1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abmahnung von RA Waldorf

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von chaotin0071, 12 Juni 2009.

  1. bareinorge

    bareinorge Frisch registriert

    Ok, das verstehe ich. Weiss den jemand wie hoch die Summe bei einem Vergleich normalerweise ist?
     
  2. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Das wird dort gewürfelt, ist von Fall zu Fall verschieden oder reine Verhandlungssache. Manche zahlen gar nichts, andere ein bisschen und wiederum andere alles oder zumindest den größten Teil der Forderung.

    Telefonisch hat man dir 180 € angeboten und dich damit wie den Fissch am Haken. Das Problem, du hast den Sachverhalt bereits zugegeben. Das außergerichtliche Verfahren richtet sich gegen die Anschlussinhaberin und die müsste gar nichts bezahlen aber eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Das macht man am aller besten nur mit Anwalt. Was den Schaden angeht, so sollte man die weitere Strategie ebenso mit einem Anwalt abstimmen, vor allem, wenn der Verursacher - also du - dauerhaft im Ausland lebt.

    Schicke deine Freundin zu einem Anwalt, oder macht das online. In Sachen Waldorf haben sich einige Anwälte zum kleinen Preis spezialisiert, musst nur nach Medienanwalt+Abmahnung+Waldorf suchen. Letztlich dürften die Kosten für die fachliche Gegenwehr dann noch unter den 180 € liegen.
     
    bareinorge und Goblin gefällt das.
  3. bareinorge

    bareinorge Frisch registriert

    Danke, Reductal. Meine Freundin ist verreist, aber sie ist morgen zurueck und dann wird gehandelt.

    Muss man einen Anwalt im Wohnort nehmen oder kann man sich einen im Internet suchen? Ich habe mit dem hier telephoniert (http://www.dr-wachs.de/), der hat einen Pauschalpreis von 180€. Aber er sitzt halt nicht in "unserer" Stadt. Mit Anwalt + mod. UE + Angebot auf Vergleich duerfte doch die ganze Sache elektronisch zu erledigen sein, oder?
     
  4. kerrigundu

    kerrigundu Frisch registriert

    Nun ja, was du machen kannst ist zu einem Anwalt zu gehen. Immerhin wirst du dann persönlich Beraten und er wird die Sache für dich erleichtern. Zu dieser Kanzlei habe ich recherchiert und einen Artikel von einem Rechtsanwalt gefunden. https://www.aid24.de/kanzleien/waldorf-frommer-rechtsanwaelte-aus-muenchen Darin wird über die Waldorf Frommer Kanzlei näher berichtet. Es sind auch ein paar Werke vorhanden, für die man eine Abmahnung erhalten könnte.
     
  5. Nicko1998

    Nicko1998 Sehr aktiv

  6. Reducal

    Reducal Forenveteran

    Mit gefangen, mit gehangen! Wo ist das Problem?

    Ich glaube, das sind nur Einzelfälle und nix "nehmen Flüchtlinge ins Visier". Außerdem, die Abmahnung bekommen i. d. R. die Anschlussinhaber, nicht die Nutzter!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2016
  7. Teleton

    Teleton Sehr aktiv

    Der Anschlussinhaber kommt ja i.d.R. aus der Störerhaftung und damit der Schadenersatzpflicht, wenn er den Täter konkret benennt. Ob gegen den dann geklagt wird? Und selbst wenn: Fröhliche Vollstreckung. Einem nackten Mann kann man nicht in die Taschen fassen.
     
    sascha und haudraufundschluss gefällt das.
  8. Noisette

    Noisette Frisch registriert

    Hast du den Film gezogen oder nicht? Diese sog. Abmahnanwälte treiben schon seit Jahren ihr Unwesen im Netz. Wir hatten auch mal Theater mit einem RA Hans Hauser, der sich auf Immobilienfirmen eingeschossen hatte. Ging auch dúrch die Presse. Ich hab zu derzeit in einem Immobilienbüro gearbeitet...
     

Diese Seite empfehlen