Internationale Großrazzia gegen Cybercrime

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#2
In einer bundesweit abgestimmten Einsatzmaßnahme wurden am frühen Morgen des 05.04.2016 zeitgleich ein Haftbefehl gegen den 22-jährigen Hauptbeschuldigten aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz vollstreckt sowie bei 170 Tatverdächtigen 175 Wohnungen und Firmenräume in allen 16 Bundesländer durchsucht. Parallel hierzu erfolgten weitere Durchsuchungen und Datensicherungen im Ausland, unter anderem in den Niederlanden, Frankreich und Kanada.
irgendwas bekannt dazu???
---
edit, hat sich erledigt, habe einfach rasiermesserscharf geschlossen :)

google.de/search?num=100&safe=off&biw=1920&bih=852&q=razorcrypt
[diesen Link sollte man nur aufrufen, wenn man einen guten Grund dazu hat]
nannte der sich evtl auch B***c***?
 
Zuletzt bearbeitet:

Aka-Aka

Chaostheoretiker
#5
Warst Du ein Hacker oder einfach hast Du ziemlich viele Raubkopien da Heim gehabt?
Da ging's um etwas anderes:
Koblenz (ots) - Die Landeszentralstelle Cybercrime (LZC) der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz und das Polizeipräsidium Koblenz führen einen umfangreichen Ermittlungskomplex gegen international agierende Hacker, die für andere Internetkriminelle sogenannte Hackertools bereitstellten.
Zu den angebotenen Dienstleistungen gehörte unter anderem eine spezielle Software, die der Tarnung fremder Schadsoftware (bspw. Viren, Trojaner) diente, um diese für Antivirenprogramme unsichtbar zu machen. Die Einsatzpalette der Schadsoftware reichte vom Ausspionieren von Daten (insbesondere Passwörter und Bankdaten) über die Begehung von Betrugsdelikten bis hin zu Erpressungen. Dem Zugriff auf private und sensible Daten einer Vielzahl ahnungsloser Bürgerinnen und Bürgern war Tür und Tor geöffnet.
aber leider hört man ja von solchen Aktionen danach nichts mehr, was zur Folge hat, dass kritische Geister solche Durchsuchungen eher als PR-Gag bewerten.
s.a.
https://anonymimnetz.de/blog/2016/04/12/razorsoft-details-zur-cybercrime-razzia/
 
Oben