möchte unterwegs gratis ins WLAN

Dieses Thema im Forum "Firewalls und Netzwerke (WAN/LAN/WLAN)" wurde erstellt von LisaA6, 3 August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LisaA6

    LisaA6 Frisch registriert

    Hallo zusammen,

    ich überlege mir ein VOIP Telefon zuzulegen, etwa so eines:
    [Werbung entfernt. (bh)]

    um damit von unterwegs über meinen Skype Account zu telefonieren. Das ganze macht natürlich nur Sinn wenn ich für die Verbindung wenig bzw. am liebsten gar nichts bezahlen muss, also etwa in Hotspots die frei zugänglich sind.

    Wie sinnvoll seht ihr das? das Gerät würde ca. 200,-- Euro kosten und ich hab technisch keine große Erfahrung.

    Ist es möglich, mit so einem Telefon und vielleicht mit Zusatzhilfsmitteln wie einem Wifi-Finder Schlüsselanhänger offene WLAN zu finden und sich dort einzuklinken? Oder sind dafür Spezialkenntnisse nötig?

    Es geht mir wie gesagt nicht darum dauerhaft Megabites von jemanden zu schnorren, sondern halt mal da, mal dort mitzuschwimmen.

    Danke und bitte nicht plonken
     
  2. Reducal

    Reducal Fraud-Analyst

    AW: möchte unterwegs gratis ins WLAN

    :dafuer:

    Im Ernst mal - du willst dich allen ernstes in offene WLAN-Anschlüsse einwählen? Was ist, wenn der Nutzer einen Zeit- oder Volumentarif hat? Er ist zwar prinzipiell für den Missbrauch selbst verantwortlich, wenn er sein Netz offen lässt, aber ein Missbrauch bleibt das dennoch.

    Anders verhält es sich, wenn du eigens dafür eingerichtete Hotspots verwendest, die in einigen Städten verfügbar sind. Die sind aber zumeist nicht gratis, ausgenommen an einigen Flughäfen oder Versuchsprojekte an anderen öffentlichen Orten.
     
  3. KatzenHai

    KatzenHai Scyliorhinus stellaris

    AW: möchte unterwegs gratis ins WLAN

    1. Ja, es ist möglich.
    2. Spezialkenntnisse braucht man, um sich einzuhacken. Genau dann aber wird's strafbar.
    3. Nach derzeitig (!) herrschender (!!) Rechtsauffassung ist das Mitsurfen in fremden, ungeschützten LANs wohl grundsätzlich schadensersatzpflichtig - wenn ein Schaden entsteht (also keine FLAT). Da dies aber gerichtlich (soweit ersichtlich) noch nicht geklärt ist, trägt jeder, der es derzeit tut, selbst das Risiko kommender Rechtslagefeststellungen.
    Und meistens dürfte der Schaden unter 600 € (Berufungsmindestwert) liegen, also dem Amtsrichter freie Hand lassen. Seltsame Entscheidungen ("Watt für'n Wehlahn soll datt sein??") vorbehalten ...
     
  4. LisaA6

    LisaA6 Frisch registriert

    AW: möchte unterwegs gratis ins WLAN

    ich finde es zunächst mal wichtig dass es nicht strafbar ist - Schadenersatzansprüche naja - ich gehe mal davon aus das kein allzu großer Schaden entsteht wenn ich mal 5-10 minuten drin bin für ein telefonat. Wenns mich trotzdem erwischen (und wie sollens da draufkommen?) muss ich halt zahlen - klar.

    Ich möchte keinen großen Aufwand betreiben, also keine Hackertools oder so.
    ich dachte an sowas wie "IP-Adresse automatisch beziehen".

    :rolleyes: Mißbrauch ist es sicher, aber ich habe keine Absicht wem zu schaden oder Daten auszuspähen.
     
  5. Wembley

    Wembley Tyrolean

    AW: möchte unterwegs gratis ins WLAN

    Ich würde sagen, dass dies auch eine Charakterfrage ist. Wer keinen Charakter oder besser gesagt einen schlechten besitzt, hat sicher weniger Hemmungen fremde Zugänge zu nutzen.

    Gruß
    Wembley
     
  6. SEP

    SEP Moderator

    AW: möchte unterwegs gratis ins WLAN

    Nur kurz dazu: Wie Katzenhai schreibt, ist das derzeit wohl so. Und da er in Deutschland sitzt: Für alle Österreicher, Schweizer, Ostbelgier etc. aus dem deutschsprachigen Raum muss dies nicht so gelten!

    Ansonsten scheint mir das hier in ungemütliche Gefilde (Anleitung zu ggf. strafbarem, zumindest aber schädigendem Verhalten) auszuufern.

    Daher: End of Topic.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen