analyst

    ...einfach zuvor gepostetes lesen und selbst Rückschlüsse ziehen.
    Im Zweifelsfall werdet ihr einen Rechtsanwalt einschalten müssen, denn sonst hilft da nichts weiter.
  19. neolein

    neolein Frisch registriert

    Hallo,

    Auf meine Anfrage vom 18. Mai:

    "An meine Mobil-Nr. 0179xxx wurde mir eine SMS geschickt:
    Hinweis: Bisher 20,00 EUR erreicht wap.jamba.de.

    Können Sie mir bitte sagen, wann ich dieses Abo abgeschlossen habe, und ob ich mit dem Button "Deaktivieren" meines angeblichen "Jamba Flatrate Paket all Provider" auch das Abo gekündigt habe?
    Zu keinem Zeitpunkt nämlich bin ich wissentlich einen Vertrag mit JAMBA eingegangen, der JAMBA dazu berechtigt, ein Gebühr einzuziehen.".........

    .........kam heute Antwort per mail vom Kundenservice:

    "vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Wir bestätigen Ihnen die bereits erfolgte Kündigung zum 31.05.2012.

    Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihr bestehendes Restguthaben nutzen, welches Ihnen auf unserer Webseite angezeigt wird, nachdem Sie sich mit Ihrer Mobilfunknummer und Ihrem Passwort angemeldet haben. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie sich jederzeit ein Neues anfordern. Auch eine nachträgliche Registrierung ist jederzeit möglich.
    Die letzte Berechnung erfolgte am 18.05.2012. Bitte beachten Sie, dass die Kosten für unsere Dienste u. U. noch ein weiteres Mal auf Ihrer Mobilfunkrechnung erscheinen können, da die Netzbetreiber die Rechnungen Dritter immer rückwirkend geltend machen.

    Mit freundlichen Grüßen

    XXX

    Ihr Jamba Kundenservice
    Jesta Digital GmbH
    Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Berlin
    HRB Nr. 97990 Amtsgericht Charlottenburg
    Geschäftsführer: Eric Aintabi, Judah Bendayan, Markus Peuler"


    Nun habe ich meine Frage wiederholt, und warte auf Antwort:

    "
    Sehr geehrter Herr XXX,
    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und Bestätigung.
    Können Sie mir bitte noch sagen, wann ich dieses Abo abgeschlossen habe, bzw. den Abschluss des Vertrages unterschrieben habe?
    Zu keinem Zeitpunkt nämlich bin ich einen Vertrag mit JAMBA eingegangen, der JAMBA dazu berechtigt, ein Gebühr einzuziehen."

    Es geht weiter, hier die Kommunikation in verkürzter Form:
    "vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Die Bestellung erfolgte am 18.05.2012, um 16:09 Uhr. Bitte berücksichtigen Sie hierbei, dass es vereinzelt zu Abweichungen bei den Zeitangaben kommen kann, da diese nicht sofort übertragen werden und somit anders auf Ihrer Mobilfunkrechnung erfasst sind."
    "Vielen Dank für ihre Nachricht.
    Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Mit "Abo abgeschlossen" meinte ich, seit wann ich das Abo benutze, da die Kosten 20€ betragen, nehme ich an, dass es im Januar gewesen sein muss. Können Sie zu den genauen Vertragsdaten, Datum, Zeitpunkt, oder Umständen, wie es zum Vetrag des Flatrate-Paketes gekommen ist, Angaben machen?"
    "Unter der von Ihnen angegebenen Mobilfunknummer wurde das Jamba Flatrate Paket all Provider als Vertragsbestandsteil Ihres Mobilfunkvertrages gebucht.
    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Mobilfunkanbieter."
    "Herzlichen Dank soweit für die schnellen Rückmeldungen, dann werde ich mich an meinen Anbieter wenden, da mein Mobilfunkvertrag seit Ewigkeiten besteht, aber nie ein Vertrag über dieses Paket abgeschlossen wurde. Es sei denn, die Einstellungen wurden automatisch so konfiguriert, dass dieser Bestandteil ohne meine Einwilligung gebucht wurde."
    Ich kontaktiere nun meinen Abieter (O2) und werde dann hier ergänzen
  20. neolein

    neolein Frisch registriert

    Hallo,

    von meiner Seite ist es geklärt. Bitte auf jeden Fall Euren Tarif beim Mobil Anbieter überprüfen & ggf. Nachhaken, die Erklärung im Folgenden:

    Zunächst kontaktierte ich O2. Der Vertrag für die JAMBA Flatrate existiert bei mir seit Mai 2010 (ich erinnere mich, dass ich damals nur eine Internet Flatrate zzgl. zu meinem Standardtarif buchen wollte, der dann lautete: O2 Genion-mit-Handy-Online).

    Dann habe ich mir meine Rechnungen auf dem O2 Portal detailliert angesehen. Der JAMBA Service wird unter "Mehrwertdienste (Daten)" aufgeführt, letzte Buchung war am 18. April, 4,20€.
    Der schwarze Peter in meinem Fall würde nun eindeutig an O2 gehen, denn einer Option für 4,99€/Mon zzgl. zum Grundvertrag hätte ich sicherlich nicht zugestimmt.
    Die wirklich nette Dame vom O2 Support machte mir jedoch keine Hoffnungen... auf Rückerstattungen.
    Für die Tatsache, dass ich meine Rechnungen 2 Jahre lang nicht gründlich gecheckt habe, eine eigene Ohrfeige, denn da steht eindeutig "Mehrwertdienste und Jamba"

    Bemängeln muss ich, dass auf dem online Portal von O2 nicht im Detail angezeigt wird, welche Zusatzkosten durch den Vertrag erstattet werden müssen.
    Das geht nur über Tarifarchiv/Vertragsauswahl (Zusatzkosten für Vertragstarife)/Tarifauswahl (FAX&Data), also extrem verborgen.

    Den letzten Hinweis, warum ich die sms von JAMBA bekommen habe gab mir dann wieder der Support mit meiner Frage:

    "Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe, nun habe ich noch eine letzte Frage.
    Lt. Anbieter besteht der JAMBA Flatrate Vertrag seit Mai 2010, die sms von JAMBA, aufgrund derer ich meine erste Anfrage gestellt hatte ist vom Mai 2012, warum bekomme ich diese sms über die Buchung von 20€ erst jetzt?
    Werden von JAMBA diese Informationen automatsich erst seit Kurzem an die Verbrauche geschickt?"

    "Sie haben Recht. Dieser Dienst wird seit Jahresbeginn unseren Kunden zur Verfügung gestellt und je nach Netzbetreiber unterschiedlich gehandhabt."

Diese Seite empfehlen

Unsere Besucher kamen über die folgenden Suchbegriffe hierher (die Liste wird aus den Daten der Suchmaschinenabfragen automatisch erstellt, ein tatsächlicher Zusammenhang zwischen den Inhalten dieser Seite und den Suchbegriffen ist nicht zwingend!)

  1. andreas schneider jamba

    ,
  2. jamba.de/log

    ,
  3. mahlo anwalt marcus jamba schwester anwältin