Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

Dieses Thema im Forum "Unerwünschte Werbung / SPAM" wurde erstellt von Marco001, 18 Juli 2010.

  1. Biggiloo

    Biggiloo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    tja und eigentlich hesist das ja...spontan nichts mehr zu machen, freudig seine mailadresse abgeben weil man gerade ein Interesse hat...STOPP schade das Internet mit seiner Weite wird durch solche Machenschaften so begrenzt dass man schön sauer wird.
    Da fragt man sich soll man wenn man sich in einem Forum anmeldet weil man gerade dafür ein grosses Interesse hat ein neue emailadresse schaffen, jedes Mal. Nee das macht ja keinen Spass diese Freiheit der Kontakt wen auch nur über PC wird einem mies gemacht. Puh
     
  2. Backoballo

    Backoballo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    @Antiscammer:
    Adresse gibt man dagegen nur an Angehörige/Freunde/Geschäftspartner raus.

    Natürlich geht es auch so, aber ich mag keine " Blindadressen ".
    Adressen sollten zu mir gehören, mit denen ich das Internet besuche.
    Aber ich weine ja auch nicht, wenn es halt mal kritisch, hektisch,
    spammig wird -. grins-, denn ich weiß ja, dass ich selber mit daran drehe.
    Ich versuche dann andere Wege zu gehen,um wieder unbeschadet dabei raus zu kommen.
    Natürlich passe ich auf und passe nach dem Massenmail Erlebnis noch besser auf.
    Aber wiederum ist selber eine anonyme Adresse nicht mehr sicher ( IPs ).
    Es sei denn, ich hole mir eine, wo die IP unbekannt ist, die ich habe.
    Aber da wo ich hole, die wissen das.Und genau hier liegt der Hund begraben,
    wenn du verstehst was ich meine - grins -.
     
  3. Biggiloo

    Biggiloo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    japp glaub schon und damit sind wir wieder am Anfang:unzufrieden:
     
  4. Backoballo

    Backoballo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Ja, stimmt, es ist wie eine sich selber wiederholende Geschichte - grins -.
     
  5. AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Also man könnte eventuell die Firmen mal darauf hinweisen, mit deren Namen auf diesen Seiten falsch geworben wird. Vieleicht gehen die dann gegen diese Leute vor...
    Nur mal so als Idee.
     
  6. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Das geht dann, wenn der Verursacher mit ladungsfähiger Anschrift auszumachen ist.

    Die Spammer, die für V-i-a-g-r-a, Uhren-Replicas etc. mailen, kommen jedoch meist aus dem Ausland, i.d.R. Russland/Ukraine. Da sind Klagen illusorisch.
     
  7. Backoballo

    Backoballo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    @Unregistriert;321152:
    Also man könnte eventuell die Firmen mal darauf hinweisen,
    mit deren Namen auf diesen Seiten falsch geworben wird.
    Vieleicht gehen die dann gegen diese Leute vor...
    Nur mal so als Idee.

    Unlängst getan, an Opel, an Audi, etc.,
    habe diese Firmen mit ihrem Markennamen konfrontiert
    und wurde auch posetiv aufgenommen und besagte
    Firmen äußerten sich " für Abhilfe zu sorgen ".
    Denn solche Art von Werbung ist nicht ihr Ding.
    Auch andere User haben es getan.
    Aber die Mails mit kostenlos Shopping, etc.
    sind natürlich Mails die nicht die Marken direkt berühren
    und dadurch kann Red Line auf diese Tour ungehindert
    weiter machen.
     
  8. webwatcher

    webwatcher Forenveteran

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Die Idee ist ja ganz nett, aber in der Regel müßte man in Staaten ansetzen, in denen man diesen
    Spammern und Betrügern sich sehr nachsichtig wenn nicht sogar wohlwollend gegenüber verhält.
    Sollen die diesen Staaten den Krieg erklären? Bleibt mal realistisch
     
  9. Biggiloo

    Biggiloo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Also ich weiss nicht ob ihr soviel Zeit habt:smile: aber ich hab keine Lust meine Freizeit damit zu verbringen Mails an alle möglichen Leute zu schicken um zu klagen. Es ärgert mich dass ich diese Mails bekomme, aber dann auch noch meine Zeit zu verschwenden, nee soviel ist es nicht wert.
    Meine Frage ganz zu Anfang war ja auch...können die mir und meinem PC schaden, sind da Viren eingebacken?? Und da scheint es dann doch nicht zu sein, also ist es ein Ärgernis und ich lass also meinen Spamfilter dies abbremsen und dann eben nur noch in den Papierkorb.
     
  10. Backoballo

    Backoballo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    @
    So weit so gut, da hast du nicht Unrecht.
    Die Firmen mögen sich da so verhalten,
    wie es ein Staat zuläßt,
    bestimmt eben dadurch unterschiedlich.

    Aber angemerkt sei nun hier:
    Es handelt sich nicht um nachgemachte
    Markenproidukte, die seitens Red Line ink.
    beworben werden und als Lockmittel eingesetzt.
    Sondern hier ist der Tatbestand,
    die Echtheit der Markennamen und die Echtheit
    z.B. des Models Opel, wenn die Mail reinfliegt.
    Text: Sie haben einen Opel etc. gewonnen,
    oder eben ähnlich.
     
  11. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Typischerweise sind im normalen Spam für V-i-a-g-r-a, Schrott-Uhren etc. keine Viren enthalten, aber auszuschließen ist es natürlich nicht. Wenn, dann kommen die Viren aber immer nur im Anhang. Man sollte das Mailprogramm immer so konfiguriert haben, dass man Mails grundsätzlich nicht in html-Webseitenansicht betrachtet. Das ist eine ganz wichtige Sache, weil in solchen html-Mails oft Exploits gegen den Webbrowser enthalten sind. Wird aber die Mail nur in Textansicht betrachtet und grundsätzlich keine unverlangt zugestellte Anlage geöffnet, dann kann aus dem Mailtext allein niemals ein Virus installiert werden.
     
  12. Biggiloo

    Biggiloo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    "html-Webseitenansicht" hmm ist es das was sich dann im Internet als eigene Seite öffnet? Bin leider nicht so bewandert in dieser Sprache:eek: Eigentlich würde ich diese Mail am liebsten direkt in den Papierkorb werfen ohne überhaupt zu öffnen, aber das geht leider nicht, denn mein Spamfilter legt manchmal auch Mails in den Korb die ich gerne haben will:roll: und deshalb muss ich auf alle Fälle schauen was da kommt.
     
  13. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Bei "html-Webseitenansicht" wird die Mail mit dem Internetbrowser geöffnet, wie eine ganz normale Webseite. Das sollte man aus Sicherheitsgründen nicht machen.

    Wenn Dein Spamfilter erwünschte Mails wegfiltert, kannst Du bei den meisten Spamfiltern anklicken: "kein Spam", dann werden automatisch die Filterregeln überarbeitet. Wenn Du den Absender der Mail dann in Dein Adressverzeichnis im Mailprogramm einträgst, dann werden die Mails, die von diesen Adressen kommen, nicht mehr als Spam ausgefiltert.
     
  14. Biggiloo

    Biggiloo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Danke.
    Ja so mach ich es auch, aber da ich ja nicht weiss was im Spamkorb ist muss ich ja reinsehn, aber ich öffne eben nicht.
     
  15. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Wie gesagt: Mail öffnen und lesen in Nur-Text-Ansicht ist völlig ungefährlich, solange nur kein Anhang geöffnet wird.

    Bei der Nur-Text-Ansicht kann gar nichts passieren. Technisch unmöglich.
     
  16. Backoballo

    Backoballo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Ich glaubte bisher, dass wäre egal, daher habe ich es nicht so eingestellt.
    Liegt aber daran, weil es Standart ist und ich es so eben gelassen habe.
    Nun habe ich es getan - guter Tipp.

    Aber das heißt ja nicht, dass ich die Mails,die ich dann lese, auch wenn ungefährlich,
    anfange zu lieben - grins -.

    @Biggiloo
    Also ich weiss nicht ob ihr soviel Zeit habt aber ich hab keine Lust meine Freizeit damit zu verbringen Mails an alle möglichen Leute zu schicken um zu klagen.

    Ich auch nicht, ich nehme sie mir, aber nicht um zu klagen,
    denn ich bin kein " weinerlicher " Typ, sondern um anzu - klagen.
    Dafür brauche ich eine vorgeschriebene Mail und die macht die Runde, also kaum Zeitaufwand, aber macht Spaß ... grins ...
     
  17. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Ich verwendete erst Spamhilator, der bekam aber dann Schluckauf und arbeitete unzuverlässig. Danach bin ich auf Spamfighter umgestiegen. Erst die kostenlose Variante die bei ausgehenden Mails drunterschreibt daß Spamfighter verwendet wird, danach habe ich das Programm für wenig Geld lizensiert.
    Gefühlte 99% der Spammails werden abgefangen, durchgerutschte werden mit einem Mausklick markiert und eleminiert. Als Antivirenprogramm mit Firewall etc läuft Antivir Premium Security Suite
    Seither habe ich keine Probleme mehr. Allerdings habe ich Antivir ziemlich restriktiv zugenagelt. Mit Anzeigen oder anderen Abwehrmaßnahmen beschäftige ich mich wg. erwiesener Erfolglosigkeit nicht mehr.
     
  18. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Die allermeisten Spam-Mails kommen aus dem Ausland, und da bringen Anzeigen natürlich herzlich wenig. Darüber hinaus sind die Absender in aller Regel getarnt, auch die Polizei kann sie nicht ermitteln.

    In Deutschland ist Spam übrigens nicht einmal strafbar, sondern nur eine Ordnungswidrigkeit.
    Methoden der Spammer - Antispam Wiki

    Aber mir ist derzeit nicht bekannt, dass die Bundesnetzagentur, die eigentlich zuständig für die Eintreibung von Ordnungsgeldern wegen Spam (von deutschen Störern) wäre, jemals deswegen gegen irgend jemanden ein Ordnungsgeld verhängt hätte. Auch diese laue Strafandrohung existiert also in Deutschland nur auf dem Papier. In den USA dagegen landen Spammer im Knast.
    Antispam e. V. - Einträge für Juni 2009

    Bei e-Mail-Spam, der nachweisbar von einem deutschen Störer kommt, hat man allerdings durchaus zivilrechtliche Möglichkeiten.
    Rechtsverfolgung von Spammern in Deutschland - Antispam Wiki
     
  19. Biggiloo

    Biggiloo Frisch registriert

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    So bei mir war es eine ganze Zeit ruhig, nur ab und zu eine unseriöses Angebot, aber keine Gewinne mehr. :cool: Ist es vielleicht so? dass es sich nach einiger Zeit von selber totläuft :-? oder haben die Mails von verschiedenen Stellen abgeschickt doch eine Wirkung????
     
  20. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    AW: Rolex, iPad ect. angeblich kostenlos

    Wahrscheinlich gilt beides. Es ist so, dass es bei Spammerlisten einen natürlichen "Auswascheffekt" gibt. Da der Spammer immer wieder neue Adressen bei den Adressbrokern einkauft, wird er irgendwann die vorhandenen Adressen Zug um Zug aus der Datenbank rauswerfen. Das kann aber (je nach Mentalität der Typen...) durchaus ein paar Jahre dauern.

    Manche Spammer führen auch sogenannte "Blacklists", das sind Listen mit solchen Mailadressen, die mal dafür bekannt geworden sind, dass die Inhaber sich bei Webhostern und Serverbetreibern beschwert haben. Es gibt aber keine Garantie dafür, vielen Spammern ist das auch wurstegal, und einige wenige fangen dann an, Joe-Jobs gegen solche Adressen zu fahren.
     

Diese Seite empfehlen