1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erbschaft - nur der gleiche Nachname zählt

Dieses Thema im Forum "Phishing und Identitätsdiebstahl" wurde erstellt von augensalbe, 28 Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. augensalbe

    augensalbe Frisch registriert

    Um meine Frage zu stellen, muss ich etwas mehr erzählen. Also wir wohnen erst seit einem halben Jahr hier und schon kommt ein Brief aus Portugal. Ein gewisser Anwalt/Konsul sucht einen Erben für seinen vor etlichen Jahren verstorbenen Klienten. Sein Klient und ich tragen (zufällig!?) den gleichen Nachname. Er hat eine riesige Summe hinterlassen (32 Mio USD). Dieser Anwalt will mich als Erben nennen (gleicher Nachname reicht aus?!) und die Summe schön aufteilen: 20 % an Wohltätigkeitsorganisationen, der rest zwischen uns halbiert (steht einem rechtmäßigen Erben nicht alles zu?!). Private Telefonnummer, Fax und private eMail-Adresse sind angegeben. Keine Postadresse. Ein interessanter eMail- und Faxverkehr beginnt. Habe ihn auch mehrmals persönlich gesprochen. Seine Briefe und ersten eMails waren in einem guten Deutsch verfasst, aber er sprach und verstand dann doch nur Englisch - als Italiener. War immer recht kurz angebunden und ziemlich unfreundlich (Ich solle nicht seine Zeit verschwenden).

    Von Anfang an habe ich meine Zweifel. Dann kommt seine Antwort und ich wage doch Vertrauen. Der Anwalt will mich überzeugen, dass die Geschichte wahr ist. Er schickt mir eine Sterbeurkunde und einen Nachweis, dass das Geld bei Prosegur in Rom hinterlegt ist. Ebenso zeigt er mir eine Website seiner Anwaltskanzlei. Ich recherchiere die Domain: Die gibt es erst seit Ende Dez. 2010. Und noch während wir im Dialog sind, wird die Seite plötzlich "suspendiert" - so heißt es jetzt noch, wenn man den "http://costanzolaweu.com/partner1.html" besucht. Schließlich soll ich ihn schon in wenigen Tagen in Lissabon treffen, ihm vorher aber noch meine Ausweiskopie zukommen lassen, damit er ein Dokument anfordern kann, dass meine Verwandtschaft mit seinem Klienten sichert (angeblich kostet das 8.000 EURO die er für mich zahlen will) und ich soll 10.200 EURO in Bar als Versicherung bzw. Auslöse der Erbschaft mitbringen, ja am besten gleich überweisen. PENG!

    Als das letzte Fax kommt, recherchiere ich den Absender und gebe schließlich meinen letzten kleinen Glauben an die Wahrheit dieser Sache auf: Im Internet ist diese Nummer wohl bekannt und andere haben auch schon solche Erbschafts-Versprechen erhalten. Die Sache ist geplatzt.

    Ich könnte hier noch mehr Dinge auflisten, woran von Anfang an erkennbar ist, dass es sich um einen eindeutigen Betrug handelt (unprofessionelles Briefpapier, falsches Briefpapier von Prosegur, etc.). Er will nur meine Daten und viel Geld. Meine Daten habe ich von Anfang an bewusst falsch angegeben (Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsland). Leider hat er meine Postadresse und Telefonnummer - aber die findet ja (leider) jeder im öffentlichen Telefonbuch (im Internet!). Werde meine Daten dort löschen lassen! Ich möchte warnen und hoffe, (1) dass niemand so einem Betrug erliegt und (2) dass diese Bande auffliegt, denn der Betrug ist ihnen auch scon gelungen ... (Link1, Link2).

    Danke - und lebt und bleibt ehrlich!
     
    hertel11 gefällt das.
  2. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    AW: Erbschaft - nur der gleiche Nachname zählt

    Mugus, ein nicht ganz unbekanntes Phänomen ...

    Guggst Du da >>> 1.3 419 (Nigerian Fraud Letters))

    oder nimm mal die Suche hier mit "Nigeria Connection"
     
  3. Shit Happens

    Shit Happens Frisch registriert

    AW: Erbschaft - nur der gleiche Nachname zählt

    Interessanterweise warnt Zone Alarm Internet Security wenn man die Site "http://costanzolaweu.com" aufruft und stuft diese "als fragwürdige Site" ein.
     
  4. Lausi8

    Lausi8 Guest

    AW: Erbschaft - nur der gleiche Nachname zählt

    Hallo an Alle,
    auch ich habe vor ein paar Tagen ein Schreiben von diesem Herrn Costanzo erhalten. Natürlich kommt einem das sehr "spanisch" vor.
    Sie haben recht, das Schreiben von der Sicherheitsfirma Prosegur schaut ziemlich echt aus.
    So weit so gut, aber jetzt ist Schluß.
    Freunde bitte nichts bezahlen - das mit den 32 Mio. wäre wirklich ein Trugschluß.
    Ich kenne keinen Rechtsanwalt oder Notar, der mit einem (angeblichen) Erbberechtigten nur über email oder Fax korrespondiert.
    Was können denn diese Leute mit unseren Daten anstellen. Hat da jemand Ahnung und kann mir 'ne Antwort geben, denn meine Anschrift hat er ja (und die stimmt nun mal).
    Freundlichen Gruß
    Lausi
     
  5. AW: Erbschaft - nur der gleiche Nachname zählt

    Schade, dabei wollte ich gerade meine neue Luxusjacht bestellen :scherzkeks:
     
  6. ......

    ...... Guest

    Auch ich habe so einen Brief bekommen, der kam von einer gewissen Sara Gil die angeblich in Spanien lebt und der Brief kam aus Portugal und sie suche einen Erben. Ich habe mit ihr persönlich telefoniert und ich habe nicht meine Daten weitergegeben, die Adresse wusste sie ja denn das kann man im Internet herausfinden. Das war vor paar Tagen danke für ihre Warnung, jetzt weiss ich bescheid.
    LG
     
  7. Gast.

    Gast. Guest

    Hallo, dito wie oben. Ich bekam am 26.08.2011 Post von Francisco Gil, Madrid aus Portugal. Bei mir waren es aber nur 7,9 Mio Euro :-(
    Auch ich werde auf dieses Schreiben nicht reagieren ! LG.
     
    hertel11 gefällt das.
  8. Saputti

    Saputti Guest

    Hallo ich habe heute auch Post von Francisco Gil bekommen. Er ist gerade in Portugal und hat mir aber trotzdem einen Brief geschickt, wie Nett von ihm ;).

    Alles Fake und Humbug, bloß nicht darauf reagieren, das kommt sonst jedem teuer zu stehen.

    LG Saputti
     
  9. Motze

    Motze Guest

    Hallo wir haben auch diesen Brief bekommen von Francisco Gil, ja er hat grad Urlaub der gute, das komische an der Sache ist bloß das von meiner Oma der Mann sich vor 38 Jahren das leben genommen hat und genau dieser Name da erwähnt wird, woher wissen die sowas?? Und stehen bei euch Namen drin
     
  10. Antiscammer

    Antiscammer Sehr aktiv

    Diese 419-Betrüger haben teilweise die absurdesten Quellen, um an Namen potenzieller Opfer heranzukommen. Z.T. arbeiten sie mit uralten Datenbanken, die sie aus obskuren Quellen irgendwo angekauft haben. Ein gewisser Prozentsatz an Falschdaten wird dabei in Kauf genommen.
     
  11. cmak

    cmak Guest

    Meine Schwiegermutter hat unlängst einen analog verfassten Brief aus Portugal bekommen, der an ihren vor einigen Jahren verstorbenen Mann adressiert war. Die Angelegenheit erschien uns sehr dudios, was sich nun dank dieser tollen Internetadresse bestätigte. Besten Dank!
     
  12. Rich man

    Rich man Guest

    Francisco Gil scheint im Urlaub sehr aktiv zu sein! Auch ich habe die freudige Mitteilung über ein Erbe von 7,9 Mio € erhalten.
    Dass es Betrug ist war schnell klar, denn merkwürdigerweise hat mein Bruder und meine Schwester nichts geerbt.
     
  13. Bine08154711

    Bine08154711 Guest

    Hallo zusammen, auch wir, dh. mein Vater hat gestern einen Brief bekommen, allerdings von einer Ana Isabel Garcia aus Madrid, abgeschickt in Portugal (angeblich in ihrem Urlaub).
    Auch hier geht es um mehrere Mio. Ebenso schlägt sie vor 20% einer Hilfsorganisation zu spenden und den Rest "unter uns aufzuteilen". Es ist eine Telefon-Nr., Fax-Nr., und eine e-mail-Adresse angegeben. Habe erst mal gegoogelt und bin hier gelandet....
    Es scheint ja einiges los zu sein in Sachen Erbschaft....
    War klar, dass das ne üble Abzocke sein muss.

    Lasst Euch blos nicht verarschen
    LG
    Bine
     
  14. Conast

    Conast Guest

    hallo zusammen, die so genannten Erbschaftsbriefe werden immer absurder^^

    ich komme aus Usbekistan trage einen sehr seltenen Nachnamen, diese Nachname erstand künstlich während der Sowjet Union, was auch bedeutet dass ich keine Verwandten, bzw. gleichnamigen Personen auf diesem Planet habe.

    doch erfahre ich, dass ich mich geirrt habe :) einen Reichen Onkel/oder ähnliches habe ich doch, und er Kommt aus Portugal (es hat bestimmt jeder zweite im Portugal einen Nachnamen der in Sowjet Union erfunden wurde). O Wunder!!!!!! - Jetzt weiss ich mehr über Portugal:)

    also für die Suchmaschine, damit man diese Adresse dierekt zum Antrag führt:

    san alberto & associates
    Calle Maria de Molina, 11, 28006 Madrid
    [email protected]
    [email protected]
    tel: +34-672503837
    Fax: +34-944348103

    das beste in dieser Geschichte, dass "santiagochambers" (siehe erste E-mail Adresse) ist eine Amerikanische Sicherheitsfirma, die Diskotheken und Veranstaltungen bewacht.

    also ich mag es zwar nicht wenn mich jemand als Dumm verkaufen will, aber dieses Brief hat mich zum Lachen gebracht und ich hab mich amüsiert, also ein großes Dank an einfalsschwache Betrüger, ihr dient der allgemeiner Belustigung^^
     
  15. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Das ist die richtige Einstellung!
     
  16. kunta kinte

    kunta kinte Guest

    Hallo,

    auch ich habe am 16.09.2011 einen Brief von der Ana Isabel Garcia die auch in Portugal im Urlaub war bekommen.
    Habe gar nicht reagiert ich fands auch lustig, konnte damit die Kumpels ärgern.
    Ich glaube mit 7,5 mio € würde sich jeder Anwalt ins Auto setzten und vor der Haustür stehen.

    Grüsse an alle Erbkumpels :)

    Kunat Kinte
     
  17. mucho

    mucho Guest

    Ich habe auch Post aus Portugal bekommen mit Adresse aus Spanien, Madrid. Datiert vom 21.10.2011.
    Eine Frau Elena Lino Picò hätte da 7,5 Mio € aus nem Erbe für mich. 20 % an wohltätige Organisationen spenden und den Rest teilen, ist auch hier die Masche.

    Der Brief ist in einem ziemlich holprigen Deutsch verfasst. Sieht nach automatischer Übersetzung aus ;)

    Ziemlich auffälliger Betrug. Ich befürchte nur, dass immer noch genug Holzköpfe darauf reinfallen.
     
  18. Heiko

    Heiko root Mitarbeiter

    Davon bin ich sogar überzeugt. Eurozeichen vor den Augen vernebeln die Sinne.
     
  19. Hippo

    Hippo Moderator Mitarbeiter

    Lies mal hier ein bißchen quer im Forum ...
     
  20. iron

    iron Guest

    Es gibt auch eine rechtsanwältin Susan Gray, aus sheffield, england, grad frisch reingekommen, aber, daher bin ich hier - echt schlecht gemacht. gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Unsere Besucher kamen über die folgenden Suchbegriffe hierher (die Liste wird aus den Daten der Suchmaschinenabfragen automatisch erstellt, ein tatsächlicher Zusammenhang zwischen den Inhalten dieser Seite und den Suchbegriffen ist nicht zwingend!)

  1. adriana garcia perez abogado barcelona

    ,
  2. adriana garcia perez abogado

    ,
  3. adriana garcia perez

    ,
  4. adriana garcia perez abogado spanien,
  5. mg legal spanien betrug,
  6. CBL Abogados & Associates alicante,
  7. brief aus hongkong erbe,
  8. betrug erbschaft spanien mg legal fax,
  9. neue Betrugsmaschen erbe aus Spanien,
  10. angebliche Erbschaft in madrid,
  11. adriana garcia perez betrug,
  12. cbl abogados Testament ,
  13. adriana Garcia Perez rechtsanwälte spanien,
  14. betrüger anwalt portugal